Vor unserem Slowenien Roadtrip hatten wir eigentlich gar kein konkretes Bild, was uns in diesem schönen Land erwarten würde. Wir wussten, dass Slowenien an Österreich grenzt und daher vermutlich landschaftlich ähnlich zu dem Alpenstaat sein würde. Aber welche Sehenswürdigkeiten bietet Slowenien und was kann man in dem Land eigentlich erleben?
Nach unserem Slowenien Roadtrip wissen wir, dass Slowenien wunderbare Bergpanoramen zu bieten hat, tolle Seenlandschaften aber auch sehr schöne Küstenorte.

Man kann hier durch Klammen und Schluchten wandern, Berge besteigen und in türkisblauen Flüssen baden. Das Land hat uns wirklich fasziniert. Auf unserer Slowenien Rundreise haben wir die schönsten Highlights Sloweniens gesehen und wollen Euch nun erzählen wie ihr diese am besten in einer spektakulären Slowenien Reiseroute zusammenfasst.

Hey Leute

Wir sind Sabrina und Andreas, zwei abenteuerlustige Reisende, die keine Gelegenheit auslassen, um die Welt zu entdecken. Ob per Flugzeug in ferne Länder oder mit unserem Campervan Bruno, wir lieben es einfach zu reisen. 
Wir hoffen Dir auf unserem Blog hilfreiche Tipps für Deine nächste Reise geben zu können.

Sabrina & Andreas

Weltenbummler, Reisende, Entdecker

Instagram Youtube

Anreise Slowenien

Wenn ihr aus Deutschland nach Slowenien anreist, dann fahrt ihr auf jeden Fall durch Österreich. Ihr durchquert unter anderem die wunderbaren Regionen Salzburger Land und Salzkammergut. Hier gibt es schon so tolle Sehenswürdigkeiten, dass ihr hier auf jeden Fall ein paar Stopps einlegen solltet.

Die schönsten Highlights im Salzburger Land haben wir hier zusammengeschrieben: Salzburger Land Reisetipps | TOP 8 der erstaunlichsten Sehenswürdigkeiten.

Auch solltet ihr dem Königssee einen Besuch abstatten, dieser liegt direkt auf der deutschen Seite der Grenze zum Salzburger Land und ist einfach zu schön, um links liegen gelassen zu werden: Königssee | Alles was Ihr für Euren Besuch wissen müsst

Der Karawankentunnel

Die Grenze nach Slowenien werdet ihr dann im Karawankentunnel, überschreiten. Dieser ist fast 8 km lang und kostet für einen PKW aktuell (2022) 7,60 € Mautgebühren. Dieser Betrag fällt zusätzlich zu den ohnehin anfallenden Mautgebühren auf den slowenischen Autobahnen an. Dazu aber später im Reisetipps-Kapitel mehr.

Der Tunnel ist dafür bekannt, dass sich oft kilometerlange Staus vor ihm bilden und auch die Mautabfertigung hinziehen kann. Schaut also am besten vor Eurer Ankunft am Tunnel bei Google Maps, ob Euch hier ein Stau erwartet und plant entsprechend voraus.

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Slowenien Reiseroute für 14 Tage

Unser 2 Wochen Roadtrip durch Slowenien orientiert sich an den Highlights im Westen des Landes und ganz besonders an den vielen Sehenswürdigkeiten im Triglav Nationalpark.

Die Landschaft ist hier einfach spektakulär und vor allem das beeindruckende Soča Tal wird ein wahres Highlight auf Eurer Slowenien Rundreise sein. Aber auch Küstenorte wie Piran und der unglaublich schön gelegene Bleder See dürfen auf einem Slowenien Roadtrip natürlich nicht fehlen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Tag 1+ 2 | Bleder See

Vom Karawankentunnel, der Österreich mit Slowenien verbindet, sind es nur knapp 20 Minuten bis zu einem der schönsten Highlights Slowenien: dem Bleder See. Der Bleder See liegt, wie könnte es auch anders sein, direkt am Städtchen Bled etwas außerhalb des Triglav Nationalparks und ist eines der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Slowenien.

Die Region um Bled herum ist natürlich auch so gut besucht, weil man hier enorm viel unternehmen kann. Die schönsten Ausflugsziele in der Gegend von Bled, die ihr in weniger als einer Stunde erreichen könnt, nennen wir Euch jetzt.

