Bei einem Dolomiten Roadtrip bereist ihr eine der schönsten Regionen der italienischen Alpen und werdet wunderbare Highlights und Sehenswürdigkeiten besuchen, die in ihrer Schönheit kaum zu überbieten sind. Wilde Bergseen, aufregende Wanderungen, fantastische Aussichtspunkte und spektakuläre Panoramaausblicke warten hier auf euch. Wir selbst kamen bei unserer Reise nicht mehr aus dem Staunen heraus und haben innerhalb von nur einer Woche einfach unglaublich viele schöne Orte entdeckt und Wanderungen unternommen. Unsere Reiseroute mit den schönsten Wanderungen und Aussichtspunkten für den ultimativen Dolomiten Roadtrip findet ihr unten.

Bitte seht uns nach wenn nicht alle Dolomiten & Südtirol Highlights geographisch 100% korrekt kategorisiert sind. Alle von uns beschriebenen Highlights liegen in der gleichen Gegend und sind bei einem Dolomiten Roadtrip super miteinander zu kombinieren.

Anreise Dolomiten Roadtrip

Am einfachsten ist die Anreise aus Deutschland direkt mit dem Auto oder mit dem Camper. Da die Dolomiten ganz im Norden von Italien liegen ist man aus allen Ecken von Deutschland innerhalb von ein paar Stunden in den Dolomiten und muss somit keinen Flug und keinen Mietwagen buchen und ist generell etwas flexibler.

Falls die Zeit jedoch sehr knapp ist und ihr vielleicht eine lange Anfahrt vermeiden wollt, könnt ihr mit dem Flugzeug nach Bozen reisen um von dort euren Dolomiten Roadtrip zu starten.

Dolomiten Roadtrip Karte

Auf folgender Karte findet ihr unsere Dolomiten Roadtrip Route bei Google Maps. Ihr startet mit einem Roadtrip nach Südtirol und hier in den Ort Bozen, zu dem ihr entweder mit dem Auto oder mit dem Flugzeug anreisen könnt.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

 

Tag 1 I Pragser Wildsee

Heute startet euer Dolomiten Roadtrip direkt mit dem ersten Highlight. Von Bozen aus fahrt ihr in ca. 1,5 Stunden zum Pragser Wildsee. Wer in den Dolomiten in Südtirol unterwegs ist kommt am Pragser Wildsee (ital. Lago di Braies) nicht mehr vorbei. Dank vieler Bilder bei Instagram hat sich der Pragser Wildsee zu einem Hotspot in der Region entwickelt. Insbesondere Bilder in einem der Holzboote vor der prächtigen Bergkulisse sind extrem beliebt.

Besuch des Pragser Wildsee auf einem Dolomiten Roadtrip
Pragser Wildsee

Bei der wunderschönen Kulisse aus grün schimmernden Wasser, imposanten Bergen und den alten Holzbooten ist das auch kein Wunder. Ob sich ein Besuch des Sees wirklich lohnt sowie alle Tipps zur Anfahrt, den Parkplätzen, wandern entlang des Sees und den Bootsausflügen findet ihr in unserem Reisebericht.

Lies auch: Pragser Wildsee 2022 | Anfahrt, Wanderung und Tipps für den Lago di Braies

Vom Pragser Wildsee aus fahrt ihr ca. 45 Minuten weiter bis zu eurer Unterkunft für die nächsten zwei Nächte. Da es in der Gegend um die Drei Zinnen recht wenig Unterkünfte gibt solltet ihr hier rechtzeitig buchen.

Unterkunft Empfehlung

Dolomiten Roadtrip I Die schönste Route für 7 TageWunderschöne Zimmer mit Blick auf die Sextner Dolomiten
– an einem wunderschönen See gelegen
– perfekter Ausgangspunkt für die Drei Zinnen
– tolles Frühstück

Hotel Certosa Di Maggiano | Preise checken*

Tag 2 I Wanderungen Drei Zinnen und Cadini Di Misurina

An Tag 2 des Dolomiten Roadtrip warten zwei wundervolle Wanderungen auf euch, die am selben Startpunkt beginnen und sich daher super an einem Tag kombinieren lassen. Wir empfehlen euch erst zum Aussichtspunkt der Cadini Gruppe zu wandern und im Anschluss die Drei Zinnen (Tre Cime di Lavaredo) zu umrunden.

Bei unserer Recherche zur 3 Zinnen Wanderung sind wir immer wieder auf ein Motiv gestossen, welches jedoch nicht die Drei Zinnen zeigt, sondern die Gipfel der Cadini Gruppe. Wir fanden diese Aussicht so spektakulär, dass wir lange recherchiert haben, wo der Aussichtspunkt liegt und wie man dort hinkommt.

Dolomiten Roadtrip I Die schönste Route für 7 Tage

Der Aussichtspunkt bzw. Foto-Spot und die kurze Wanderung dorthin sind noch ein wirklicher Geheimtipp und es kommen hier kaum andere Touristen hin. Ihr solltet diese Wanderung daher auf keinen Fall verpassen. Die Aussicht ist wirklich spektakulär und sollte eure erste Wanderung an diesem Tag sein.

Lies auch: Cadini di Misurina Aussichtspunkt I Schönster 3 Zinnen-Fotospot

Drei Zinnen Wanderung

Nach eurem Besuch beim Aussichtspunkts der Cadini Gruppe geht es zurück zur Auronzo Hütte und von dort weiter zur Umrundung der Drei Zinnen. Die Drei Zinnen Wanderung ist eine der beliebtesten Wanderungen in den Dolomiten. Wenn ihr Südtirol und die Dolomiten besucht, kommt ihr um die Wanderung zu den Tre Cime di Lavaredo nicht herum.

 

Ganz so alleine wie auf der Wanderung zur Cadini Gruppe werdet ihr hier nicht sein. Um nicht mit zu vielen anderen Wanderern zu laufen solltet ihr daher möglichst früh starten. Aber die Wanderung lohnt sich trotzdem und kann auch super mit Kindern oder Hund unternommen werden. Ihr habt bei der eher leichten Wanderung immer wieder die Gipfel der Drei Zinnen im Blick, sowie Ausblicke auf die Cadini Gruppe. 

Alle weiteren Infos zu Anreise, Parken usw. haben wir euch in einem separaten Bericht zusammengestellt.

Lies auch: Drei Zinnen Wanderung | Kompletter Guide zum Dolomiten Highlight


Beim Klick wird Youtube.com aufgerufen (Daten­schutz­erklärung) | By clicking, Youtube.com opens (Privacy)

Tag 3 I Wanderung zum Sorapissee

Am dritten Tag des Dolomiten Roadtrip folgt direkt die nächste wunderschöne Wanderung. Die Sorapissee Wanderung ist für uns eine der spektakulärsten Wanderungen von Venetien, der Nachbarregion von Südtirol. Das eigentliche Highlight ist aber unserer Meinung nach nicht der türkis schimmernde See, sondern der Weg dorthin.

Die Wanderung zum Sorapissee führt euch entlang von steil abfallenden Felshängen und bietet euch atemberaubende Ausblicke auf die wunderschöne Bergwelt der Dolomiten.

Dolomiten Roadtrip I Die schönste Route für 7 Tage

Damit ist diese Wanderung eine unserer absoluten Lieblingswanderungen in der Gegend. Die Strecke ist abwechslungsreich und wirklich spannend. Diese Wanderung sollet ihr absolut nicht verpassen.

Lies auch: Sorapissee Wanderung | Alle Infos zum Dolomiten-Highlight

 

 

Tag 4 I Fahrt nach Wolkenstein in Gröden

An Tag 4 des Dolomiten Roadtrip fahrt ihr nach Wolkenstein in Gröden. Der Ort ist der perfekte Ausgangspunkt für die Wanderungen der kommenden Tage ist. Da die Fahrt nach Wolkenstein in Gröden nur ca. 2 Stunden dauert, solltet ihr den einen oder anderen Zwischenstopp bzw. Umweg auf eurem Dolomiten Roadtrip einplanen.

Den ersten Zwischenstopp solltet ihr am Dürrensee einplanen. Der See bietet ein wunderbares Panorama auf die Bergwelt der Dolomiten und kann im Sommer für eine wortwörtliche Abkühlung genutzt werden.

Dolomiten Roadtrip I Die schönste Route für 7 Tage
Dürrensee

Vom Dürrensee aus habt ihr die Möglichkeit über einen Umweg nach Wolkenstein in Gröden zu fahren. Wir haben die Strecke über den Passo Giau gewählt und waren von dieser Passstraße und den Aussichten absolut beeindruckt. Wir haben auf dem Weg immer wieder angehalten, Fotos gemacht und die Aussicht genossen.

Kurz vor Wolkenstein in Gröden könnt ihr dann noch einen kurzen Abstecher zum Grödner Joch machen. Hier gibt es einige Wanderwege und wie auch zuvor einfach tolle Ausblicke auf die Umgebung.

Hotel-Empfehlung in Wolkenstein in Gröden

Residence Cesa Callegari in Wolkenstein

In dieser charmanten Unterkunft am Ortsausgang des Skiorts Wolkenstein in Gröden habt ihr großzügige Apartments mit Küche und großem Wohnzimmer. 

Ihr könnt sogar den großen Garten nutzen was für uns mit unserem Hund Aaro wirklich toll war.
Von Wolkenstein aus seid ihr schnell an den vielen Highlights der Dolomiten wie Seceda, dem Sellajoch oder Rosengarten.

Dolomiten Roadtrip I Die schönste Route für 7 Tage-großzügige Apartments
-Möglichkeit den Garten zu nutzen
-urige Einrichtung mit allem was ihr braucht
-zentrale Lage

Cesa Callegari | Preise prüfen*

Tag 5 I Wanderung zum Seceda Aussichtspunkt

An Tag 5 eures Dolomiten Roadtrip folgt die nächste tolle Wanderung. Auf der Seceda Wanderung erwarten euch weite, grüne Wiesen, steile Felshänge und einige tierische Bewohner der Gegend.

Die Seceda Wanderung gehört mit zu den spektakulärsten Wanderungen in Südtirol und wartet mit einer Naturkulisse auf Euch, die man auf Fotos nicht einfangen kann. Man muss es einfach gesehen und erlebt haben.

Dolomiten Roadtrip I Die schönste Route für 7 Tage

Besonders ein Aussichtspunkt mit einem bestimmten Blick auf die steil abfallenden Berge ist hier ein echter Hingucker. Alle Infos zur Seceda Wanderung findet ihr in unserem separaten Bericht.

Lies auch: Seceda Wanderung I Alles zur Wanderung ab Col-Raiser

Tag 6 I Seiser Alm

Heute geht es von Wolkenstein in Gröden innerhalb von ca. 45 Minuten zur nächsten Wanderung. Die Seiser Alm in Südtirol (ital. Alpe di Siusi) ist die größte Hochalm Europas und liegt in den Dolomiten im nördlichen Italien. Die Seiser Alm ist über 56 km² groß und liegt auf bis zu 2350 Metern Höhe und ist damit eines der größten Hochplateaus der Alpen in den Dolomiten und bietet euch tolle Wanderwege auf insgesamt ca. 450 km.

Dolomiten Roadtrip I Die schönste Route für 7 Tage

Die Seiser Alm ist touristisch extrem erschlossen und so gibt es hier zahlreiche touristische Angebote um die Schönheit dieser Hochalm auch abgesehen von den Wanderungen zu erleben. Ihr solltet daher den ganzen Tag einplanen. Fahrt am besten früh morgens zur Talstation, packt was zu essen ein und genießt einen tollen Tag auf der Seiser Alm.

Lies auch: Seiser Alm Wanderung I Alles zur größten Hochalm in Südtirol

Unser liebstes Reisegadget: Packwürfel

Dolomiten Roadtrip I Die schönste Route für 7 TageEine Sache von unserer Packliste wollen wir euch vorstellen, da dies unser Chaos im Rucksack endlich in den Griff bekommen hat: Packwürfel*. Dies sind kleine Stoffwürfel, die man mit Klamotten füllen und per Reißverschluss verschließen kann. Man sieht was drin ist und kann es super in den Rucksack oder ins Auto packen.

Packwürfel bei Amazon*

Tag 7 I Karersee

Am letzten Tag eures Dolomiten Roadtrip besucht ihr ein wahres Juwel der Dolomiten, der nicht umsonst einer der meist besuchten Seen in Südtirol ist. Das Wasser des Karersee erstrahlt in einem wundervollen Türkisblau und ist so klar und transparent, dass man von jeder Stelle bis auf den Grund sehen kann.

Ein weiteres Highlight des Karersees ist die steil aufragende Felswand des Rosengartens, die sich majestätisch im Hintergrund erstreckt. Dieses Panorama zusammengenommen ist wirklich extrem einzigartig und einfach wunderschön.

Dolomiten Roadtrip I Die schönste Route für 7 Tage

Da der Karersee sehr verkehrsgünstig gelegen ist, kommen auch sehr viele Touristen hierhin. In den letzten Jahren wurde daher viel in die touristische Infrastruktur investiert um ein Besucherzentrum mit großem kostenpflichtigem Parkplatz zu errichten. Dennoch ist der See einfach zu schön, um ihn links liegen zu lassen.

Lies auch: Karersee Südtirol I Alles was ihr für Euren Besuch wissen müsst

Vom Karersee aus startet ihr die Rückfahrt nach Deutschland indem ihr Richtung Bozen fahrt und dann die A22 bis nach Deutschland nehmt.


Wir hoffen euch hat unser Beitrag zum Dolomiten Roadtrip gefallen. Falls ihr Fragen habt oder Tipps für die Dolomiten hinterlasst uns gerne einen Kommentar.

Hey, wie hat Dir unser Beitrag gefallen?
[Total: 3 | ø 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert