Die Drei Zinnen Wanderung ist vermutlich die beliebteste und bekannteste Wanderung in den Dolomiten. Wenn ihr in Südtirol oder in den Dolomiten unterwegs seid, dann kommt ihr um die Wanderung zu den Tre Cime di Lavaredo nicht herum. Aber lohnt sich die Wanderung zu den Drei Zinnen überhaupt und ist es dort wirklich so touristisch und überlaufen wie man überall hört? Und wann hat die Passstraße zu den 3 Zinnen geöffnet? Das und mehr verraten wir Euch jetzt in unserem Reisebericht.

Hotel-Empfehlung an den 3 Zinnen

Es gibt in der Umgebung der 3 Zinnen nicht sehr viele Unterkünfte, zumindest nicht sehr viele bezahlbare. Besonders in der Hauptsaison müsst ihr teilweise weit fahren, um noch ein Hotel unter 100 Euro zu bekommen. Wir haben eine super Unterkunft im benachbarten Österreich gefunden.

Ihr habt richtig gehört: Österreich! Von der Auronzo Hütte haben wir nur 45 Minuten gebraucht zu unserer Unterkunft gebraucht und haben in einem liebevoll eingerichteten Apartment mit eigenem Garten übernachtet.

Ferienwohnung Bergmann in  Außervillgraten

Mitten in dem kleinen Ort Außervillgraten direkt hinter der österreichischen Grenze befinden sich die Ferienwohnungen der sympathischen Familie Bergmann.Drei Zinnen Wanderung | Kompletter Guide zum Dolomiten Highlight

Ihr habt ihr eine große Küche, ein gemütlich eingerichtetes Schlafzimmer und sogar einen Gartenzugang, der besonders unser Hund Aaro richtig klasse fand.

Zu den 3 Zinnen sind es nur knapp 45min und auch die anderen Highlights der Dolomiten liegen nicht weit weg.

  • Unweit der 3 Zinnen gelegen
  • Toll eingerichtete Ferienwohnung mit allem was ihr braucht
  • Sympathisches Gastgeberpärchen 
  • Auch mit Hunden geeignet
Ferienwohnung Bergmann | Preise prüfen*

Die Drei Zinnen in den Dolomiten

Die Drei Zinnen (auf italienisch Tre Cime di Labaredo) sind 3 sehr markante Berggipfel in den italienischen Dolomiten direkt an der Grenze zu Südtirol. Es sind die wahrscheinlich bekanntesten und meist besuchten Bergspitzen der Alpen und da verwundert es nicht, dass die Drei Zinnen auch das Symbol des Dolomiten UNESCO Welterbes sind.

Die 3 Zinnen bestehen aus – wie man sich schon denken kann – drei nebeneinander liegenden Gipfeln, die – wenig einfallsreich – Große Zinne, Westliche Zinne und Kleine Zinne benannt wurden. Die Große Zinne kratzt dabei mit ihren 2999 Metern nur knapp an der 3000er Marke.

Die Umrundung der 3 Zinnen ist eine der beliebtesten Wanderung der Dolomiten und wird jedes Jahr von tausenden von Touristen in Angriff genommen.

Drei Zinnen Wanderung | Kompletter Guide zum Dolomiten Highlight

Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Ein Grund ist, dass man auf einer Mautstraße bequem (zumindest während der Sommermonate) die 3 Zinnen erreichen kann. Dann ist die Drei Zinnen Wanderung aufgrund geringer Steigungen und breit ausgebauter Wege auch für ungeübte Wanderer gut und relativ einfach zu laufen. Und drittens ist die Kulisse natürlich extrem schön hier.

Anreise & Parken an den 3 Zinnen

Die eigentliche Wanderung um die Drei Zinnen herum startet auf 2333 Metern Höhe an der Auronzohütte. Das bedeutet ihr müsst erstmal zu dieser Hütte kommen. Dazu habt ihr 3 Möglichkeiten: Ihr könnt den Bus nehmen, hoch wandern oder mit dem Auto fahren.

#1 Mit dem Bus zu den 3 Zinnen

Startpunkt Misurinasee
Ihr könnt mit dem DolomitiBus Linie 31 vom Misurinasee (Haltestelle Misurina Genzianella) direkt zur Auronzohütte fahren. Die Fahrt dauert 20 Minuten und in der Hochsaison (Mitte Juni bis Anfang September) fährt der Bus ca. 20 mal am Tag. In der Nebensaison (Anfang September bis Oktober) fährt er noch 11 mal am Tag. Der Preis liegt bei 4 Euro pro Person und Strecke.

Startpunkt Cortina d’Ampezzo
Ihr könnt mit der DolomitiBus Linie 30/31 von Cortina d’Ampezzo bis zur Auronzohütte fahren. In der Hauptsaison fährt der Bus 4 mal am Tag. Die Fahrt dauert knapp eine Stunde und kostet 9.50€ pro Person und Strecke. In Misurina müsst ihr dann den Bus auf die Linie 31 wechseln.

Startpunkt Toblach
Mit der Buslinie 444 kommt ihr von Toblach im Pustertal bis zur Auronzohütte. Es gibt in der Hochsaison (Mitte Juli bis Mitte September) 14 Verbindungen am Tag. Der erste Bus startet um 07:45 Uhr in Toblach und der letzte verlässt die Auronzohütte um 17:45 Uhr (siehe Zeitplan). Die Strecke dauert ca. 50 Minuten und kostet 16 Euro pro Person für Hin- und Rückfahrt.
In der Hauptsaison (10. Juli bis 10. September) muss das Ticket online gebucht werden. In der Nebensaison (vor dem 10. Juli oder nach dem 10. September) können Tickets aber nur direkt im Bus gekauft werden und nicht online.

#2 Vom Atornosee zu den 3 Zinnen wandern

Ihr könnt Euren Wagen am Atornosee kostenlos parken und müsst dann der Straße entlang einige Kilometer bis zur Mautstation laufen. Direkt vor der Mautstation biegt der Wanderweg #101 auf der rechten Seite ab und führt Euch bis nach oben zur Auronzohütte. Die Wanderung wird ca. 1,5 Stunden pro Strecke dauern.

#3 Mit dem Auto zu den 3 Zinnen hochfahren | Mautstraße zur Auronzohütte

Der einfachste wenn auch teuerste Weg um zur Auronzohütte zu gelangen ist die kostenpflichtige Mautstraße. Aktuell (Stand Juli 2022) kostet die Mautstraße 30 Euro für einen PKW, 45 Euro für ein Wohnmobil/Campervan und 20 Euro für ein Motorrad.

Das Mautticket ist immer bis 24 Uhr gültig. Das bedeutet, wenn ihr oben in eurem Camper übernachten wollt, dann werden zusätzliche 15 Euro fällig. Dafür ist aber das Parken an der Auronzohütte kostenlos.

Die Maut kann in bar oder mit Karte bezahlt werden. In der Hauptsaison ist die Mautstelle 24h am Tag befahrbar, in der Nebensaison erst ab 7 oder 8 Uhr. Zwischen 6 Uhr morgens und 20 Uhr Abends sind auch die Schalter mit Mitarbeitern besetzt, in der restlichen Zeit müsst ihr das Ticket am Automaten bezahlen.

Die Parkplätze oben haben nur eine Kapazität von 700 Plätzen, die unten an der Mautstraße auch angezeigt wird. In der Hauptsaison im Juli/August kann es vorkommen, dass die Kapazität schon um 9 Uhr morgens erreicht ist. Dann heißt es unten an der Mautstation warten bis jemand den Berg verlässt.
Für die 5 Kilometer nach oben braucht ihr mit dem Auto ca. 10 Minuten.

