Die Wanderung auf den Besseggen Grat gehört mit zu den krassesten und beeindruckendsten Wanderungen, die ihr in Norwegen unternehmen könnt. Nicht nur ist die Wanderung mit ihren 15 km sehr anstrengend und auch die Anreise mit dem Boot ist schon sehr abenteuerlich. Aber vor allem die Aussicht und das Panorama während der Besseggen Wanderung ist einzigartig und extrem spektakulär.
Warum die Wanderung auf den Besseggen Grat zu unserem liebsten Norwegen Wanderungen gehört und wie ihr die Anreise mit Shuttle-Bus und Boot am besten gestaltet erzählen wir Euch nun.

Hey Leute

Wir sind Sabrina und Andreas, zwei abenteuerlustige Reisende, die keine Gelegenheit auslassen, um die Welt zu entdecken. Ob per Flugzeug in ferne Länder oder mit unserem Campervan Bruno, wir lieben es einfach zu reisen. 
Wir hoffen Dir auf unserem Blog hilfreiche Tipps für Deine nächste Reise geben zu können.

Sabrina & Andreas

Weltenbummler, Reisende, Entdecker

Instagram Youtube

Besseggen Wanderung

Besseggen Wanderung | Kurzinfo

Bei dieser Wanderung wandert ihr über den Besseggen Gebirgskamm und habt eine fabelhafte Aussicht auf die Berge des Jotunheimen Nationalparks und de beiden Seen Gjende und Bessvatnet.

  • Länge: ca. 15 km
  • Rundweg: nein (per Boot hin, zu Fuß zurück)
  • Höhenmeter: 1000 m
  • Dauer: ca. 7-9 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll
  • Startpunkt der Wanderung: in Memurubu oder Gjendesheim (siehe unten)
  • GPX-Route: Download

Die Wanderung auf den Besseggen Grat ist extrem spektakulär und ihr werdet die meiste Zeit über ein Panorama haben, das seinesgleichen sucht. Vor einigen Jahren sind wir schon mal auf den benachbarten Knutshøe gewandert und kannten die beeindruckende Landschaft des Jotunheimen Nationalparks daher schon.

Reiseführer Empfehlung

Bruckmann - Mit dem Wohnmobil durch Norwegen

Reiseführer Norwegen
  • 272 Seiten mit insgesamt 6 Routenvorschläge mit dem Wohnmobil
  • 4 Rundtouren durch den Süden
  • 2 Touren die Fahrt hoch bis zum Nordkap
  • Strecken für die jeweilige Tagesplanung mit Kilometerangaben
  • passende Übernachtungsmöglichkeiten inkl. GPS Koordinaten
  • ausführliches Kartenmaterial zu Norwegen
Bruckmann Wohnmobil Reiseführer bei Amazon*

Das besondere an dieser Wanderung ist der namensgebende Grat über den ihr während der Wanderung hinüber wandert. Dieser schmale Felsengrat trennt den riesigen Gjende See und den kleineren See Bessvatnet.

Während der Bessvatnet eher in ein dunkles blau getaucht ist, so hat der viel größere Gjende See ein herrliches milchiges Türkisblau als Farbe. Es sieht fast so aus als hätte man auf einem Foto die Sättigung aus Versehen auf 100% gedreht, aber es sieht wirklich so aus wie auf den Fotos.

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

Vom (fast) höchsten Punkt der Wanderung habt ihr dann einen wahnsinnigen Blick auf die beiden Seen und den (zumindest optisch) sehr schmalen Grat, der die beiden Seen trennt. Um diesen Blick zu haben müsst ihr aber erst mal einige Kilometer wandern und die eine oder andere Schweißperle über Eure Stirn laufen lassen.

Außerdem ist die Anreise zur Wanderung leider alles andere als einfach und auch nicht günstig. Mehr dazu aber im nächsten Abschnitt.

Anreise & Parken zur Besseggen Wanderung

Die Anreise zur Besseggen Wanderung ist erstmal relativ einfach. Wenn ihr schon im Jotunheimen Nationalparks seid dann müsst ihr einfach auf der Straße RV51 bis zum offiziellen Parkplatz fahren (Google Maps Link). Das Parken auf diesem Parkplatz kostet pro Tag 150 NOK (15€) für einen PKW und 250 NOK (25€) für einen Campervan oder Wohnmobil.

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

Wenn ihr geparkt habt dann lauft ihr einige Meter bis zur Busstation. Dort gibt es auch eine Toilette und Sitzmöglichkeiten. Der Bus fährt regelmäßig die 2km bis zum Bootsanleger und ist für Euch kostenlos.

