Was sind die schönsten Norwegen Sehenswürdigkeiten? Bei einer Rundreise gibt es viele unterschiedliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen, die man auf jeden Fall ansteuern sollte. Und die meisten liegen sogar in Südnorwegen und lassen sich gut innerhalb von 14 Tagen in einem Roadtrip erkunden. Wir stellen Euch hier die, unserer Meinung nach, besten Sehenswürdigkeiten im südlichen Norwegen vor und bei Interesse könnt ihr in unserem Reisebericht für einen 2 Wochen Roadtrip durch Norwegen schauen, wie man diese Punkte am besten miteinander verbindet.

Reiseführer Norwegen

6 Norwegen Sehenswürdigkeiten , die ihr nicht verpassen solltetSucht ihr noch mehr Inspiration für eure Norwegen Reise? Dann können wir euch den Lonely Planet empfehlen. Schon das Titelbild des Lonely Planet Reiseführer über Norwegen weckt die Sehnsucht dieses Land zu besuchen. Dieser Norwegen Reiseführer bietet praktische Tipps und Informationen für jedes Budget und zu allen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die spektakulären Fjorde, die Mitternachtssonne, die dramatischen Gletscher oder auch die lokalen Restaurants und Kneipen.

 

 

Lonely Planet bei Amazon *

#1 Kjeragbolten

Eines der schönsten Norwegen Sehenswürdigkeiten ist dieser kleine runde Felsen. Der Kjeragbolten ist eines DER FOTOS, die man als Norwegenurlauber im Gepäck haben sollte, wenn man wieder zurück nach Hause kommt. Nur die mutigsten trauen sich auf den kleinen Felsen neben dem es hunderte Meter steil hinab geht, um dort ein Foto von sich schießen zu lassen.

Ich habe mich bei unserem Besuch leider nicht getraut, da es an dem Tag geschüttet hat wie aus Eimern und der Wind uns kräftig um die Nase wehte.

Und ich bin zwar risikofreudig und klettere auch gerne, aber das war mir dann doch zu riskant. Ich fühlte mich schon zu geschwächt und auf diesem kleinen Stein gibt es auch nichts, wo man sich festhalten kann.

Kjeragbolten bei Regen und Nebel

Die Wanderung zum Kjeragbolten sollte aber auf jeden Fall zu Eurem Pflichtprogramm gehören, auch wenn die Wanderung nicht ohne nicht. Noch nicht einmal bei gutem Wetter. Wollt ihr mehr zu der Wanderung und zu unseren Strapazen lesen, dann schaut doch in unserem Reisebericht:

Die Wanderung zum Kjeragbolten

#2 Trolltunga

Trolltunga ist das typische Instagram-Foto aus Norwegen und daher die Nummer 2 unserer Norwegen Sehenswürdigkeiten. Und Trolltunga ist auch eines der größten Highlights im südlichen Norwegen. Dementsprechend voll ist es dort auch. Wenn ihr nicht schon um 6 Uhr morgens los wandert, dann werden ihr an der berühmten Trollzunge Schlange stehen müssen für ein Foto.

Ja ihr habt richtig gehört: Ihr müsst Euch anstellen für ein Foto. Ich habe z.B. 45 Minuten gewartet bis ich an der Reihe war, und das war noch kurz. Nicht lange nachdem ich mein Foto im Kasten hatte war die Schlange gut doppelt so lang.

Trolltunga Wanderung

Die Wanderung hat es ebenfalls in sich, auch wenn man sich die ersten 4 Kilometer durch einen teuren Parkplatz sparen kann. Insgesamt sind wir 22 km gelaufen und waren ca, 10 Stunden unterwegs. Aber so ein tolles Foto muss man sich durch viele Höhenmeter und natürlich auch viele weitere Wanderer auf der Strecke “erkaufen”.

Wo ihr mit Eurem Auto am besten parken könnt am Trolltunga und wie uns die Wanderung gefallen hat, könnt ihr in unserem Reisebericht nachlesen:

Parken am Trolltuna | Tripps für die Wanderung

#3 Preikestolen

Der Preikestolen ist eher einfach zu erreichen, weswegen er auch von eher unbegabten Wanderern bestiegen werden kann. Auch wurde hier eine Szene des letzten Mission Impossible Teils mit Tom Cruise gefilmt. All das führt dazu, dass der Preikestolen sehr gut besucht ist. Dafür hat man aber auch einen unfassbar schönen Ausblick, den man sich natürlich mit vielen anderen teilen muss.

Wir mussten bei unserer 14 Tage Reiseroute durch Norwegen einige Abstriche machen und haben deswegen den Preikestolen nicht besucht. Wenn wir noch einmal mit dem eigenen Auto nach Norwegen fahren, würden wir hier auf jeden Fall vorbei kommen.

Um euch einen kleinen optischen Vorgeschmack zu geben, könnt ihr hier bei Google schauen wie der Preikestolen so ausschaut.

#4 Naeroyfjord

Der Naeroyfjord gilt als engster Fjord der Welt und ist wahrscheinlich ein fester Bestandteil auf jeder Rundreise durch Norwegen. Umso mehr hat es uns überrascht, dass es direkt am Fjord eigentlich gar keinen Ort bzw. keinen wirklichen Aussichtspunkt gibt.

Da wir aber auch keine teure Schiffsreise durch den Fjord machen wollten, haben wir uns einen kleinen Wanderweg ausgesucht, um den Fjord aus einer anderen Perspektive zu sehen. Und zwar den Rimstigen (📍 Link zu Google Maps)!

Naeroyfjord Rimstigen Wanderung, Norwegen
Rimstigen Wanderung

Um dorthin zu gelangen fährt man einfach links am Schiffsanleger vorbei und dann immer geradeaus, auch wenn es so aussieht, als dürfe man dort gar nicht entlang fahren. Nach einigen Kilometern muss man so gut es eben geht am Rand der Straße parken.

Von dort geht es mehr oder weniger steil den Berg hoch wobei sich sehr schöne Aussichten auf den Fjord ergeben. Ihr müsst gar nicht bis ganz nach oben laufen, denn die schönsten Blicke auf den engsten Fjord Norwegens ergeben sich eh von unterwegs.

#5 Geirangerfjord

Der Geirangerfjord ist sicherlich eines der Norwegen Highlights im Süden. Den Fjord betrachtet man am besten auch von einem der zahlreichen Aussichtspunkte, die alle an der Zufahrt zum Fjord liegen. Denn der Ort selbst ist relativ klein und hat nicht wirklich viel zu bieten.

Es liegt meistens auch ein riesiges Kreuzfahrtschiff im Hafen und verpestet mit seinem dauernd laufenden Dieselmotor die schöne Umgebung. Wenn ihr aber einen wahnsinnig schönen Ausblick auf den Geirangerfjord haben wollt, dann können wir Euch 2 Punkte empfehlen:

Dalsnibba

Hier fahrt ihr eine kostenpflichtige Serpentinenstraße hinauf und habt von oben einen unglaublich schönen Ausblick und könnt bei gutem Wetter auf 1500 Meter Höhe kilometerweit in die Natur blicken. Die Auffahrt kostet zwar 15 € pro Auto, aber nur von dort bekommt ihr einen 360° Ausblick auf den Geirangerfjord und die umliegenden Berge. Hier findet ihr Dalsnibba bei Google Maps.

Dalsnibba

Foto-Tipp: Parkplatz auf der Zufahrtsstraße zum Geirangerfjord

Wenn ihr an Parkplatz kurz vor dem Geirangerfjord eine kleine Pause macht (wie es auch hunderte andere jeden Tag machen) und euch neben den ganzen Reisebussen einen Parkplatz erkämpft habt, dann gibt es einen geheimen Fotospot, wo ihr ein richtig tolles Bild machen könnt.

Ihr müsst an diesem Aussichtspunkt links an den Toiletten vorbei gehen und Euch dann wieder links halten bis Ihr zum Abgrund kommt. Dort muss der Fotograf stehen. Die Person, die ihr fotografieren wollt, muss dann einfach am Abgrund entlang laufen (Vorsicht!) bis kurz vor den Begrenzungszaun. Ihr bekommt dann so ein Foto wie dieses hier:

Best Photospot Geirangerfjord

#6 Knutshoe

Der Knutshoe war unser persönliches Norwegen Highlight unserer gesamten Rundreise. Er ist ziemlich unbekannt und man trifft hier nur sehr wenige andere Touristen, da direkt nebenan eine viel bekanntere Sehenswürdigkeit Südnorwegens ist: nämlich der Besseggen.

Da wir gerne unter uns sind und wir eher die Ruhe in der Natur suchen und weniger die Menschenmassen, haben wir uns für den Knutshoe entschieden, der zudem auch viel einfacher zu erreichen ist.

Knutshoe

Man muss kein Boot besteigen und kann sogar kostenlos parken und direkt loswandern. Die Aussicht, die man von ganz oben hat, ist mindestens so spektakulär wie von nahe gelegenen Besseggen (den man sogar von oben sehen kann). Und ihr müsst diese Aussicht mit etwas Glück auch mit niemandem teilen.

Auf unserer insgesamt 8-stündigen Wanderung sind wir nur 2 anderen Wanderern begegnet. Ansonsten waren wir mit der Natur alleine. Ihr könnt nicht glauben, wie wir das und das sagenhafte Panorama genossen haben.

Mehr zu der Knutshoe Wanderung erfahrt ihr in unserem Knutshoe Reisebericht:

Die Wanderung auf den Knutshoe


Wollt ihr auf eine 14 Tage Rundreise durch Norwegen gehen? Dann schaut euch doch unsere Reiseroute unseres Norwegen Roadtrips an. Hier sind alle Sehenswürdigkeiten und Highlights von Südnorwegen erklärt und auch die Fahrtstrecke ist beschrieben:


Was sind eurer Meinung nach die schönsten Norwegen Sehenswürdigkeiten? Hinterlasst uns doch einen Kommentar und berichtet von euren persönlichen Norwegen Highlights.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.