Öffnungszeiten der Mautstraße zur Auronzo Hütte

Das ist wohl eine der spannendsten Fragen, die wir uns bei der Organisation der 3 Zinnen-Wanderung gestellt haben: Wann hat eigentlich diese Mautstraße geöffnet? Es ist unglaublich schwierig diese Frage zu beantworten, denn auch wenn die Mautstraße professionell betrieben wird, gibt es keine Webseite auf der ihr die korrekten Öffnungszeiten ablesen könntet.

So kann es also passieren, dass ihr frohen Mutes zur Mautstraße fahrt und dann vor einer Absperrung steht, auf der dann noch nichtmal ein konkretes oder korrektes Datum steht an dem die Straße aufmacht. Das kann ziemlich frustrierend sein.

Bei unserer Recherche haben wir nur einen funktionierenden Weg gefunden, um herauszufinden, ob die Mautstraße zur Auronzohütte geöffnet hat. Ihr müsst das Auronzo Tourismusmusbüro per Email anschreiben: iat@comune.auronzo.bl.it. Das hat bei uns auch gut geklappt und wir bekamen innerhalb eines Tages eine Antwort.

Grob gesagt sind die Öffnungszeiten der 3 Zinnen-Mautstraße irgendwann von Anfang Juni bis Ende Oktober. Dies ändert sich aber jedes Jahr abhängig von den Schneebedingungen und den Temperaturen.

Drei Zinnen Wanderung | Kompletter Guide zum Dolomiten Highlight
einer der Parkplätze an der Auronzohütte

Der beste Parkplatz an den 3 Zinnen

Es gibt diverse Parkplätze (mind. 4) oben an der Auronzohütte. Manche sind nur für PKW, andere nur für Busse oder Wohnmobile. Wir sind direkt zum obersten Parkplatz hochgefahren, da wir dachten das wäre super clever.

Ist es aber gar nicht, denn die Wanderung startet und endet auf der Höhe der Auronzohütte. Ihr solltet Euch also den Parkplatz aussuchen, der am nächsten an der Hütte ist, damit ihr nicht mehr Höhenmeter laufen müsst als nötig.

Die Drei Zinnen-Wanderung

Fakten zur Drei Zinnen Wanderung

Bei dieser Wanderung lauft ihr die wohl beliebteste Wanderstrecke der Dolomiten und das zusammen mit vielen anderen Besuchern. Aber es lohnt sich!

  • Länge: ca. 8 km
  • Weg-Nr: 101
  • Rundweg: ja
  • Höhenmeter: 300 m
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Unsere Wanderroute als GPX: Download
  • Startpunkt der Wanderung: Auronzo Hütte

Start der Wanderung an der Auronzohütte

An der Auronzohütte bzw. am Parkplatz geht die Wanderung los und führt Euch gegen den Uhrzeigersinn  an den 3 Zinnen vorbei. Ihr könntet natürlich auch andersrum im Uhrzeigersinn laufen, aber dann würde Euch spätestens nach der Hälfte der Strecke ständig andere Wanderer entgegen kommen.

Dieses erste Stück ist komplett flach und sehr einfach zu gehen. Die berühmten Drei Zinnen habt ihr die ganze Zeit auf Eurer linken Seite, auch wenn das Panorama hier nicht ganz so spektakulär ist.

Viel beeindruckender sieht der Blick nach rechts zur Cadini-Gruppe aus, deren Berggipfel lässig in der Morgensonne glitzern.

Drei Zinnen Wanderung | Kompletter Guide zum Dolomiten Highlight

Die Laveredohütte

Nach wenigen Kilometern erreicht ihr die erste Hütte und somit auch die erste Möglichkeit der Einkehr. Da wir uns Essen & Getränke mitgenommen haben, nutzen wir hier nur den Schatten der Lavaredohütte aus, um uns etwas auszuruhen, denn es wartet der erste Aufstieg auf uns.

Es gibt hier genau 2 Möglichkeiten, um auf den Paternsattel zu gelangen: Der eine etwas steiler und kürzer direkt am Fels entlang und der andere länger, weniger steil und mutmaßlich leichter zu gehen. Wir entscheiden uns für diesen Weg und sind in ca. 20 Minuten an der höchsten Stelle der Wanderung angekommen.

Drei Zinnen Wanderung | Kompletter Guide zum Dolomiten Highlight
Mittagspause am Paternsattel

Pause am Paternsattel

So wie wir machen es wohl auch die meisten anderen. Der Bereich am Paternsattel ist voll mit anderen Wanderern, die hier eine Pause einlegen und das spektakuläre Panorama genießen. Gefühlt hunderte von Menschen befinden sich auf dieser kleinen Hochebene und wir suchen uns einen freien Platz für unsere Rast.

Ein Foto ohne andere Touristen zu machen ist hier eigentlich unmöglich, aber mit etwas nachträglicher „Magie“ kann man auch das schaffen.

Drei Zinnen-Hütte oder Talkessel

Nach der Pause folgen wir weiter dem Weg und müssen uns nach wenigen Minuten entscheiden, ob wir auf dem normalen Weg zur Auronzohütte weiterlaufen oder ob wir links des offiziellen Weges in den Talkessen hinabsteigen.

Der Weg zur Drei Zinnen-Hütte

Folgen wir, wie die meisten anderem, dem normalen Weg kommen wir unweigerlich zur berühmten 3 Zinnen Hütte und würden auch einem etwas besser ausgebauten Weg folgen. Zusätzlich hat man bei dieser Route die Möglichkeit zu Tunnelanlagen aus dem 1. Weltkrieg zu gelangen, aus denen sich tolle Fotomotive der 3 Zinnen ergeben.

Wir entscheiden uns aber für den etwas abenteuerlicheren Weg hinab in den Talkessel.

Drei Zinnen Wanderung | Kompletter Guide zum Dolomiten Highlight

Der Weg durch den Talkessel

Nur wenige Meter unterhalb des Paternsattel geht ein eher unbefestigter Weg hinunter in den Talkessel. Wir müssen einige Schneefelder überqueren bis wir endlich auf dem richtigen Pfad sind.

Der Weg durch den Talkessel ist weniger gut ausgebaut und wir müssen häufig über Geröll und große Steine klettern und können den Weg oft auch nur erahnen. Dennoch sind wir hier den Zinnen näher und der Weg ist viel weniger frequentiert als der offizielle Weg zur 3 Zinnenhütte.

Mehrfach machen wir kleinere Pausen und genießen das unfassbar schöne Panorama.

Letzte Pause an der Langalm Hütte

Nach dem fast einsamen Weg durch den Talkessel stoßen wir kurz vor der Langalm-Hütte wieder zur „Zivilisation“. Der Bereich um die Hütte ist brechend voll und eine lange Schlange hat sich vor dem Ausschank gebildet. Kurz überlegen wir, ob wir uns auch anstellen, um uns ein kühles Getränk zu genehmigen. Aufgrund der Wartezeit entscheiden wir uns dagegen und gehen zu dem Bach, der hier direkt an der Hütte entlang fließt. Dieser Bach ist übrigens die Quelle des Flusses Rienz, der hier an den 3 Zinnen entspringt und 81 Kilometer weiter in den Fluss Eisack mündet.

Direkt am Bach gibt es auch einen kleinen Wasserhahn aus dem in endlos erscheinender Langsamkeit frisches Quellwasser in Flaschen abgefüllt werden kann. Das Wasser fließt aber tatsächlich so langsam aus dem Hahn, dass Sabrina fast 20 Minuten anstehen muss bis alle vor ihr auch ihre Flaschen gefüllt haben.

Drei Zinnen Wanderung | Kompletter Guide zum Dolomiten Highlight
Wasserstelle an der Langalm-Hütte

Zurück zum Parkplatz

Von der Langalm Hütte geht es noch ein ordentliches Stück bergauf und zum Gefallen unseres Hundes Aaro kommen wir abermals an einem großen Teich mit eiskaltem Gletscherwasser vorbei. Aaro scheint das Wasser aus der Ferne schon zu riechen und springt beherzt hinein.

Nach dieser Abkühlung gehen wir weiter den Hügel hinauf und verlieren das 3 Zinnen-Panorama so langsam aus den Augen. Wir wandern einen teilweise steilen Geröllhang entlang und sehnen dem Ziel der Wanderung schon entgegen, da die Füße sich so langsam bemerkbar machen und die Sonne auf diesem schattenlosen Wanderweg auch wenig barmherzig war.

Drei Zinnen Wanderung | Kompletter Guide zum Dolomiten Highlight

Nach ca. 15 Minuten sind wir am Parkplatz angekommen – leider müssen wir noch auf den höchsten der drei Parkplatze hinauf „klettern“ – und fallen müde in die Autositze.

Tipps zur 3 Zinnen-Wanderung in den Dolomiten

Hier haben wir noch einige wichtige Tipps für Euch zusammengefasst.

Drei Zinnen Wanderung Zinnen mit Hund

Wir haben die Drei Zinnen mit unserem Hund Aaro gemacht und es war absolut kein Problem. Er war auf der Wanderung auch nicht der einzige Hund. Worauf ihr achten müsst ist natürlich die Hitze (es gibt kaum Schatten auf der Strecke) und die Wasserversorgung.

Es gibt zwar einige natürliche Wasserquellen auf der Strecke (in der Hunde teilweise sogar schwimmen können), aber auf diese solltet ihr Euch natürlich nicht verlassen, da je nach Jahreszeit und Temperatur die Wasserstände variieren können. Nehmt also genügend Trinkwasser mit für Euren Vierbeiner.

Gibt es Verpflegung & Toiletten auf der 3 Zinnen Wanderung?

Die einzigen Toiletten gibt es an den Hütten während der Wanderung, dort könnt ihr Euch auch Essen & Trinken kaufen. Aber Vorsicht, die Hütten schließen alle spätestens Ende September. Danach gibt es weder Verpflegung noch Toiletten auf der gesamten Wanderung!

Die beste Zeit für die 3 Zinnen Wanderung

Generell sind die 3 Zinnen natürlich zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Aber gerade in der Hauptsaison kann es hier extrem voll werden, daher eignet sich hier die Nebensaison (Juni & September/Oktober) am meisten. Zu diesen Zeiten verkehren aber weniger oder keine Busse zur Auronzohütte, dies solltet ihr bedenken, wenn ihr zur Nebensaison die Wanderung machen wollt.

Die beste Uhrzeit ist unserer Meinung nach auch der frühe Morgen oder der Vormittag. Wir waren gegen 8 Uhr morgens an der Auronzohütte und waren (inklusive des Ausflugs zum Cadini di Misurina Aussichtspunkt) erst 8 Stunden später wieder am Parkplatz.

Man kann hier also locker den ganzen Tag verbringen. Daher bringt es nicht viel hier erst zum Nachmittag anzureisen.

Cadini di Misurina Aussichtspunkt – Schönster Fotospot an den 3 Zinnen

Einer der schönsten Aussichtspunkte und Foto-Spots an den 3 Zinnen und unserer Meinung nach auch in den Dolomiten ist der Cadini di Misurina Viewpoint. Ihr braucht keine 30 Minuten für die kurze Wanderung und werdet mit einem spektakulären Blick und unfassbar tollen Fotos belohnt.

Wo sich dieser Aussichtpunkt genau befindet und wie ihr dorthin kommt haben wir in einem extra Reisebericht für Euch zusammengefasst: Die Wanderung zum Cadini di Misurina Aussichtspunkt

Drei Zinnen Wanderung | Kompletter Guide zum Dolomiten Highlight

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.