Ihr solltet beachten, dass der Bus das letzte Mal 15 Minuten vor der Abfahrt des nächsten Boots losfährt.

Nehmt ihr das erste Boot um 07:45 Uhr so müsst ihr also um spätestens 07:30 Uhr an der Bushaltestelle stehen.

Das Boots-Shuttle zum Start der Besseggen-Wanderung

Wenn ihr am Bootsanleger angekommen seid könnt ihr entweder dort vor Ort ein Ticket kaufen oder ihr habt dies im besten Fall schon vorher online gekauft. Das Ticket kostet 200 NOK (20€) pro Person wobei Hunde kostenlos mitfahren können.

Ihr fahrt dann vom Bootsanleger Gjendesheim mit dem Boot fast über den kompletten See bis zur Hütte Memurubu. Zumindest ist das die von uns empfohlene Route. Ihr habt auch die Möglichkeit die Wanderung andersrum zu gehen, aber dazu mehr im nächsten Abschnitt.

Ca. 20-30 Minuten später kommt ihr mit dem Boot am Bootsanleger von Memurubu an und ihr könnt direkt mit der Wanderung starten. Ihr lauft dazu einfach den anderen Leuten hinterher bzw. orientiert Euch an den zahlreichen Schildern. Der Weg ist gar nicht zu verfehlen.

Das Boot fährt aber nur zu bestimmten Zeiten, so dass ihr Euch bei der Planung Eurer Besseggen Wanderung an den Abfahrtszeiten des Boots orientieren müsst.

Normalerweise fährt das erste Boot von Gjendesheim nach Memurubu morgens um 07:45 Uhr und dann noch eins um 09.30 Uhr. In der Hauptsaison können es auch mehr Boote sein. Die Rückfahrt von Gjendesheim nach Memurubu (falls ihr die Wanderung in Gjendesheim startet) ist mit dem Boot um 15:25 Uhr und 18:30 Uhr möglich. Aktuelle Infos zu den Bootszeiten unter: https://www.gjende.no/de/fahrplan

Starten von Memurubu oder von Gjendesheim?

Ihr habt zwei Möglichkeiten die Besseggen Wanderung zu starten: Ihr könnt entweder wie oben beschrieben mit dem Boot von Gjendesheim nach Memurubu fahren und dort die Wanderung starten oder ihr startet die Wanderung direkt in Gjendesheim und fahrt nach der Wanderung mit dem Boot zurück zum Start der Wanderung.

PS: Theoretisch könnt ihr auch die Wanderung zu Fuß von Gjendesheim hin und zurück wandern und komplett auf das Boot verzichten. Damit wandert ihr aber knapp 30km was an einem Tag kaum zu schaffen ist.

2 Möglichkeiten für die Besseggen Wanderung

Wie oben beschrieben parkt ihr Euer Auto, fahrt mit dem Shuttle zum Bootsanleger Gjendesheim und dann mit dem Boot nach Memurubu. Dort startet Ihr die Wanderung und wandert nach Gjendesheim zurück. Dann fahrt ihr mit dem Shuttle wieder zurück zum Parkplatz.

Vorteil dieser Variante ist, dass ihr morgens das erste Boot nehmen könnt und dann genügend Zeit habt, um zurück zu wandern und nicht von den Abfahrtszeiten des Boots abhängig seid, um wieder zurück zu Eurem Auto zu kommen.

Bei dieser Variante startet ihr die Wanderung direkt morgens in Gjendesheim und lauft dort los wo Euch das Busshuttle zur Bootsanlegestelle gefahren hat. Ihr wandert dann (entgegen den meisten anderen Wanderern) über den Besseggen Grat bis nach Memurubu und nehmt von dort das Bootsshuttle zurück zum Parkplatz.

Der Vorteil hierbei ist dass ihr morgens nicht das erste Boot erwischen müsst. Der (viel größere) Nachteil ist, dass ihr das Boot eben am Ende Eurer Wanderung erwischen müsst, um wieder zurück zu kommen. Das könnte in Stress ausarten und ihr müsst Euch eventuell bei der Wanderung mehr beeilen als Euch lieb ist. Unsere Empfehlung ist daher die Variante #1.

Empfohlener Ablauf der Besseggen Wanderung

Ihr parkt Euren Wagen oder Camper auf dem offiziellen Parkplatz für 150 NOK (PKW) oder 250 NOK (Wohnmobil) und lauft zur Bushaltestelle.

Der Bus bringt Euch kostenlos in wenigen Minuten zum Bootsanleger.

Per Boot fahrt ihr in ca. 20 Minuten auf die andere Seite des Gjendesees nach Memurubu.

Ihr startet die Wanderung über den Besseggen Grat und wandert zurück zur Bootsanlegestelle in Gjendesheim.

Der Shuttlebus bringt Euch wieder zurück zum Parkplatz.

Variante bei wenig Zeit oder verpasstem Boot

Wenn ihr nur wenig Zeit habt oder morgens das Boot verpasst habt bzw. keine Tickets mehr für den Tag bekommt, dann gibt es noch eine dritte Alternative, die wir aber nur im Notfall empfehlen. Ihr wandert dann von der Bootsanlegestelle in Gjendesheim den Wanderweg in Richtung Memurubu, aber ihr lauft nur bis zum Stück mit der krassen Kletterpartie.

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

Dort habt ihr dann auch den super Panoramablick auf die beiden Seen. Ihr lauft dann ca. 2-2,5h pro Strecke (also insgesamt 4-5h) und müsst den gleichen Weg wieder zurück kommen zum Parkplatz bzw. Bus-Shuttle.

Ihr seid dann von keinem Boot abhängig und seht trotzdem zumindest den Teil mit dem spektakulärsten Ausblick. Nachteil ist, dass ihr dann nur den letzten Teil der Wanderung lauft (von der empfohlenen Wanderrichtung aus gesehen) und der Weg landschaftlich damit sehr öde, eintönig und unschön zu laufen ist.

Unsere Erfahrungen bei der Besseggen Wanderung

Nachdem wir unseren Campervan Bruno auf dem Parkplatz abgestellt hatten und mit dem Bus zur Bootsanlegestelle gefahren sind konnten wir schon das bereitstehende Boot besteigen. Da wir unseren Hund Aaro dabei hatten, konnten wir nicht ins Innere des Boots, sondern mussten auf Deck bleiben. Das war aber bis auf den ziemlich kalten Morgenwind kein Problem.

Da das Wetter tadellos war, konnten wir direkt einen wunderbaren Ausblick auf den Gjendesee und den rechts neben uns aufragenden Besseggen Grat und den links von uns thronenden Knutshoe genießen.

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

Nach der Ankunft in Memurubu liefen wir mit den geschätzt 30 anderen Touristen vom Boot direkt los und machten uns auf den Weg auf den Gipfel.

Steil nach oben fängt es an

Dabei ging es direkt sehr steil nach oben und die ersten 1,5 Stunden wurde der Weg auch nicht flacher. Der Weg haut von Anfang an richtig rein und wir kamen – trotz der noch sehr frischen Temperaturen – etwas ins Schwitzen. Und wäre unser Hund Aaro nicht gewesen, der uns kontinuierlich bergauf zog, hätten wir vermutlich noch mehr Pausen eingelegt.

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

Nach ca. 2 Stunden wurde der Weg etwas flacher und wir konnten uns mehr auf die spektakuläre Aussicht konzentrieren, die sich um uns herum zeigte. Hinter uns bauten sich in der Ferne imposante Gletscherausläufer auf, rechts von uns der in einem wahnsinnig türkisen Milchblau schimmernde Gjendesee und vor uns der noch in weiter Ferne liegende Besseggen Grat.

Wir waren von Anfang an total begeistert von der heftigen Aussicht, die durch das perfekte Wetter noch besser aussah.

Nach etwa 3 Stunden ging der Weg sogar wieder etwas bergab und auf den regelmäßig aufgestellten Infotafeln konnten wir sehen, dass wir gleich den  Bessvatnet See erreichen würden. Der ausgewiesene Wanderweg führt direkt am kristallklaren See vorbei und lud uns daher geradezu dazu ein hier eine kleine Pause einzulegen.

Nachdem Aaro ein Bad im eiskalten Wasser genommen hatten und wir uns etwas gestärkt hatten ging es weiter hinauf auf den Grat.

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

 

Angekommen am Besseggen Grat

Als wir dann endlich auf dem Besseggen Grat – dem Gebirgskamm, der beide Seen trennt – angekommen waren, haben wir es zuerst gar nicht bemerkt. Denn man merkt gar nicht, dass man über einen schmalen Gebirgskamm läuft. Denn so richtig schmal ist er gar nicht. Man ist fast auf der gleichen Höhe wie der kleinere Bessvatnetsee und mehrere hundert Meter über dem riesigen Gjendesee. Der Gart ist dabei bestimmt 50 Meter breit.

Da sich die Farben der beiden Seen so sehr unterscheiden, ist der Anblick wirklich sehr cool. Aber besser wird er noch wenn man weiter auf den Berg hinauf läuft und dann zurück schaut.

Die Kletterpartie beginnt

Nach einigen hundert Metern kommt dann der anspruchsvollste Teil der Besseggen Wanderung: Wir nennen es die Kletterpartie! Hier geht es wirklich steil bergauf und über so große Felsen, dass man sich teilweise mit beiden Händen den Berg hinauf ziehen muss. Gleichzeitig ist das Stück auch ziemlich schmal, was die Sache nicht ungefährlich macht.

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

Zusätzlich kommen einem hier auch Wanderer entgegen, die die Strecke in entgegengesetzter Richtung laufen. An ein Überholen von langsameren Zeitgenossen ist hier gar nicht zu denken.

Auch wenn die Strecke eine wirkliche Herausforderung ist so macht sie auch ungemein Spaß. Man muss hier wirklich schauen welchen Weg man am besten nach oben geht. Auch für unseren Hund Aaro war es eine ziemliche Anstrengung. So hat er zwar 4 Beine, aber im Vergleich zu uns ziemlich kurze, was den Aufstieg zumindest an dieser Stelle nicht einfach für ihn macht.

Immer wieder weise ich ihm per Fingerzeig den (meiner Meinung nach) richtigen Pfad nach oben und manchmal muss ich ihn auch hoch drücken oder hoch heben.

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

Nach geschätzt 20 Minuten haben wir es geschafft und haben den höchsten Punkt dieser steilen Stelle erklommen. Wir blicken ehrfürchtig zurück und genießen nochmal das herrliche Panorama. Es sieht einfach wunderbar aus!

Dann machen wir uns auf den weiteren Weg nach oben, während die beiden See und der Besseggen Grat so langsam aus unserem Blickfeld verschwinden.

Der Weg zieht nochmal richtig an und wir sind froh als wir endlich den höchsten Punkt der Wanderung auf 1748 Metern erreicht haben. Ab jetzt geht es bergab, zumindest einigermaßen.

Der Abstieg

Es sind noch knapp 3 Kilometer bis wir wieder an der Bootsanlegestelle sind, aber der Weg plätschert fast flach vor sich hin. Gleichzeitig wird der Weg immer schlechter zu laufen. Der Weg besteht aus unzähligen Kieselsteinen, die teilweise Fußballgröße erreichen und damit den Weg sehr anstrengend machen.

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

Außerdem wird die Landschaft immer eintöniger, die Seen sind lange aus dem Sichtfeld verschwunden und auch das ansonsten schöne Bergpanorama ist einem grauen Einheitsbrei gewichen. Der Weg ist hier echt nicht mehr schön und wir sehnen uns dem Ende entgegen.

Etwa 2 km vor dem Ende des Weges wird es zunehmend steiler und wir merken, dass es nicht mehr weit sein kann. Wir können schon den Shuttlebus unten an der Straße sehen, obwohl wir gefühlt noch einige hundert Höhenmeter entfernt sind.

Als wir es dann nach insgesamt 9 Stunden endlich geschafft haben holen wir uns im Kiosk an der Bushaltestelle erstmal ein paar Snacks und warten auf den Bus, der uns dann in wenigen Minuten zurück zum Parkplatz fährt. Eine einmalige Wanderung liegt hinter uns und wir werden noch lange brauchen, um die gesammelten Eindrücke zu verarbeiten.
Norwegen, oh wie wunderbar du bist!

Reisetipps zur Besseggen Wanderung

Übernachten in der Nähe des Besseggen

Übernachten direkt am Start der Besseggen Wanderung
Wollt ihr direkt in authentisch norwegischer Umgebung übernachten und mitten in der Natur sein, dann übernachtet doch direkt in der Memurubu Hütte. Sie liegt idyllisch direkt am Gjende See und ihr könnt morgens direkt loslaufen in Richtung Besseggen. Infos direkt unter: www.memurubu.no/en/booking

Gemütliche Holzhütte in der Nähe
In authentisch norwegischen Holzhütten könnt ihr in der direkten Nachbarschaft des Besseggen Grats übernachten. Ihr habt eigene Badezimmer und einen traumhaften Blick in die Natur: Besseggen Fjellpark Maurvangen*

Futuristisch im Arctic Dome
Direkt unter dem Sternenhimmel könnt ihr hier in durchsichtigen Zelten im Jotunheimen Nationalpark schlafen. Erleben könnt ihr das im Jotunheimen Arctic Domes*

Bootstickets online kaufen

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)Gerade in der Hauptsaison kann es passieren, dass ihr vor Ort keine Bootstickets mehr bekommt.
Daher ist es sehr ratsam die Tickets spätestens am Tag vorher online auf der Webseite des Bootsbetreibers zu kaufen.

Dort könnt ihr die Tickets problemlos per Kreditkarte bezahlen und müsst am Tag der Abfahrt nur noch den QR-Code vorzeigen, den ihr per Mail bekommt.

Die Bootstickets für die Besseggen Wanderung könnt ihr auf dieser Webseite kaufen.

Weitere Wanderungen im Jotunheimen Nationalpark

Die Landschaft des Jotunheimen Nationalpark ist einfach wunderschön und unserer Meinung nach eine der schönsten in ganz Norwegen. Allein schon durch dieser wundervolle Gegend zu fahren ist jede noch so anstrengende Anfahrt wert.

Neben den Straßen, die jeden Norwegen Roadtrip besonders machen, gibt es hier aber noch Wanderungen, die das Herz jedes Naturliebhabers höher schlagen lassen. Der Besseggen ist hier nur ein Wanderweg von vielen, wenn natürlich auch ein sehr spektakulärer.

 

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

Andere Wanderungen im Jotunheimen Nationalpark sind zum Beispiel der direkt nebenan liegende Knutshoe, der völlig kostenlos erwandert werden kann. Daneben gibt es noch die familienfreundliche Wanderung Hulderstigen und bei der Besteigung des Bitihorn werdet ihr vermutlich völlig allein sein.

Wenn ihr aber nur wenig Zeit in der Gegend habt dann empfehlen wir Euch aufgrund der spektakulären Landschaft den Besseggen oder den Knutshoe zu erwandern, die beide ein sehr ähnliches Panorama bieten.

Besseggen Wanderung mit Kind & Hund?

Wir haben vor unserem Besuch gelesen, dass die Besseggen Wanderung problemlos mit Kindern und Hunden gegangen werden kann. Dem würden wir nur bedingt zustimmen. Wir fanden die die Wanderung sehr anstrengend und mit der spektakulären Kletterpartie im mittleren Teil auch sehr fordernd.

Unser Retriever-Mischling Aaro hatte zwar keine Probleme mit den 15 km, aber wohl mit der Kletterpartie. Hier sind die zu überwindenden Felsen teilweise für Hunde zu hoch, so dass ich Ihn manchmal hoch schieben oder tragen musste. Auch ist hier der Abgrund nur wenige Meter entfernt.

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

Ähnlich verhält es sich mit kleinen Kindern. Selbst wenn diese wandererfahren sind könnte die Kletterpartie eine Herausforderung werden. Es sollte aber auch mit Kindern (sowie auch mit Hunden) auf jeden Fall zu schaffen sein, wenn ihr entsprechende Unterstützung leisten könnt und Kind bzw. Hund körperlich in der Lage sind auf Felsen zu klettern bzw. sich schwindelfrei in großen Höhen zu bewegen.

Wasserstellen für Hunde am Besseggen

Wasser gibt es übrigens auf der Besseggen Wanderung meistens genug für Euren Hund. Es gibt immer wieder kleinere Rinnsale, Teiche oder eben auch den See in der Mitte der Wanderung aus denen Eurer Hund trinken kann. Nur von der Kletterpartie nach dem Grat bis zu dem Punkt bis es wieder bergab geht (ca. 2 km) gibt es keine Wasserstellen für Hunde. Ihr solltet also zur Not Wasser dabei haben.

Die beste Zeit für die Besseggen Wanderung

Da die Wanderung mit ihren 15 km sehr lang ist und Euch mindestens 7 Stunden kosten wird, können wir nur empfehlen die Wanderung so früh wie möglich zu beginnen. Am besten mit dem ersten Boot des Tages, das meistens um 07:45 Uhr in Gjendesheim startet.

So habt ihr selbst im Spätsommer noch genügend Zeit die wunderschönen Ausblicke zu genießen, ausreichend Pausen zu machen und seid trotzdem noch rechtzeitig vor Sonnenuntergang wieder am Parkplatz.

BESSEGGEN Wanderung I Alles was ihr wissen müsst (Parken, Boot, Shuttle)

Im Bezug auf die Jahreszeit ist hier natürlich der Sommer die beste Zeit für die Besseggen Wanderung. Abhängig vom Schneefall auf dem Berg fahren die Boote auf dem See nur von ca. Mitte Juni bis Mitte Oktober. Im Winter fahren keine Boote und aufgrund des Schnees ist eine Wanderung auf dem Besseggen auch nicht möglich.

Drohne fliegen am Besseggen

Da der Besseggen Grat und das ganze Gebiet drum herum im Jotunheimen Nationalpark liegt ist hier das Benutzen einer Drohne leider verboten.
Alles zum Fliegen einer Drohne in Norwegen erfahrt ihr übrigens in unserem Artikel zum Drohne fliegen in Norwegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert