Die Westfjorde in Island gehören zu den Top Highlights, die Island zu bieten hat. Die Fjordregion im äußersten Westen Islands ist super ursprünglich und bietet eine raue Natur. die einzigartig in Island ist. Die Westjorde bieten wunderschöne Landschaften, spektakuläre Küstenlinien und dabei trotzdem so wenig Touristen, wie sonst nirgendwo in Island

Zu den Highlights und Sehenswürdigkeiten der Westfjorde gehören viele Fjorde, Steilklippen, Hot Pots, wunderbare Tiere wie die berühmtem Papageientauchern und einfach ganz viel Natur.

Nur etwa 10% der Island Touristen besuchen diese abgelegene Region. Warum ihr zu diesen 10% gehören solltet, verraten wir Euch in unseren Reiseinfos mit allen Highlights und Sehenswürdigkeiten der Westfjorde Islands.

Braucht ihr noch Infos zur Reiseroute durch die Westfjorde? Wir haben die besten Highlights in 3 Tagen gesehen: Westfjorde Island I Roadtrip und Highlights in 3 Tagen

Falls ihr noch einen Mietwagen für Island benötigt schaut doch bei dem, unserer Meinung nach, besten Mietwagenanbieter Northbound* nach.

Reiseführer Empfehlung

Stefan Loose - Island Reiseführer mit Reiseatlas

Island Westfjorde I Alle Highlights der ursprünglichsten Region Islands
  • Klärt alle Fragen zum Thema "Island auf eigene Faust"
  • Ist man am besten im Camper, normalen Auto oder SUV unterwegs?
  • Wo übernachtet man am besten?
  • Was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten?
  • Hintergrundwissen zu Land und Leuten
  • zahlreiche Karten mit Tipps und den schönsten Orten
Island Reiseführer bei Amazon entdecken*

Die Westfjorde Islands

Westfjorde, das klingt eher nach Norwegen als nach Island, aber was uns tatsächlich dort erwartete, das hatten wir nicht kommen sehen. Die Westfjorde sind so wie wir uns ganz Island vorgestellt oder zumindest gewünscht hatten. Hier ist alles sehr ursprünglich, ruhig, untouristisch. Die Westfjorde sind total abgeschieden, hier kommt man nicht so einfach hin. Und das ist auch gut so.

Wir haben in den Westfjorden so viele wunderbare Tiere gesehen wie Buckelwale, Papageientaucher (Puffins), Polarfüchse und natürlich viele viele Schafe. Insbesondere, um Puffins zu sehen fahren viele Leute extra auf die Westfjorde, denn hier gibt es im Sommer eine besonders große Kolonie.

In den Westfjorden Islands gibt es nicht viele Straßen. Grob gesehen gibt es eigentlich nur eine Straße, die um die zahlreichen Fjorde herum führt (und dazu natürlich noch einige Nebenstraßen). Daher ist es recht überraschend, dass man hier super wenige andere Autos trifft. Nur etwa jede halbe Stunde kommt man durch einen kleinen Ort gefahren, der dann auch nur aus einer handvoll Häuser besteht. Ansonsten gibt es hier viel Natur, viele Tiere und sehr viel Meer zu sehen.

Wenn ihr noch keinen Mietwagen für Island habt, lest doch unseren Ratgeber zur Mietwagenbuchung oder schaut direkt bei dem, unserer Meinung nach, besten Anbieter für Mietwagen nach northbound.is*.

Island Mietwagen bei northbound.is*

Island Westfjorde I Alle Highlights der ursprünglichsten Region Islands

Es kommt einem schon vor wie Island vor 20 Jahren, Island so wie es wohl überall mal war, bevor die Touristenzahlen explodierten und definitiv so, wie es heute noch sein sollte. Das ist einer der Hauptgründe warum wir die Westfjorde so sehr ins Herz geschlossen haben, denn so hatten wir uns die anderen Teile von Island auch vorgestellt. Aber im Endeffekt erfüllte sich in den Westfjorden unser Traum von Island: einfach die Natur und wir!

Man ist hier mit der ursprünglichen Natur fast alleine, sei es auf Wanderungen, bei den endlosen Schlangenlinien, die man um die Fjorde zieht oder bei der Suche nach putzigen Papageientauchern an den Klippen von Latrabjarg.

Deswegen sind die Westfjorde unserer landschaftliches Highlight Islands und ein definitiver Geheimtipp für Island.

Unser liebstes Reisegadget: Packwürfel

Packwürfel
Packwürfel
Eine Sache von unserer persönlichen Packliste wollen wir euch hier vorstellen, da dies unser Chaos im Rucksack endlich in den Griff bekommen hat .... Packwürfel*. Packwürfel sind kleine Stoffwürfel, die man mit Klamotten befüllen und per Reißverschluss verschließen kann. Wir haben einen Packwürfel* für T-Shirts, einen für Unterhosen und Socken usw. Man sieht was drin ist und kann es super in den Rucksack oder ins Auto packen.

Packwürfel bei Amazon*

Highlights der Westfjorde in Island

Wir sind auf unserer Reiseroute durch die Westfjorde von Süden zum Norden gefahren und haben dabei die meisten der tollen Highlights und Sehenswürdigkeiten der Westfjorde gesehen.

Die Fjorde

Das größte Highlight der Westfjorde sind natürlich die Fjorde selbst. Die ganze Zeit schlängelt sich die Straße in einer schier endlosen Schlangenlinie von Fjord zu Fjord und man hat immer auf einer Seite das Wasser und auf der anderen Seite die Berge. Dabei durchquert man jeden Fjord zweimal, einmal von jeder Seite.

Außerdem es gibt unzählige Fjorde in den Westfjorden von denen einer schöner als der andere ist. Und immer wieder gibt es Möglichkeiten bzw. Gründe zum Anhalten.

Island Westfjorde I Alle Highlights der ursprünglichsten Region Islands

Und wenn ihr ganz besonders Glück habt, dann seht ihr die faszinierendsten Besucher der Westfjorde…

Wale in den Westfjorden

Ja, auch für Wale sind die Westfjorde berühmt. Besonders Buckelwale kommen in den Sommermonaten, um sich in den fischreichen Westfjorden die Bäuche vollzuschlagen. Ihr solltet also immer ein Auge aufs Wasser richten, wenn ihr die Straßen entlang fahrt. Ausschau solltet ihr nach Wasserfontänen oder Vogelschwärmen haben, die sich nahe der Wasseroberfläche tummeln. Denn dies könnte ein Anzeichen für einen Wal sein.

Bei uns war es ähnlich, dank eines Hinweises unserer Gastgeberin der vorherigen Nacht beobachteten wir die ganze Zeit das ansonsten spiegelglatte Wasser.

Als wir etwas sahen, das verdächtig einem Wal ähnelte packte ich meine Drohne aus und sauste los.

Als die Drohne* ihr Ziel erreicht hatte, war der Wal erstmal nicht zu sehen, aber nach einigen Augenblicken tauchte er wieder auf und machte sogar den typischen Wal-Move: aus dem Wasser springen und mit einem lauten Platschen wieder auf der Wasseroberfläche zu landen. Glück muss man haben!

Hellulaug

Hot Pots (bzw. natürliche Hot Pools) gibt es in Island jede Menge, da ist es gar nicht einfach die richtig schönen zu finden. Der Hot Pot Hellulaug in den Westfjorden ist einer von den besonders schönen. Er liegt direkt neben der Straße, ist aber trotzdem nicht einsehbar und bietet einen wunderbaren Blick auf das Meer.

Bei unserem Besuch verließen die vorherigen Besucher gerade den kleinen Parkplatz vor dem Naturpool, und so konnten wir die wohltuende Wärme der natürlichen heißen Quelle ganz alleine für uns genießen. Während wir im knapp 40 Grad heißen Wasser entspannten, schauten wir einer Entenfamilie zu, wie sie ihre 5 kleinen Entenküken durch die Wellen des nur 10 Meter entfernten Meeres bugsierte.

Einfach eine wunderbare Aussicht und ein super schöner kleiner Hot Pot, der dazu auch noch kostenlos ist.

Island Westfjorde I Alle Highlights der ursprünglichsten Region Islands

Schiffswrack BA 64

Island Westfjorde I Alle Highlights der ursprünglichsten Region IslandsGleich zu Beginn der Straße 612 findet man das 1981 ausgemusterte Schiff Garðar BA 64. Das Schiff wurde hierhin geschleppt und rostet seitdem vor sich hin und dient als Touristenattraktion. Es gibt einen kostenlosen Parkplatz und eine kleine Hinweistafel mit Infos zum Schiff.

Betreten kann bzw. sollte man es nicht. Viel Zeit muss man hier nicht verbringen, aber da es quasi direkt neben der Straße liegt, sollte man hier einen kleinen Fotostopp einlegen.

Rauðisandur Strand

Dies ist der wohl einsamste Strand in Island und liegt abgeschieden im Südwesten der isländischen Westfjorde. Am Ende einer langen Schotterstraße könnt ihr diesen schier endlos langen Strand entdecken. Der Sand schimmert rötlich in der Sonne, was ihm auch seinen Namen gegeben hat, der Red Sand Beach. Der Weg zum Strand ist eine Sackgasse und so müsst ihr den gleichen Weg wieder zurückfahren.


Beim Klick auf das Video wird eine Verbindung zu Youtube.com aufgebaut. Es gilt Youtube's Datenschutzerklärung.| By clicking the video, a connection to Youtube.com is established. Youtube's Privacy Policy applies.

Puffins bei Látrabjarg

Eines der größten Sehenswürdigkeiten der Westfjorde sind die Puffins bzw. Papageientaucher, die man an den Steilklippen von Látrabjarg sehen kann. Es gibt einige Orte in Island an denen man Puffins sehen kann, aber hier in den Westfjorden ist es doch am wahrscheinlichsten, besonders in den Monaten Mai bis Ende August.

Látrabjarg ist der westlichste Punkte von Island, und damit auch von ganz Europa. Nach vielen Kilometer heftiger Schotterpiste parkten wir unseren Dacia Duster am großen Parkplatz und gingen hinauf in Richtung Steilklippe. Über uns schwebten zehntausende von Möwen, die in einer endlos erscheinenden Parade vom Meer in Richtung Küste zu ihren Brutplätzen flogen.

Der entsprechende Geruch lag natürlich auch in der Luft, Vogelkacke! Bäh!

Zu Anfang ist der Pfad an der Steilklippe noch eingezäunt und man kann nur schwer hinunter zu den in der Steilklippe brütenden Möwen blicken. Nach einigen hundert Metern beginnt aber ein 14 Kilometer langer Trampelpfand von dem man immer wieder spektakuläre Ausblicke auf das Meer und die vielen Vögel hat.

Island Westfjorde I Alle Highlights der ursprünglichsten Region Islands

Wir suchten aber nach ganz besonderen Tieren, nämlich dem Papageientaucher oder auch Puffin genannt. Diese putzigen kleinen Kerle gibt es hier im Somme zu hauf. Und so tauchte auch direkt zu Anfang einer dieser Vögel mit rotbuntem Schnabel direkt neben dem Weg vor uns auf und wartete nur darauf fotografiert zu werden.

Leider waren wir nicht schnell genug und so konnte der putzige Vogel nur schnell sein Geschäft verrichten (im Gegenwind!) und verschwand dann wieder schnell in einer kleinen Höhle unter dem Wanderweg.

Island Westfjorde I Alle Highlights der ursprünglichsten Region Islands

Nachdem wir noch einige hundert Meter weitergelaufen waren konnten wir aber endlich noch eine weitere Gruppe von Puffins ausfindig machen. Nur knapp 10 Meter unter uns in der Klippe waren sie zu finden. Vorsichtig legten wir uns auf das Gras und beobachteten die eher tollpatschig wirkenden Vögel ausgiebig und konnten auch einige tolle Fotos machen.

Es lohnt sich also nicht nur am Beginn des Wanderwegs zu bleiben, sondern ruhig einige Kilometer den unbefestigten Weg entlang zu gehen und immer wieder vorsichtig die Klippe hinunter zu sehen.

Aber selbst wenn ihr kein Glück mit den Papageientauchern haben solltet ist die Anfahrt nach Látrabjarg schon die Reise wert. Ihr fahrt an wunderschönen Stränden vorbei und über abenteuerliche Schotterpisten. Kurz vor dem Ziel scheint die Straße geradezu in den Fels gehauen worden zu sein und so muss man bei Gegenverkehr schon ziemlich aufpassen, denn es geht ziemlich steil herunter.

Für uns ist Látrabjarg das Top Highlight der Westfjorde und ihr solltet auf jeden Fall hier vorbei fahren, wenn ihr die Westfjorde besucht.

Island Westfjorde I Alle Highlights der ursprünglichsten Region Islands

Reykjafjarðarlaug Hot Pot

Der Reykjafjarðarlaug Hot Pot besteht aus einem fast schwimmbadgroßen künstlichen Pool nebst Umkleidekabine und einem kleinen natürlichen Pool in ca. 100 Metern Entfernung. Alles kostenlos und mit Parkplatz

Es ist ein verrücktes Gefühl in ca. 40 Grad warmen Wasser zu liegen während einem der Wind und Murmelgroße Regentropfen um den Kopf peitschen. So war es leider bei unserem Besuch, denn es hat den ganzen Tag heftig geregnet.

Und so hat es Sabrina auch nicht allzu lang im Wasser ausgehalten. Ich entspannte mich aber noch bestimmt 30 Minuten im Naturpool und traute mich dann erst wieder raus. Ihr solltet auf jeden Fall beide Pools ausprobieren, denn beide bieten ein komplett unterschiedliches Gefühl und wenn ihr Glück habt und nicht viel los ist (was wahrscheinlich ist auf den Westfjorden) dann habt ihr ein ganz besonderes Erlebnis.

Dynjandi Wasserfall

Der Dynjandi ist definitiv der schönste Wasserfall der Westfjorde (und meiner Meinung nach einer der beeindruckendsten ganz Islands). Man kann ziemlich nah an den Wasserfall heran gehen und steht dann fast direkt unter den tosenden Wassermassen. Der Dynjandi ist wirklich sehr beeindruckend und bietet auch eine tolle touristische Infrastruktur.

Island Westfjorde I Alle Highlights der ursprünglichsten Region Islands

Es gibt mehrere WCs vor Ort und einen großen kostenlosen Parkplatz. Auch ist der Zugang zum Wasserfall nahezu vollständig barrierefrei und daher auch mit Rollstuhl oder Kinderwagen zu erreichen.

Die Gegend um den Wasserfall ist leider eine No-Drone-Zone und daher darf man hier seine Drohne nicht steigen lassen.

Dynjandi Wasserfall Island

Valagil Wasserfall

Die Wanderung zum Valagil Wasserfall startet kurz hinter dem Fischerdorf Sudavik und ist eher unbekannt und wenig besucht. Der Wanderweg führt durch ein breites Tal über grünes Moos und plätschernde Bäche und ihr habt die ganze Zeit einen großen Wasserfall im Blick.

Die Wanderung ist sehr einfach zu laufen und in weniger als 30 Minuten könnt ihr am Wasserfall sein. Ihr werdet vermutlich nicht viele Leute auf dieser Wanderung treffen und könnt daher die Ruhe und die wunderschöne Landschaft um Euch herum alleine genießen.

Drangajökull Gletscher

Der Drangajökull Gletscher ist wohl der kleinste Gletscher Islands und bestimmt auch der einsamste. Er liegt ziemlich abgelegen im Norden der Westfjorde. Wenn die Bedingungen gut sind, kann man hier direkt bis zur Gletscherzunge wandern. Der Wanderweg ist am Anfang noch relativ einfach, wird aber im weiteren Verlauf recht schwierig zu laufen. Auch müssen viele von Schmelzwasser gespeiste Bäche überwunden werden, was es einem schwer macht trockenen Fußes bis zum Gletscher zu kommen.

Wenn Ihr Glück habt und bis zum Gletscher kommt, werdet ihr ca. 5h Stunden für den Hin- und Rückweg brauchen. Ihr solltet Euch aber auch darauf einstellen eventuell nicht ganz ran zu kommen, denn die Schmelzwasserbäche sind nicht vorauszusehen. Den dazugehörigen Parkplatz findet ihr hier: Drangajökull Gletscher bei Google Maps

Dragsness Hot Pots

Island Westfjorde I Alle Highlights der ursprünglichsten Region IslandsEin weiterer schöner Hot Pot findet sich im Nordosten der Westfjorde. Die Dragsness Hot Pots sind kostenlos und befinden sich direkt an der Straße in dem kleinen Ort Dragsness. Man muss hier keine Eintritt zahlen, dafür sehen die Pools nicht sehr natürlich aus, da sie aus blauen Plastikwannen bestehen.

Das Wasser hat in jeder Wanne eine leicht andere Temperatur und von den Hot Pots kann man wunderbar aufs Meer blicken.

Krossness Pool

Das Schwimmbad Krossness findet sich im einsamen Norden der Westfjorde und damit quasi am Ende der Welt. Die Einwohner sagen, wenn man die Straße dorthin geschafft hat, dann hat man sich das Bad im Pool auch verdient. Die Straße ist wirklich sehr abenteuerlich. Ihr zahlt hier 700 ISK (knapp 5 Euro) und habt hier einen perfekten Blick aufs Meer, Toiletten und auch eine Dusche.


Sucht ihr noch eine Reiseroute durch die Westfjorde? Schaut hier in unseren Reisebericht für die Westfjorde! Bei Fragen zu den Highlights könnt ihr gerne einen Kommentar schreiben.

Mehr zu Island...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.