Die Halbinsel Snaefellsnes liegt im Westen Islands zwischen der Hauptstadt Reykjavik und den Westfjorden und ist trotz ihrer vielen Sehenswürdigkeiten und der Nähe zu Reykjavik nicht so stark besucht. Nicht viele verirren sich auf einem Island Roadtrip hierher. Warum das ein Fehler sein kann, wollen wir in unserem Reisebericht zur Halbinsel Snaefellsnes beschreiben. Wir präsentieren euch die Highlights von Snaefellsnes zusammen mit einer möglichen Reiseroute und Reisetipps. Viel Spaß beim Lesen.

Mietwagen beim Island-Spezialisten mit jahrelangem Know-How:

Snaefellsnes Halbinsel in Island I Highlights & Reisetipps
Northbound.is

  • vergleicht alle isländischen Mietwagen Anbieter
  • spezialisiert auf Island-Rundreisen und das Hochland
  • spezialisierte Versicherungen für das raue Island verfügbar
  • kostenlose Stornierung bis 48h vor Mietbeginn
  • normale Mietwagen, Campervan, Wohnmobile, SUV (auch mit Dachzelt) & Geländewagen verfügbar

Island Mietwagen bei northbound.is*

Halbinsel Snaefellsnes in Island

Die Halbinsel Snaefellsnes im Westen Islands ist eine einzigartige Region. Sie hat unzählige verschiedene Landschaften und Naturhighlights zu bieten und wird daher auch „Island im Kleinformat“ genannt. Trotzdem ist es eine Region, die viele Touristen auslassen, weil sie nur den berühmten Golden Circle und den Süden Islands auf dem Radar haben. Wenn Ihr also nach einer etwas weniger besuchten Region Islands sucht, die von Reykjavik und dem Flughafen aus immer noch leicht zu erreichen ist, dann solltet ihr hierhin kommen.

Faszinierende isländische Landschaften und trotzdem wenige Touristen? Was will man mehr?

Snaefellsnes Halbinsel in Island I Highlights & Reisetipps

Highlights der Halbinsel Snaefellsnes

Die Halbinsel Snaefellsnes hat wunderbare Landschaften und tolle Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die unserer Meinung nach schönsten Highlights auf Snaefellsnes wollen wir Euch im Folgenden vorstellen.

Lóndrangar

Im östlichen Teil der Snaefellsnes Halbinsel befindet sich die Felsformation Lóndrangar. Dabei handelt es sich um alte Vulkanschlote, die aus der Meeresküste heraus ragen. Der ursprüngliche Vulkan drum herum ist in den Jahrtausenden der Brandung des Meeres und der Bodenerosion zum Opfer gefallen.

 

Die beiden Felssäulen sind 75 und 61 Meter hoch und liegen unmittelbar vor der schroffen Steilklippe. Man kann hier wunderbar an der Küste entlang wandern und den herumfliegenden Vögeln und den starken Atlantikwellen zugucken.

Snaefellsnes Halbinsel in Island I Highlights & Reisetipps

Djúpalónssandur Strand

Vom großen kostenlosen Parkplatz an der äußersten Spitze der Halbinsel Snaefellsnes läuft man an verwunschenen Lavagebilden und Felslöchern vorbei bis hin zum dunklen Strand. Hier liegen auffällig viele rostige Schiffsreste herum, die einen starken Kontrast zu dem schwarzen Lavagestein bilden. Diese Schiffsreste stammen von einem 1948 hier gestrandeten Fischkutter.

Auf dem Strand und im Wasser gibt es viele Lavafelsen, die zum herumklettern und fotografieren einladen. Man kann hier wunderbar herum spazieren und die zerklüftete Landschaft genießen.

Snaefellsjökull Nationalpark

Der Snaefellsjökull Nationalpark liegt im äußersten Westen der Halbinsel und bietet als vom weiten sichtbares Highlight den gleichnamigen schneebedeckten Gletscher Snaefellsjökull, der über einem Gletscher liegt. Diesen könnt ihr leider nicht besuchen, sondern nur aus der Ferne bestaunen.

Der Nationalpark wurde erst im Jahr 2001 gegründet und beinhaltet die beiden oben genannten Sehenswürdigkeiten: Den Aussichtspunkt Lóndrangar und den Strand Djúpalónssandur.

Snaefellsnes Halbinsel in Island I Highlights & Reisetipps
Lóndrangar, Snæfellsnes

Der Vulkan erlangte übrigens eine gewisse Berühmtheit als ihn Jules Verne in seinem 1864 geschriebenen Roman „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ benutzte, um sich zum Mittelpunkt der Erde durchzubohren.

Kirkjufellsfoss & Kirkjufell

Im Norden der Halbinsel in der Nähe von Grundarfjörður befindet sich der 463 Meter hohe Berg Kirkjufell, der eine sehr markante und von weitem sichtbare Form hat. Dank seiner freistehenden und einzigartigen Form zählt er zu den berühmtesten Bergen Islands und ist definitv ein Besuch wert wenn Ihr die Halbinsel Snaefellsnes besucht.

Der Kirkjufellsfoss ist ein kleiner Wasserfall mit einem kostenlosen Parkplatz in der Nähe. Er ist gar nichtmal so spektakulär, aber das besondere ist die Perspektive, die man vom Wasserfall auf den Berg Kirkjufell hat.

Beides zusammen bildet nämlich das wohl berühmteste Fotomotiv der Halbinsel und auch eines der markantesten von ganz Island. Ihr müsst dazu an der Seite des Wasserfalls vorbei gehen, so dass ihr den Berg im Hintergrund habt.

Snaefellsnes Halbinsel in Island I Highlights & Reisetipps

Gerðuberg Felswand

Gerduberg ist ein wirklich toller Ort an dem Ihr imposante Basaltsäulen bestaunen könnt. Die Säulen sind auf einer Länge von über 1000 Metern aufgereiht und sind bis zu 14 Metern hoch. Jede ist ca. 1,5 Metern breit und alle zusammen bilden ein ziemlich gleichmäßiges Muster.

Vom kostenlosen Parkplatz müsst ihr nur wenige Meter laufen und könnt dann direkt die, wie an einer Schnur aufgereihten, Basaltsäulen betrachten.

Übernachtungstipp in Snaefellsnes

Es kann sich lohnen hier mehr als einen Tag zu verbringen, denn es gibt auf der Snaefellsnes Halbinsel echt viel zu entdecken. Wenn ihr hier übernachten wollt, dann haben wir Euch hier ein nettes kleines Hotel rausgesucht.

Hotel Langaholt 

Das Hotel Langaholt liegt an der Südküste der Snaefellsnes Halbinsel und ist ein guter Zwischenstopp auf Eurem Island Roadtrip.

  • große, geräumige Zimmer mit eigenem Bad
  • sehr leckeres Hotel-Restaurant
  • tolle Lage direkt am Meer
Hotel Langaholt | Verfügbarkeit prüfen*

Reisetipps für Snaefellsnes

Wie komme ich hin? Anreise Snaefellsnes

Wenn ihr von Reykjavik auf die Snaefellsnes Halbinsel fahrt, diese einmal umrundet und dann wieder zurückfahrt, dann seid ihr 475 Kilometer und vermutlich den ganzen Tag unterwegs. Das ist sehr viel, aber machbar.

Von der Ringstraße ist die Halbinsel Snaefellsnes nur wenige Kilometer entfernt. So lohnt es sich auf jeden Fall einen kleinen Umweg zu machen und die kleine Halbinsel auf der Straße 54 einmal zu umrunden

Snaefellsnes Halbinsel in Island I Highlights & Reisetipps
Snaefellsjökull Gletscher

Wieviel Zeit muss ich einplanen?

Die Halbinsel Snaefellsnes bietet definitv genug, um hier bis zu 2 Tage zu verbringen. Besonders, wenn ihr noch hierhin anreisen müsst und nicht sowieso in der Nähe seid. Wenn ihr aber wenig Zeit habt, dann lassen sich die Highlights von Snaefellsnes auch recht gut an einem Tag absolvieren. Ihr seid dann zwar viel im Auto unterwegs und habt pro Sehenswürdigkeit nicht viel Zeit, aber machbar ist das auf jeden Fall.

Lohnt es sich?

Die Halbinsel Snaefellsnes ist sehr ursprünglich und erinnert mit ihren recht wenigen Touristen fast an die Westfjorde, die natürlich noch viel ursprünglicher und untouristischer sind. Hier gibt es nicht viele mega spektakuläre Highlights, aber dennoch genug, um hierhin zu kommen. Die Ruhe und Abgeschiedenheit zusammen mit der sehr isländischen Landschaft machen die Halbinsel Snaefellsnes zu einer besonderen Region.

Snaefellsnes Halbinsel in Island I Highlights & Reisetipps
Kirkjufell

Wen ihr also die Zeit übrig habt dann solltet ihr hierhin kommen. Wenn ihr auf Eurer Rundreise aber eh knapp an der Zeit seid, dann könnt ihr Snaefellsnes auch ruhigen Gewissens auslassen.

Handyempfang auf der Snaefellsnes Halbinsel

Der Handyempfang auf der Snaefellsnes Halbinsel in Island ist meistens relativ gut. Es gibt zwar einige Ecken wo ihr nicht so gutes Internet habt, aber generell habt ihr überall Empfang und meistens sogar LTE.

Tankstellen auf der Snaefellsnes Halbinsel

Tankstellen gibt es nicht viele auf der Halbinsel Snaefellsnes. Besonders auf der Nordseite der Halbinsel gibt es einige Tankstellen, die aber auch nicht immer geöffnet haben. Besonders wenn ihr von Snaefellsnes in Richtung Westfjorde aufbrecht, dann solltet ihr Auftanken wenn ihr eine Tankstelle seht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.