Der Myvatn See liegt im Nordosten Islands in der Nähe des Godafoss und der Walhauptstadt Husavik. Der Myvatn See ist mit seinen knapp 7 km Länge der viertgrößte des Landes und ist vulkanischen Ursprungs. Fast 50 kleine Inseln gibt es auf dem Myvatn See, der nur ca. 4 Meter tief ist. Trotzdem ist er voller Fische und ist auch vielen Vogelarten ein Zuhause. Der Myvatn See ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Region.

Was man um den Myvatn See so alles erleben und machen kann und welche Highlights ihr Euch ansehen solltet verraten wir Euch in unserem Reisebericht.

Der Myvatn See in Island

Mývatn ist isländisch für Mückensee und davon gibt es hier auch ne ganze Menge. Bei unserem Besuch wurden wir zwar von der Mückenschaar verschont, aber das lag wohl eher am Regen & Wind, der zu dieser Zeit herrschte. Ansonsten muss man sich hier vor den Plagegeistern sehr in Acht nehmen. Für die vielen Vögel hier sind die Mückenschwärme aber eine gute Nahrungsbasis.

Myvatn See Island I Alle Highlights & Sehenswürdigkeiten

Das ganze Gebiet um den See ist heute noch geothermisch aktiv, da auch die Grenze zwischen der eurasischen und der amerikanischen Kontinentalplatte hier verläuft.

Ihr könnt heute einmal um den See herum fahren und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten mitnehmen. Viel werdet ihr nicht im Auto unterwegs sein denn die Wege sind kurz, also habt ihr genug Zeit zum Fotografieren und Genießen der schönen Umgebung.

Die Myvatn Sehenswürdigkeiten, die wir hier beschreiben, könnt ihr im Uhrzeigersinn um den See herum erfahren. Ihr könnt Euch aber natürlich auch nur ein paar raus suchen oder gezielt ansteuern.


Beim Klick auf das Video wird eine Verbindung zu Youtube.com aufgebaut. Es gilt Youtube's Datenschutzerklärung.| By clicking the video, a connection to Youtube.com is established. Youtube's Privacy Policy applies.

Sehenswürdigkeiten am Myvatn See

Thermal-Höhlen

Es gibt mehrere Höhlen in der Nähe des Myvatn-Sees, die mit heißem Thermalwasser gefüllt sind und theoretisch auch zum Baden geeignet sind. Wir würden dies aber nicht empfehlen, da es keine Angaben zur Wasserqualität und zu möglichen Krankheitserregern gibt. Warm genug wäre das Wasser aber auf jeden Fall.

Es gibt zwei kleinere Höhlen, die Stóragjá genannt werden. Hier hat sich warmes Thermalwasser gesammelt und durch kleine Öffnungen in der Höhle kann man auch hineingucken. Der nur 3 Autos fassende Parkplatz befindet sich direkt an der Straße (Google Maps Link) und von dort sind es nur wenige Meter zum Gebiet mit den Thermalquellen.

Ihr könnt hier aber nur kleine Blicke in die Höhlen werfen und leider nicht die komplette Höhle sehen, dafür müsstet ihr Euch schon am vorhandenen Seil (siehe Foto) in das Wasser hinab lassen. Und das würden wir Euch nicht empfehlen.

Myvatn See Island I Alle Highlights & Sehenswürdigkeiten
Stóragjá Höhle

Grjotagja Höhle

Viel aufregender ist aber die Grjotagja Höhle ganz in der Nähe (Google Maps Link). Diese ist viel größer und man kann hier rein laufen und das klare und türkisblau schimmernde Wasser betrachten. Auch hier könnte man theoretisch baden, aber es ist verboten und wir würden es auch nicht empfehlen.Myvatn See Island I Alle Highlights & Sehenswürdigkeiten

Dabei war die sich in Privatbesitz befindliche Höhle jahrzehntelang ein sehr beliebtes Ziel für ein warmes Bad. Aber durch Lavaausbrüche in der Nähe sind die Temperaturen des Wassers stark angestiegen, diese liegen heute bei ca. 46 Grad.

Auf jeden Fall kann man hier schöne Fotos machen, wenn man etwas Zeit mitbringt. Denn hier sind immer viele Touristen unterwegs, daher ist es nicht so einfach ein Foto zu schießen ohne andere Menschen drauf. Für ein schönes Foto nutzt am besten eine längere Belichtungszeit bzw. die Nachsichtfunktion Eures Handys anstatt den Blitz. Das macht die Fotos viel stimmiger.

Geothermalgebiet Hverir

Dieses Thermalgebiet erinnert ein klein wenig an das Hveradalir Geothermalgebiet und ist nur unweit des Myvatn Sees zu finden (Google Maps Link). Hier kommt an zahlreichen Stellen heißer Dampf aus der Erde und auch kleine Schwefelvulkane kann man hier beobachten. Schon von weitem kann man bei geöffnetem Autofenster den Schwefelgeruch in der Base feststellen und auch die Dampfschwaden sind weithin sichtbar.

Man kann auch noch eine kleine Wanderung auf einen nahen Berg unternehmen, um die Gegend nochmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Alles ziemlich beeindruckend, wenn da nicht bei unserem Besuch dieser wirklich stürmische Wind gewesen wäre, wegen dem wir uns auch nicht lange dort aufhielten. 1-2 Stunden kann man aber im Normalfall hier verbringen.

Für uns der beeindruckendste Ort am Myvatn See.

Myvatn See Island I Alle Highlights & Sehenswürdigkeiten

HöfðiMyvatn See Island I Alle Highlights & Sehenswürdigkeiten

Hofdi ist ein kleines Waldgebiet mit direktem Anschluss an den See. Das besondere, abgesehen von den schönen Spaziergängen durch den Wald, sind die außergewöhnlich geformten Felsen, die hier zahlreich im Meer stehen.

Diese erreicht ihr nach ca. 15 Minuten vom kleinen Parkplatz (Google Maps Link) aus.

Eine Stunde reicht hier insgesamt völlig aus, um diesen Ort zu erleben.

Myvatn-See Aussichtspunkt

Der See an sich ist gar nicht mal so spektakulär und es gibt auch nicht wirklich viele Punkte von denen man eine schöne Sicht auf den eigentlichen Myvatn-See hat. Das Highlight von Myvatn sind also eher die Sehenswürdigkeiten drum herum (s.o.) als der See selbst.

Es gibt aber am nordwestlichen Ufer einen kleinen höher gelegenen Aussichtspunkt, der schöne Ausblicke auf den See bietet (Google Maps Link). Viel Zeit muss man aber hier auch nicht verbringen.

Myvatn Nature Baths

Wenn ihr Euch von Eurer anstrengenden Reise erholen etwas wollt, dann können wir Euch die Mývatn-Naturbäder* empfehlen. Diese sind vergleichbar mit der Blauen Lagune* nahe Reykjavik, aber meistens nicht so voll.

Da wir am Ende unserer Island Rundreise die Blaue Lagune besuchen wollten, haben wir die Myvatn Nature Baths nicht besucht, haben aber von anderen Touristen nur gutes gehört.

Der Eintritt kostet hier ca. 38 Euro und das Bad ist jeden Tag von 12 bis 22 Uhr geöffnet

Unser Fazit zum Myvatn See

Wir haben ca. einen halben Tag an den Sehenswürdigkeiten des Myvatn Sees verbracht und empfanden die Gegend eher als weniger spektakulär.

Man kann hier einige Sehenswürdigkeiten mitnehmen, aber wenn man wenig Zeit hat kann man den See unserer Meinung auch ohne schlechtes Gewissen auslassen.

🏨 Unterkunft am Myvatn See

Schickes Hotel in der Nähe

Nur 6 km von den Mývatn Naturbädern entfernt befindet sich das Fosshótel Mývatn. Hier bekommt ihr Frühstück, könnt Euch Räder ausleihen und das schon ab 120€ pro Nacht im Doppelzimmer.

Fosshótel Mývatn bei Booking.com*

Bungalow in der einsamen Natur

Wir haben uns bei unserem Besuch eine eigene Holzhütte zwischen Husavik und Myvatn gemietet. Die Hütten liegen extrem abgeschieden am Ende eines langen Tals und sind etwa 30 Minuten von der Ringstraße entfernt. Super abgeschieden, aber auch super schön.

Laxárdalur CabinMyvatn See Island I Alle Highlights & Sehenswürdigkeiten

  • liegt in einem Tal weit weg von der Ringstraße
  • Eigene Holzhütte mit eigener Küche und WC
  • liegt idyllisch auf einem Bauernhof
  • Holzhütte für 2 ab 120 Euro
Laxárdalur Cabin | Verfügbarkeit prüfen*

Lieber zelten?

Wollt ihr lieber auf einen Campingplatz, dann könnt ihr Euch auf dem Husavik Campingplatz (Google Maps Link) für 1500 ISK pro Person niederlassen.


Mehr zu Island...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.