Eine Tour zu den schönsten Sehenswürdigkeiten* könnt auch direkt buchen. Hier könnt ihr die tollsten Highlights entdecken und bekommt dabei jede Menge Infos.

Tour zu den Sehenswürdigkeiten am Bleder See | Preise prüfen*

Hier geht es dementsprechend sehr touristisch zu und das bekommt man im kleinen Örtchen auch überall zu spüren. Überall gibt es Parkplätze für die vielen Touristen, es gibt Souvenirshops, Restaurants und Cafés wo ihr unbedingt das kulinarische Highlight dieser Region probieren müsst: die Bleder Cremeschnitten. Das Blätterteig-Törtchen aus Vanillecreme und Sahne gibt es hier wirklich an jeder Ecke und wir mussten mehr als einmal zugreifen.

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Um die Kalorien wieder abzutrainieren könnt ihr super eine Runde um den See drehen, das machen hier praktisch alle und es ist in ca. einer Stunde vollbracht. Auf dem Weg seht ihr die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt auf der kleinen Bleder Insel und die Bleder Burg, die auf einem imposanten Felsen hoch oben über dem See thront.

Wollt ihr es etwas sportlicher haben, dann könnt ihr zum Aussichtspunkt Mala Osojnica wandern vom dem ihr einen wunderbaren Blick auf die Bleder Insel habt.

Wenn diese Infos noch nicht gereicht haben, um Euch den Bleder See schmackhaft zu machen oder ihr wissen wollt wo man in Bled am besten parken kann, dann schaut in unseren Reisebericht:

Bleder See I Die besten Tipps zum Slowenien-Highlight

Übernachten am Bleder See

Penzion Pibernik in Bled
Die Penzion Pibernik ist ein familiengeführtes Bed & Breakfast in einer ruhigen Lage. Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Das Hotel befindet sich auf einer großen, von einem Wald umgebenen Wiese oberhalb des Flusses Save, nur 300 m von der Hauptstraße zum Bleder See entfernt.

Ihr seid also zu Fuß super schnell am See. Trotzdem seid ihr in ruhigen Umgebung mitten im Wald.

Penzion Pibernik | Preise anzeigen*

Tag 3 | Bohinja See

Unweit des Bleder Sees befindet sich der knapp 4 km lange Bohinja See, der direkt viel natürlicher und viel weniger touristisch daher kommt. Manche vergleichen ihn auch mit dem Königssee in Bayern. Hier geht es viel ruhiger zu, es gibt nur wenige Restaurants und nicht so ein Getummel wie am Bleder See.

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Hier könnt ihr in einer wundervollen Landschaft einmal um den See herum wandern und gleichzeitig eignet der See sich für sportliche Aktivitäten. Denn, obwohl er gar nicht danach aussieht, sind hier Schwimmen und Aktivitäten wie SUPen und Kanu fahren möglich.

Von Bled aus habt ihr sogar die Möglichkeit hier eine Canyoning Tour* zu unternehmen. Wenn ihr auf Abenteuer steht ist das mit Sicherheit das Richtige für euch.

Canyoning-Tour im Bohinj Tal | Preise prüfen*

Am westlichen Ende des Sees könnt ihr Euch übrigens mit einer Seilbahn auf 1800 Meter Höhe bringen lassen und in dem kleinen Skigebiet, in dem im Winter Abfahrten und Langlaufloipen locken, im Sommer herrlich wandern.

Die Mostnica Klamm

Ein ganz besonderes Highlight am Bohinja See solltet ihr Euch auf keinen Fall entgehen lassen. Keine 10 Minuten entfernt vom See befindet sich die Wanderung zur Mostnica Schlucht. Diese Wanderung war eines der Highlights unseres Slowenien Roadtrips.

Der Weg durch den Wald ist wirklich extrem schön und nicht immer leicht zu gehen. Ihr lauft über große Wurzeln, müsst kleine Bäche überqueren und auch der eine oder andere moosbewachsene Felsen ist dabei. Der Wald duftet dabei herrlich nach Nadelholz und sieht super unberührt und natürlich aus.

Ihr lauft entlang der Mostnica Schlucht und habt hier verschiedene Punkte wo ihr in die enge Klamm blicken könnt, die der Fluss in den Felsen gewaschen hat.

Die Landschaft ist hier wirklich sehr unterschiedlich, denn nach wenigen hundert Metern ist der Fluss wieder komplett flach und hat rein gar nichts mehr von einer Klamm oder Schlucht.

Auch wenn die Klamm nicht super lang ist so macht die Landschaft drumherum die ganze Wanderung wirklich super besonders. Ihr solltet Euch diese Wanderung auf jeden Fall nicht entgehen lassen.

Wollt ihr mehr wissen dann lest unseren Reisebericht:

Mostnica Schlucht I Wander-Highlight am Bohinj See

Übernachten in der Nähe des Bohinji See

Penzion Pibernik in Bled
Die Penzion Pibernik ist ein familiengeführtes Bed & Breakfast in einer ruhigen Lage. Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Das Hotel befindet sich auf einer großen, von einem Wald umgebenen Wiese oberhalb des Flusses Save, nur 300 m von der Hauptstraße zum Bleder See entfernt.

Ihr seid also zu Fuß super schnell am See. Trotzdem seid ihr in ruhigen Umgebung mitten im Wald.

Penzion Pibernik | Preise anzeigen*

Tag 4 | Vintgar Klamm

Nur wenige Kilometer vom Bleder See entfernt liegt die wunderbare Vintgar Klamm. Diese Klamm ist die meistbesuchte Klamm in Slowenien und eine super beliebte Sehenswürdigkeit in dem Alpenstaat.

Die Vintgar Klamm ist eine enge Schlucht, die der Fluss Radnova zwischen den Bergen Hom und Boršt ausgewaschen hat. Ziemlich genau 1,6 Kilometer könnt ihr auf schmalen Holzstegen entlang der Klamm wandern und dabei spektakuläre Ausblicke auf den Fluss und die steilen Felswände neben euch erhaschen.

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Die steilen Felsen entlang der Klamm sind bewachsen mit grünlich schimmerndem Moos und Gräsern. Die Klamm wird mal breiter, mal wieder schmaler. Ihr lauft mal auf der linken Seite und mal auf der rechten Seite des tosenden Flusses.

Dabei hat das Wasser eine wunderschöne türkise Farbe, während es mit lautem Getöse unter Euch durch die Klamm fließt. Ein echtes Erlebnis!

Mehr zum Besuch der Vintgar Klamm erfahrt ihr hier:

Vintgar Klamm Wanderung I Tipps, Parken & Highlights

Übernachten in der Nähe der Vintgar Klamm

Penzion Pibernik in Bled
Die Penzion Pibernik ist ein familiengeführtes Bed & Breakfast in einer ruhigen Lage. Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Das Hotel befindet sich auf einer großen, von einem Wald umgebenen Wiese oberhalb des Flusses Save, nur 300 m von der Hauptstraße zum Bleder See entfernt.

Ihr seid also zu Fuß super schnell am See. Trotzdem seid ihr in ruhigen Umgebung mitten im Wald.

Penzion Pibernik | Preise anzeigen*

Tag 5 + 6 der Slowenien Reiseroute | Fahrt über den Vrsic Pass

Heute geht über den höchsten Gebirgspass Sloweniens, dem Vrsic-Pass, bis ins wunderbare Soča-Tal. Beides sind spektakuläre Highlights im Triglav Nationalpark, die bei jedem Slowenien Roadtrip dazu gehören.

Vorher solltet ihr aber noch einen besonderen Wasserfall mitnehmen, der praktischerweise direkt auf dem Weg liegt.

Peričnik Wasserfall

Für die Wanderung zum 52 Meter hohen Pericnik Wasserfall gibt es 2 Wege. Wir empfehlen Euch den rechten Weg für den Aufstieg und den linken für den Abstieg zu nehmen. So könnt ihr den Wasserfall bei einem schönen Rundweg erleben.

Der rechte Weg verläuft ziemlich steil direkt durch den Wald. Dabei ist der Weg nicht gut bzw. gar nicht gekennzeichnet. Ihr solltet also auf Apps wie maps.me vertrauen, um den richtigen Pfad zu finden. Ihr kommt hier zuerst zu einem Aussichtspunkt, wo ihr den Wasserfall von unten seht und schon erahnen könnt was Euch noch erwartet.

Triglav Nationalpark I Die 12 schönsten Highlights + Reisetipps

Wenn ihr dann dem Weg weiter hinauf folgt kommt ihr zum Fuß des Wasserfalls und bemerkt jetzt erst wirklich, warum dieser Wasserfall so besonders ist. Der Weg verläuft nämlich hinter dem Wasserfall. Sowas kannten wir bisher nur vom Seljalandsfoss in Island.

Ihr werdet hier auf jeden Fall nass und es ist wie unter einer riesigen Dusche entlang zu gehen. Irgendwie etwas unangenehm, aber auch total witzig. Auf der anderen Seite des Wasserfalls angekommen peitscht Euch durch den Wind nochmal die Gischt des Wasserfalls entgegen. Wenn ihr also bisher nicht nass geworden seid, dann jetzt auf jeden Fall.

Ihr könnt dann von hier noch eine Etage höher gehen und Euch von dort die zweite Stufe des Pericnik Wasserfalls angucken. Von hier oben könnt ihr nochmal wunderbar ins Tal blicken aus dem ihr gekommen seid.

Der Jasna-See

Ihr fahrt weiter in Richtung Westen und kommt wieder an der Abzweigung zum Karawankentunnel vorbei. Die allermeisten Autos (und vor allem LKW) biegen hier ab und fahren in Richtung Österreich. Ihr fahrt aber weiter geradeaus und es wird spontan ruhiger und ihr merkt, dass direkt viel weniger Autos unterwegs sind und einfach viel weniger los ist. Das fanden wir zumindest mega angenehm.

Auf dem weiteren Weg zum Vrsic-Pass kommt ihr zuerst an den beiden Jasna-Seen vorbei.

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Der Jasna See besteht aus zwei künstlich angelegten Seen am Fuße des Vršič-Passes. Aber auch wenn diese Seen von Menschenhand erschaffen wurden merkt man dies nicht, da sie sich wunderbar in die umgebende Naturkulisse eingliedern.

Der Jasna See ist touristisch sehr gut erschlossen, das bedeutet es gibt hier ein Restaurant, eine Beachbar und sogar SUPs (Stand Up Paddle) könnt ihr hier ausleihen. Ihr könnt hier eine schöne Wanderung um die beiden Seen unternehmen, die nur knapp 30 Minuten dauert.

Überall stehen Bänke herum von wo ihr den See und die auf ihm schwimmenden Enten bewundern könnt. Und wenn es warm genug ist könnt ihr sogar selbst im Jasna See schwimmen gehen.

Der See besteht aus wirklich glasklarem türkisblauen Wasser und mit dem krassen Bergpanorama drumherum ist es eine wirklich sehr schöne Kulisse.

Mehr als einen halben Tag müsst ihr hier aber nicht unbedingt verbringen.

Fahrt über den Vrsic-Pass

Wenn ihr vom Jasna-See weiter in Richtung Süden fahrt merkt ihr bald wie es bergauf geht und kurz danach fangen schon die Serpentinen an.

Der Vršič-Pas ist der höchste Gebirgspass Sloweniens und führt Euch in unglaublichen 50 Haarnadelkurven auf 1611 Metern Höhe und wieder hinunter. Eine Fahrt über diesen spektakulären Alpenpass ist ein Muss bei jedem Slowenien Roadtrip, egal ob ihr mit dem Motorrad, PKW oder Campervan unterwegs seid.

Vor über hundert Jahren gebaut fasziniert der Alpenpass noch heute bei jedem Roadtrip durch Slowenien. Als Relikt aus der alten Zeit sind die Kurven der Serpentinen noch mit Kopfsteinpflaster ausgelegt. Das gibt es sonst nur noch sehr selten in den Alpen

Zwei besondere Wanderungen solltet ihr hier auf jeden Fall machen. Die erste beginnt auf dem höchsten Punkt des Passes und führt Euch zum Aussichtspunkt Slemenova Spica⁠. Ihr lauft hier über Geröllfelder, durch schöne Fichtenwälder und vorbei an Felsspitzen, die aussehen wie die 3 Zinnen in den Dolomiten.

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Die zweite empfohlene Wanderung startet an der vorletzten Serpentine in Richtung Soča-Tal und führt zur Quelle des Soca-Flusses. Teilweise müsst ihr hier klettern bzw. Euch an einer Eisenkette festhalten, um nicht runterzufallen. Oben angekommen seht ihr das türkisblaue Quellwasser der Soca über einen Wasserfall ins Flussbett fallen.

Mehr Infos zum Vrsic-Pass bekommt ihr hier:

Vršič-Pass I Was Euch erwartet am höchsten Pass Sloweniens

Übernachten am Vrsic-Pass

Hotel PLANINSKA KOČA NA GOZDU

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen ReiserouteDiese schöne urige Unterkunft liegt in der Nähe der russischen Kapelle direkt am Vrsic-Pass und ist super urig eingerichtet. Der perfekte Ort wenn ihr mehrere Tage am Pass verbringt und genügend Zeit für Wanderung haben wollt.

  • Direkt im Wald am Berg gelegen
  • super Wandermöglichkeiten in der Nähe
  • leckeres Frühstück und super Abendessen
  • einfache und urige Zimmer

PLANINSKA KOČA NA GOZDU | Preise anzeigen*

Tag 7-10 | Soca Tal

Das Soca-Tal ist eines der großen Highlights in Slowenien und wenn ihr den Vrsic-Pass überquert habt, dann kommt ihr unweigerlich hierhin. Ihr könntet – wenn ihr nur wenig Zeit habt – das Soca-Tal auch in einem Tag durchqueren und Euch nur die schönsten Sehenswürdigkeiten anschauen.

Wir würden Euch aber empfehlen hier 3-4 Tage zu verbringen. Es ist einfach viel zu schön hier, um hier schnell durchzuhetzen.

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Mittelpunkt des Soca-Tals ist der gleichnamige Soca-Flus, der Euch vom Vrsic-Pass im Norden bis hin zur Tolmin Klamm und darüber hinaus begleitet. Insgesamt 137 km lang ist die Soča bevor sie in Italien in den Golf von Triest fließt.

Mit den engen Schluchten, dem türkis leuchtenden Wasser, den Stromschnellen und Hängebrücken ist dieser Fluss wirklich das schönste Natur-Highlight in Slowenien und sollte auf Eurer Slowenien Reiseroute einfach dazugehören.

Ihr könnt hier tolle Wanderungen unternehmen, die spektakulären Soca-Tröge – eine Art Klamm – besichtigen und Euch auch einfach an der wunderbaren Natur hier im Tal erfreuen. Es gibt hier Wasserfälle, dichte Wälder, hohe Berge und enge Schluchten.

Zusätzlich wird hier Outdoor-Sport ganz groß geschrieben, ihr könnt hier z.B. Wildwasser Rafting* machen & oder auf einem Kajak durch den Fluss fahren*.

Mehr zum Soca-Tal erfahrt ihr in unserem detaillierten Reisebericht: 

Soča Tal I 7 spektakuläre Highlights & Reisetipps

Übernachtungstipp im Soca-Tal

Seid ihr nicht mit dem Wohnmobil oder Campervan unterwegs dann können wir Euch folgendes schönes Hotel empfehlen:

Das Hotel Mangart ist brandneu und empfängt Euch mit wunderbarem Blick auf die Berge. Es liegt in Bovec, somit seid ihr sehr schnell an allen HighlightsSlowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute des Soca Tals.

  • Jedes Zimmer hat einen Balkon und kostenloses WLAN
  • Es gibt einen Whirlpool und eine Sauna
  • Kostenlose Parkplätze gibt es auch
  • wunderbares Alpenpanorama

Hotel Mangart | Preise prüfen*

Tag 11 | Höhlen von Postojna

Ein weiteres Natur-Highlight in Slowenien sind die berühmten Höhlen von Postojna. Wir konnten diese Höhlenanlage leider nicht besuchen, da wir mit unserem Hund Aaro unterwegs waren und Hunde dort nicht gestattet sind, aber ihr solltet Euch diese Sehenswürdigkeit auf keinen Fall entgehen lassen.

Die Höhlen von Postojna sind die zweitgrößten für Touristen erschlossenen Tropfsteinhöhlen der Welt und haben eine Gesamtlänge von 24 km von denen ihr 5 km entdecken könnt. Über 3 km davon fahrt ihr mit einer unterirdischen Bimmelbahn – ja, ihr habt richtig gehört, es gibt einen Zug in der Tropfsteinhöhle, der Euch durch die Höhle fährt. Dies ist wirklich einmalig und ein wunderbares Erlebnis.

Der Eintritt in die Höhle kostet 28 Euro pro Person und kann hier auf der offiziellen Webseite des Betreibers gebucht werden.

Übernachten in der Nähe der Höhlen

Das Postojna Cave Hotel Jama ist brandneu und liegt wirklich direkt neben den Höhlen. Ihr könnt also nach einem Tag in einem der größtenSlowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute Höhlensysteme der Welt zu Fuß in Eure Unterkunft laufen.

  • Jedes Zimmer hat ein eigenes Badezimmer und kostenloses WLAN
  • Fußläufig zur Höhle
  • Kostenlose Parkplätze gibt es auch
  • super leckeres Frühstück

Postojna Cave Hotel Jama| Preise prüfen*

Tag 12 des Slowenien Roadtrips | Piran

Auch wenn die Stadt Piran am äußersten südwestlichen Zipfel Sloweniens liegt und somit einen gehörigen Umweg auf Eurem Slowenien Roadtrip bedeutet, solltet ihr diesen kleinen Ort an der Adria auf keinen Fall auslassen.

Piran liegt eingeschlossen zwischen Italien und Kroatien auf einem nur etwa 20 km breiten Küstenstreifen, den Slowenien an der Adria hat.

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Piran ist unserer Meinung nach eine der schönsten Städte in Slowenien. Der kleine Ort an der Adria überzeugt mit seiner mittelalterlichen Altstadt, der tollen Lage am Meer, wunderbaren Sonnenuntergängen und natürlich durch die venezianische Architektur.

Wir fanden Piran wunderschön und sind stundenlang durch den romantischen Küstenort an der Adria geschlendert. Für uns die schönste Stadt Sloweniens und auf jeden Fall eine der schönsten Orte an der Adria.

Was die schönsten Sehenswürdigkeiten Piran sind erfahrt Ihr in unserem Reisebericht:

Piran Sehenswürdigkeiten I Die schönsten Highlights + Tipps

Übernachten in Piran

Die Apartments Riva liegen direkt an der Uferpromenade von Piran und ihr könnt von Eurem Zimmer direkt auf das adriatische Meer gucken. Ihr seid super schnell in der Altstadt und am Meer.

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

  • Jedes Zimmer hat kostenloses WLAN
  • super eingerichtete Apartments mit Küche, Badezimmer und Schlafzimmer
  • Ein kostenloses Frühstück wird frisch zubereitet
  • ihr seid in 20 Metern am Meer

Apartments & Rooms Riva | Preise prüfen*

Tag 13 | Ljubljana

Von unserem Slowenien Roadtrip sind wir über die Grenze nach Kroatien weitergefahren, um dort noch ein paar Tage am Meer zu erleben. Wenn ihr aber Eure Rundreise in Slowenien beenden wollt und – wie wir – bei einem Roadtrip ungerne den gleichen Weg zurück nehmt, dann empfehlen wir Euch die Reiseroute über die Hauptstadt Ljubljana fortzuführen.

Von Piran seid ihr in weniger als 2 Stunden in der Hauptstadt Sloweniens und könnt hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten erleben. Ljubljana ist nahezu autofrei und ist von der Fläche her ziemlich überschaubar. Das bedeutet, dass ihr die Stadt zu Fuß relativ gut erkunden könnt.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten Ljubljanas sind an einem Tag gut zu entdecken und somit kann die Hauptstadt Sloweniens einen guten Abschluss eures Slowenien Roadtrips darstellen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten findet ihr hier bei Urlaubstracker.

Übernachtungstipp in Ljubljana

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen ReiserouteDas Zlata Ladjica Boutique Hotel hat eine perfekte Innenstadtlage und liegt damit fußläufig zu den meisten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt. Die Einrichtung ist zudem super modern und schick.

  • super eingerichtete, moderne Zimmer
  • Blick auf die die Burg und den Fluß
  • mitten in der Altstadt
  • sehr gutes Bio-Frühstück

Zlata Ladjica Boutique Hotel | Preise prüfen*

Tag 14 | Rückreise

Von Ljubljana fahrt ihr auf Eurer Slowenien Reiseroute weiter in Richtung Norden und kommt auf Eurem Weg in Richtung Österreich bzw. Deutschland übrigens wieder am Bleder See vorbei. Falls ihr hier also beim Start Eurer Slowenien Rundreise ein paar Highlights ausgelassen habt, dann habt ihr jetzt nochmal die Gelegenheit das nachzuholen.

Ansonsten durchquert ihr wieder den Karawankentunnel und seid dann schon wieder in Österreich. Ihr fahrt vermutlich durch das Salzburger Land in Richtung Deutschland und könnt dann hier noch ein paar Highlights mitnehmen.

Für die schönsten Sehenswürdigkeiten im Salzburger Land haben wir einen eigenen Reisebericht geschrieben: Salzburger Land Reisetipps | TOP 8 der erstaunlichsten Sehenswürdigkeiten

Tipps für Slowenien

Im Folgenden wollen wir Euch einige Reisetipps für einen Roadtrip durch Slowenien an die Hand geben, damit ihr einen schönen und entspannten Urlaub verbringen könnt.

Wild-Campen in Slowenien

Wildcampen und Freistehen in der Natur ist beim Reisen mit unserem Campervan eines der schönsten Erlebnisse. Bei unserer Reise durch die Lofoten im Norden Norwegens haben wir es sehr genossen in der spektakulären Landschaft teilweise in völliger Einsamkeit zu stehen.

In Slowenien ist dies leider so nicht möglich, denn das Übernachten und Campen außerhalb von Campingplätzen ist in Slowenien verboten und wird leider auch teilweise heftig bestraft.

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Insbesondere im Triglav Nationalpark wird das Freistehen in der Natur streng verfolgt und hart bestraft. Außerhalb des Nationalparks wird es etwas weniger streng gesehen, dennoch solltet ihr Euch an die Regeln halten. Bußgelder von 100€ und mehr sind da keine Seltenheit.

Bei Eurem Slowenien Roadtrip seid ihr also auf die zahlreichen Campingplätze angewiesen, die leider auch noch recht teuer sind. In der Nebensaison zahlt ihr bei 2 Personen ca. 30-40€ pro Nacht. In der Hauptsaison können es leicht 50 bis zu 60 € werden.

In Slowenien zahlt ihr, anders als z.B. im sonst recht teuren Norwegen, auf Campingplätzen nämlich pro Person. Hunde und Kinder kosten extra und oft wird auch noch Kurtaxe oben drauf gerechnet. Dafür ist Duschen immer inklusive, das ist im Camping-Paradies Norwegen nicht so.

Autofahren in Slowenien

Das Autofahren in Slowenien ist ähnlich problemlos und einfach wie in Deutschland. Die Straßen sind super ausgebaut und ihr werdet hier keine Probleme haben. Auch hat Slowenien ein gut ausgebautes Autobahnnetz.

Vignette & Autobahnmaut

Was ihr hier beachten müsst ist, dass ihr in Slowenien – so wie auch in Österreich – eine Vignette haben müsst, um Autobahnen zu nutzen. Diese könnt ihr zusätzlich zu der bekannten Variante als Aufkleber für die Windschutzscheibe auch als E-Vignette erwerben.

Dies finden wir super praktisch, da ihr die Vignette online auch erst kurz vor Eurer Reise kaufen könnt. Dafür müsst ihr nur online Euer Kennzeichen angeben und die Vignette ist dann sofort gültig.

Slowenien Roadtrip I Wunderbare 2 Wochen Reiseroute

Leider ist die Vignette für Slowenien sehr teuer. Pro Woche zahlt ihr 30 Euro für einen Campervan und 15 Euro für einen PKW. Für eine Monatsvignette zahlt ihr dann schon 60 Euro für ein Wohnmobil und 30 Euro für einen PKW.

Kaufen könnt ihr die E-Vignette für Slowenien auf dieser Webseite: https://evinjeta.dars.si/de 

Ist Slowenien touristisch?

Wir hätten es vor unserer Reise gar nicht geglaubt, aber Slowenien ist so touristisch und teilweise so überlaufen wie die Nachbarländer Österreich oder auch Kroatien. Gerade in solchen Touristen-Hochburgen wie dem Bleder See ist es super touristisch und es kann im Hochsommer extrem voll werden.

Wer ein untouristisches Land und einen kleinen Geheimtipp in den Alpen erwartet, der wird hier enttäuscht sein. Dennoch sollte das unserer Meinung nach kein Grund sein nicht nach Slowenien zu reisen, dafür ist es einfach zu schön.

Wie teuer ist ein Slowenien Urlaub?

Da Slowenien so touristisch ist, sind auch die Preise entsprechend hoch. In Slowenien wird mit Euro bezahlt und auch die Preise sind mit denen z.B. in Österreich zu vergleichen. Egal ob es um ein leckeres Eis, den Restaurantbesuch oder Hotelübernachtungen geht.

Preislich ist Slowenien somit auf einem ähnlichen Niveau wie Ferienregionen in Österreich oder Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert