Madeira ist wirklich ein Wanderparadies mit wunderbarer und sehr vielfältiger Natur. Und Levadas sind quasi das Synonym für Wanderungen auf Madeira. Es gibt so viele Levada Wanderungen auf Madeira, dass man wochenlang wandern könnte ohne sich zu langweilen. Viele der Levadas sind für alle Altersgruppen geeignet, da sie meistens komplett flach sind und keine anstrengenden Steigungen beinhalten. Neben den offiziellen Levadas gibt es aber noch eine Vielzahl von normalen Wanderwegen in allen Schwierigkeitsgeraden auf Madeira. Ihr seht, als Wanderbegeisterter kommt man auf Madeira auf seine Kosten.

Aber was sind eigentlich die besten Levada Wanderungen auf Madeira? Welche sollte man auf gar keinen Fall verpassen? Wir haben Euch unsere Top 5 der Levadas und Wanderungen auf Madeira zusammengestellt mit allen Infos, die ihr braucht.

Was ist eigentlich ein Levada?

Eine Levada ist auf Madeira eigentlich ein kleiner Wasserkanal, der Wasser aus dem regenreichen Norden in den Süden der Insel zu den landwirtschaftlichen Flächen bringt. Da es im Norden Madeiras mehr regnet als ich Süden ist es eine super Idee, um auch die Felder des sonnigeren Südens mit Wasser zu versorgen. Die Levadas führen dabei entlang von Tälern, durch Berge und dichte Wälder und haben immer ein geringes Gefälle, damit das Wasser auch fließt.

Manche der Levadas auf Madeira wurden schon im 15. Jahrhundert errichtet – bevor es die ersten Straßen auf der Insel gab – und sind heute noch in Betrieb. Insgesamt soll es über 2.500 Kilometer Levadas auf Madeira geben und auf dem Großteil dieser Levadas könnt ihr heute noch Wanderungen unternehmen.

Die 5 schönsten Levada Wanderungen auf Madeira

Wie das funktioniert? Nun ja, damit die Levadas auch in Stand gehalten werden konnten musste es auch Wege neben den Levadas geben. Auf diesen Wegen können die Levadas begutachtet werden und bei Bedarf auch repariert werden.

Und diese Wege kann man heute als Wanderwege nutzen! Die Wanderwege neben den Levadas sind manchmal nur einen halben Meter und manchmal auch 1-2 Meter breit. Meistens gut gesichert mit einem Geländer, gelegentlich gibt es aber auch keine Begrenzung zwischen Euch und dem Abgrund. Dann heißt es nur: Vorsichtig wandern!

So oder so werdet ihr aber eine wunderbare Aussicht haben, denn die Levadas durchqueren komplett Madeira und bieten Euch dabei Ausblicke, die ihresgleichen suchen.

Die schönsten Levadas auf Madeira

Bei unserer Topliste der schönsten Levada Wanderungen auf Madeira haben wir nicht nur richtige Levadas aufgenommen, sondern auch klassische Wanderwege, die keinem Levada folgen. Da für die meisten das Wort Levada eh synonym für eine Wanderung auf Madeira steht, halten wir diese Zusammenfassung für intuitiv.

#5 – Levada das 25 Fontes

Der Levada das 25 Fontes ist eine der beliebtesten Wanderungen von ganz Madeira. Die Wanderung heißt 25 Fontes wegen der vielen Quellen bzw. Wasserfälle, die entlang des Weges und auch am Ziel der Wanderung zu finden sind. Der Höhepunkt und das Ziel des Levadas ist der 25 Fontes Wasserfall am Ende des Weges.

Die 5 schönsten Levada Wanderungen auf Madeira

Ein zusätzliches Highlight dieser Wanderung ist der Risco Wasserfall, den ihr direkt auf dem offiziellen Wanderweg nur aus einer Perspektive bewundern könnt. Lauft ihr den Weg, denn ich gelaufen bin, dann seht ihr den Risco Wasserfall noch aus einer ganz anderen und ziemlich spektakulären Perspektive und geht den meisten anderen Touristen aus dem Weg.

Die von mir gewanderte Alternativvariante ist zwar etwas anstrengender, aber die Ruhe und unberührte Natur machen diese zusätzliche Anstrengung mehr als wett.

Insgesamt werdet ihr 11 Kilometer laufen und dabei 350 Höhenmeter überwinden müssen. Knapp 4-5 Stunden werdet ihr für diese Wanderung, die aus einer Kombination von 2 Levadas besteht, brauchen.

Wo genau die Wanderung startet und wie man die 2 Levadas am besten kombiniert erfahrt ihr hier: Levada das 25 Fontes Wanderung | Untouristische Route

Unsere Hotelempfehlung auf Madeira

Seasky Arco in CalhetaDie 5 schönsten Levada Wanderungen auf Madeira

  • große Apartments bis 1-2 Etagen
  • eigenes Badezimmer
  • voll ausgestattete Küche
  • Hammer Blick aufs Meer
  • Pool und eigene Terrasse
  • Privatparkplatz
Die Apartmentanlage Seasky Arco* liegt oberhalb des Ortes Calhete im Südwesten von Madeira an einem steilen Hang. Die Anfahrt ist dank der sehr steilen Zufahrt alles andere als einfach, aber dafür stört Euch kein Straßenverkehr und ihr habt direkten Blick auf den Sonnenuntergang am Atlantik. Es gibt bodentiefe Fenster, einen eigenen Pool, eine riesige Terrasse und ein riesiges Bett von dem ihr der Sonne beim untergehen zuschaut. Einfach ein wunderbarer Ort, um zur Ruhe zu kommen und von den anstrengenden Wanderungen zu entspannen. Wir haben uns hier mega wohl gefühlt! Seasky Arco | Verfügbarkeit prüfen*

#4 – Levada do Caldeirão Verde

Der Levada do Caldeirão Verde ist eine der schönsten und beliebtesten Wanderungen von ganz Madeira. Das besondere an diesem Levada sind die vielen Wasserfälle, die sich neben und teilweise auch direkt auf den Wanderweg ergießen. Direkt am Start dieser Madeira Levada Wanderung fühlt man sich wie in ein Märchen der Gebrüder Grimm versetzt.
Die 5 schönsten Levada Wanderungen auf Madeira
Alles grünt und blüht und der grüne Kessel – was die wörtliche Übersetzung für Caldeirão Verde ist – am Ende wird Euch die Sprache verschlagen.
Der Levada do Caldeirão Verde beginnt im Waldpark Queimadas, in dem Euch Enten, Gänse und schöne Fachwerkhäuser erwarten. Der Levada wurde im 18. Jahrhundert errichtet und läuft durch den außergewöhnlichen Laurissilva-Wald, der im Dezember 1999 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde.
Insgesamt 4 Tunnel, aber dafür kaum Steigungen gibt es auf dieser Levada. Das Ziel dieser wunderschönen Levada-Wanderung ist der atemberaubende Caldeirão Verde, der grüne Kessel.
Dies ist eine sehr schmale und hohe Schlucht in die sich, umgeben von üppiger Vegetation, aus über 110 Metern ein schmaler Wasserfall ergießt. Ein wirkliches Highlight auf Madeira.
Alle wichtigen Infos zu der Wanderung lest ihr hier: Levada do Caldeirão Verde I Tipps für Eure Madeira-Wanderung

#3 – Levada Do Moinho & Levada Nova

Die Madeira Wanderung entlang der beiden Wanderwege Levada do Moinho und Levada Nova (PR7) ist eine Verbindung von 2 fast parallel verlaufenen Levadas, die Euch unfassbar schöne Ausblicke auf die Küste und die Berge bieten. Der Levada do Moinho startet im kleinen Ort Lombada da Ponta do Sol im Süden von Madeira.

Von dort geht es komplett flach immer weiter ins Tal hinein und ihr genießt die ganze Zeit einen wunderbaren Panoramablick. Am Ende des Levada do Moinho angekommen wechselt ihr auf den Levada Nova, der den gleichen Weg zurück führt. Aber um einiges höher und mit einem Blick, der seines gleichen sucht. Am Ende dieser wunderbaren Wanderung kommt ihr wieder im Ort an, wo ihr losgelaufen seid.

Die 5 schönsten Levada Wanderungen auf Madeira

Für uns war das eine der schönsten Levada Wanderungen von ganz Madeira.

Bei dieser Levada Wanderung auf Madeira werden 2 fast parallel verlaufende Levadas kombiniert. Damit müsst ihr nicht den gleichen Weg wieder zurück laufen, habt aber trotzdem von beiden Wegen einen phänomenalen Ausblick auf das Tal und das nahe Meer. Der Levada do Moinho ist der untere der beiden Levadas und führt Euch bis zu einem Picknickplatz an dem ihr zweimal einen Fluss überqueren müsst, um dann zum etwas höher gelegenen Levada Nova zu gelangen.

Dort geht ihr etwa 100 Höhenmeter über dem Levada do Moinho zurück in Richtung Start der Wanderung.

Das Highlight auf dem Levada Nova ist neben der genialen Aussicht der Wasserfall, der Euch hinter einer Ecke des Levadas erwartet und der wirklich sehr besonders ist.

Insgesamt lauft ihr hier 9 Kilometer für die wir knapp 4 Stunden gebraucht haben.

Wenn ihr alle notwendigen Informationen haben wollt, um diese Levada Wanderung selbst zu laufen, dann lest unseren Reisebericht zu den Levadas Do Moinho & Nova.

Reiseführer Empfehlung

Baedeker - Madeira Reiseführer

Die 5 schönsten Levada Wanderungen auf Madeira
  • Mit praktischer herausnehmbarer Karte
  • Beschreibt auch die weniger bekannten Teile der Insel
  • Sehr detailreich auf über 250 Seiten
  • Was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten?
  • Hintergrundwissen zu Land und Leuten
  • zahlreiche Karten mit Tipps und den schönsten Orten
Madeira Reiseführer bei Amazon entdecken*

#2 – Ponta de São Lourenço

Die Ponta de São Lourenço in Madeiras Osten hat uns mit ihrer Kargheit und wüstenähnlichen Landschaft sehr beeindruckt und überrascht. Nachdem uns Madeira als üppig grüne Landschaft empfangen hat, haben wir gemerkt wie vielfältig diese kleine Insel doch ist.
Die Wanderung am Ponta de São Lourenço ist gut ausgebaut und relativ einfach zu laufen. Dennoch gibt es einige Steigungen auf dem Weg und auch die unebene Beschaffenheit des Weges sind eine gewisse Herausforderung.

Die 5 schönsten Levada Wanderungen auf Madeira

Auf der gesamten Halbinsel wachsen keine Bäume (bis auf das Oasen-Restaurant) und auch keine größeren Büsche. Daher kann es bei wolkenlosem Himmel ohne Schatten sehr heiß werden. Während der Wanderung habt ihr immer verschiedene Ausblicke auf die lehmfarbenen Klippen und das unruhige Meer. Hinter jeder Ecke sieht es anders aus, aber immer spektakulär.

Da diese Wanderung sehr beliebt ist, werdet ihr hier nicht alleine unterwegs sein, sondern immer von vielen anderen Touristen begleitet. Dennoch lohnt sich die Wanderung denn solche Aussichten bekommt ihr nirgends sonst auf Madeira. Besonders der Ausblick vom Hügel, der sich am Ende der Wanderung befindet, ist unglaublich schön und reicht bis zum Leuchtturm an der Spitze der Halbinsel.

Wollt ihr mehr zur Wanderung wissen, dann lest doch unseren Wanderbericht zur Wanderung zum Ponta de São Lourenço.

#1 – Pico do Arieiro zum Pico Ruivo

Die Wanderung vom Pico Arieiro zum Pico Ruivo auf Madeira (PR1) gehört zu den spektakulärsten Wanderungen, die man auf Madeira machen kann. Die Wanderung zum Pico Ruivo führt Euch auf fast 12 km über und durch Berge, entlang von Schluchten und bietet fantastische Ausblicke auf die umliegenden Täler.

Die 5 schönsten Levada Wanderungen auf Madeira
Pico do Arieiro beim Sonnenaufgang

Die Pico Arieiro zum Pico Ruivo Wanderung ist eine der beliebtesten Wanderungen auf Madeira und dabei auch eine der körperlich anstrengendsten. Ihr startet vom Pico do Ariero, mit 1818 Metern einem der höchsten Berge Madeiras und wandert fast 12 km zum wirklich höchsten Gipfel Madeiras, dem Pico Ruivo. Ihr werdet für die Strecke 4-6 Stunden brauchen und am Ende wahrscheinlich komplett k.o. sein.

Auf den 12 Kilometern werdet ihr unfassbare 1000 Höhenmeter überwinden. Es geht sehr steil bergab und kurz vor dem Ziel nochmal sehr steil bergauf. Das macht die Wanderung ziemlich anstrengend. Auch, dass es mitunter sehr rutschig und glatt sein kann, macht es nicht einfacher.

Dennoch sind die Landschaften, die ihr während der Wanderung haben werden, unfassbar schön und die Anstrengung auf jeden Fall wert.

Wollt ihr mehr Informationen zu der Wanderung haben, dann lest doch unseren Wanderbericht zur Wanderung vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo .

Vorbereitungen für eine Levada Wanderung

  • Tragt gute Wanderkleidung, am besten Zwiebellook. Das Wetter auf Madeira kann unberechenbar sein.
  • Nehmt genügend Wasser und Snacks mit. Unterwegs gibt es meistens nichts zu kaufen und das Wasser aus den Levadas solltet ihr auch nicht trinken.
  • Eine Taschenlampe kann in den dunklen Tunneln sehr nützlich sein. Zur Not reicht aber auch das Licht Eures Handys.
  • Informiert Euch vorher über den Status des Wanderwegs (auf visitmadeira.pt). Wanderwege können wegen Felsstürzen oder starken Regenfällen spontan unbegehbar werden.
  • Berechnet die Zeit, die ihr für den Weg brauchen werdet (inkl. Pausen) mit ausreichend Puffer, damit ihr vor Einbruch der Dunkelheit wieder am Ausgangspunkt seid.
  • Verlasst den offiziellen Weg nicht und hinterlasst auch keinen Müll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.