Der Levada do Caldeirão Verde ist eine der schönsten und beliebtesten Wanderungen von ganz Madeira. Das besondere an diesem Levada sind die vielen Wasserfälle, die sich neben und teilweise auch direkt auf den Wanderweg ergießen. Direkt am Start dieser Madeira Levada Wanderung fühlt man sich wie in ein Märchen der Gebrüder Grimm versetzt.
Alles grünt und blüht und der grüne Kessel – was die wörtliche Übersetzung für Caldeirão Verde ist – am Ende wird Euch die Sprache verschlagen. Wie anstrengend ist der Levada do Caldeirão Verde, wo kann man am besten parken und was sind die schönsten Stellen dieser Wanderung? Wir verraten es Euch in unserem Reisebericht!

Hotelempfehlung auf Madeira

Seasky Arco in CalhetaLevada do Caldeirão Verde (PR9) I Tipps für Eure Madeira-Wanderung

  • große Apartments bis 1-2 Etagen
  • eigenes Badezimmer
  • voll ausgestattete Küche
  • Hammer Blick aufs Meer
  • Pool und eigene Terrasse
  • Privatparkplatz
Die Apartmentanlage Seasky Arco* liegt oberhalb des Ortes Calhete im Südwesten von Madeira an einem steilen Hang. Die Anfahrt ist dank der sehr steilen Zufahrt alles andere als einfach, aber dafür stört Euch kein Straßenverkehr und ihr habt direkten Blick auf den Sonnenuntergang am Atlantik. Es gibt bodentiefe Fenster, einen eigenen Pool, eine riesige Terrasse und ein riesiges Bett von dem ihr der Sonne beim untergehen zuschaut. Einfach ein wunderbarer Ort, um zur Ruhe zu kommen und von den anstrengenden Wanderungen zu entspannen. Wir haben uns hier mega wohl gefühlt! Seasky Arco | Verfügbarkeit prüfen*

Der Levada do Caldeirão Verde

Der Levada do Caldeirão Verde beginnt im Waldpark Queimadas, in dem Euch Enten, Gänse und schöne Fachwerkhäuser erwarten. Der Levada wurde im 18. Jahrhundert errichtet und läuft durch den außergewöhnlichen Laurissilva-Wald, der im Dezember 1999 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Insgesamt 4 Tunnel, aber dafür kaum Steigungen gibt es auf dieser Levada.
Levada do Caldeirão Verde (PR9) I Tipps für Eure Madeira-Wanderung
Das Ziel dieser wunderschönen Levada-Wanderung ist der atemberaubende Caldeirão Verde, der grüne Kessel. Dies ist eine sehr schmale und hohe Schlucht in die sich, umgeben von üppiger Vegetation, aus über 110 Metern ein schmaler Wasserfall ergießt. Ein wirkliches Highlight auf Madeira.

Fakten zur Wanderung

Länge und Dauer der Wanderung

Die Gesamtlänge der Caldeirão Verde Wanderung beträgt 12 Kilometer hin und zurück und wird ca. 3-4 Stunden dauern, je nachdem wie schnell ihr unterwegs seid und wie viele Fotopausen ihr macht. Ich habe 1,5 Stunden pro Strecke gebraucht, aber habe mich aufgrund des schlechten Wetters auch eher beeilt und mich auch nicht allzu lange am Ziel, dem Wasserfall, aufgehalten.

Wenn ihr am Ziel der Caldeirão Verde Wanderung angekommen seid, dann habt ihr zwei Möglichkeiten. Entweder ihr kehrt um und lauft zurück zum Parkplatz (denn der Levada Caldeirão Verde ist kein Rundweg). Oder ihr lauft noch weiter zum Caldeirão Inferno. Dies sind dann nochmal 8 weitere Kilometer und diese erhöhen die Gesamtstrecke auf knapp 20 km, wenn ihr beide Wanderwege kombiniert.

Wenn ihr das tun wollt, dann könnt ihr am großen Wasserfall einfach weiterlaufen, entsprechende Schilder weisen Euch den Weg.

Wie anstrengend ist der Levada do Caldeirão Verde?

Diese Levada Wanderung ist zwar mit 12 Kilometern nicht die kürzeste, aber dank etwa nur 100 Metern Höhenunterschied sehr einfach zu laufen und fast komplett flach. Sie ist also viel einfacher zu wandern als z.B. der ähnlich lange Wanderweg zum Pico Ruivo. Dies macht den Levada do Caldeirão Verde zur perfekten Wanderung für alle Altersgruppen.

Fakten zur Wanderung

  • Länge: 12 km (hin und zurück)
  • Rundweg: Nein
  • Höhenmeter: 100 m
  • Dauer: ca. 3-4 Stunden (Hin- und Zurück)
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Wege sind gut gesichert und durchweg gut zu laufen, nur die Tunnel auf dem Weg sind ein wenig abenteuerlich. Sie sind komplett dunkel und zumindest einer davon ist auch recht lang und sehr niedrig, so dass ihr Euch stellenweise bücken müsst. Auch eine Taschenlampe ist hier Pflicht.

Wenn es, wie bei meinem Besuch, in Strömen regnet, dann sind zwar die Wasserfälle sehr schön anzusehen. Aber es werden sich auch kleinere Wasserfälle direkt auf den Weg ergießen und es Euch schwer machen trocken drunter hindurch zu kommen. Eine gute Regenjacke ist daher wirklich sinnvoll!

Levada do Caldeirão Verde – Anreise und Parken

Der Levada do Caldeirão Verde liegt am Ende einer sehr kurvigen und engen Straße, die an einem großen zahlungspflichtigen Parkplatz endet. Wenn Euch auf der engen Zufahrtsstraße jemand entgegen kommt, dann müsst ihr schon gut aufpassen und schauen wo ihr Platz machen könnt. Und fast möchte man meinen, dass am Ende dieser Straße niemals eine der beliebtesten Wanderung Madeiras starten kann. Aber so ist es.

Der Parkplatz kostet für ein Tagesticket 3 Euro und wird in 15 Minuten Schritten abgerechnet. Dabei sind die ersten 30 Minuten kostenlos. Es gibt in der Umgebung übrigens keinerlei Möglichkeit kostenlos zu parken.

Von Funchal braucht ihr mit dem Auto ca. 45 Minuten bis zum offiziellen Parkplatz (Google Maps Link)

Levada do Caldeirão Verde (PR9) I Tipps für Eure Madeira-Wanderung

Was erwartet Euch am Levada do Caldeirão Verde?

Nachdem ihr Euren Wagen auf dem kostenpflichtigen Parkplatz abgestellt habt lauft ihr über ein bauernhofartiges Gelände mit den typischen Santana-Fachwerkhäusern und herum gackernden Enten und Gänsen. Hier gibt es auch ein kleines Café in dem ihr Euch vor oder nach Eurer Reise stärken könnt.

Den ersten Kilometer auf dem Wanderweg lauft ihr durch dichten Wald und kommt nach 1 km schon am ersten kleineren Wasserfall vorbei. Alles um Euch herum ist grün, große Farne hängen über dem Weg und das Moos sprießt nur so von allen Seiten. Ihr kommt euch vor wie in einem Dschungel-Märchen.

Reiseführer Empfehlung

Baedeker - Madeira Reiseführer

Levada do Caldeirão Verde (PR9) I Tipps für Eure Madeira-Wanderung
  • Mit praktischer herausnehmbarer Karte
  • Beschreibt auch die weniger bekannten Teile der Insel
  • Sehr detailreich auf über 250 Seiten
  • Was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten?
  • Hintergrundwissen zu Land und Leuten
  • zahlreiche Karten mit Tipps und den schönsten Orten
Madeira Reiseführer bei Amazon entdecken*

Der Levada do Caldeirão Verde ist wirklich einer der dschungelähnlichsten Wanderungen von ganz Madeira, besonders wenn es regnet oder zuvor geregnet hat wird die Atmosphäre noch intensiver.

Levada do Caldeirão Verde (PR9) I Tipps für Eure Madeira-Wanderung

Ihr kommt auf der Wanderung noch an weiteren größeren und kleineren Wasserfällen vorbei und stoßt dann auf insgesamt 4 Tunnel, von denen einer auch etwas länger und wirklich komplett dunkel ist. Hier braucht ihr auf jeden Fall eine Taschenlampe und müsst Euch stellenweise wirklich sehr bücken, gerade wenn ihr etwas größer seid so wie ich.

Dann nach 2/3 des Weges wird der Levada richtig krass. Der Weg schlängelt sich eng am Berg entlang während es rechts von Euch steil bergab geht und ihr einen tollen Blick auf das wolkenverhangene Tal und die von grünen Bäumen zugewachsenen Hügel habt.

Das Ziel der Madeira Wanderung – Der Wasserfall

Nach ca. 1,5 – 2 Stunden kommt ihr am Ziel der Wanderung an, dem Wasserfall Caldeirão Verde. Hier weist zwar ein Warnschild auf die Gefahr hin, die man eingeht, wenn man die letzten 100 Meter bis zum Wasserfall weiter läuft. Aber falls ihr es mit Eurem Gewissen vereinbaren könnt dann solltet ihr auf jeden Fall weiter laufen.

Ihr könnt entweder auf der linken Seite dem Pfad folgen (ihr müsst dann an einem kleinen Zaun vorbei) oder über das Wasser laufen in dem ihr Euch von Stein zu Stein hangelt. Nach einigen Metern steht ihr dann am Ende der engen Schlucht während 110 Meter über Euch sich der Wasserfall seinen Weg ins Tal bahnt. Die Aussicht ist – selbst bei schlechtem Wetter – wirklich spektakulär.

Um Euch herum ist alles giftgrün und durch Wolken bzw. Nebel wirkt alles nochmal mystischer. Diesen Anblick werdet ihr lange nicht vergessen. Wirklich eine der schönsten Levada Wanderungen von ganz Madeira.

Wandertipps für den Levada do Caldeirão Verde

Was müsst ihr mitnehmen?

Wenn es regnet oder geregnet hat, dann braucht ihr gute Regenklamotten, denn es gibt kleinere Wasserfälle, die sich direkt auf den Weg ergießen. Auch braucht ihr eine Taschenlampe (zur Not die von Eurem Handy), denn es gibt Tunnel in denen es stockdunkel ist. Nehmt auch genügend Proviant mit für die ca. 4-stündige Wanderung.

Levada do Caldeirão Verde (PR9) I Tipps für Eure Madeira-Wanderung

Beste Zeit für die Wanderung zum Caldeirão Verde

Wenn ihr den Levada und den Wasserfall am Ende für Euch alleine haben wollt dann solltet ihr früh morgens loslaufen. Auch sehen die zahlreichen Wasserfälle auf der Wanderung natürlich am spektakulärsten aus, wenn es in den Tagen zuvor geregnet hat. Wenn es, wie im Sommer, lange Zeit trocken war, dann führen die Wasserfälle wenig Wasser oder sind sogar komplett trocken.

Daher ist eine Wanderung in den Wintermonaten oft besonders schön. Generell könnt ihr den Levada do Caldeirão Verde auf Madeira aber zu jeder Tages- und Jahreszeit wandern

Ein gutes Restaurant in der Nähe

Levada do Caldeirão Verde (PR9) I Tipps für Eure Madeira-WanderungWenn ihr Euch nach der Wanderung bei einer lecken Mahlzeit ausruhen und stärken wollt, dann können wir Euch ein leckeres Restaurant im nahen Ort Santana empfehlen.
Die Bedienung spricht zwar kein Englisch, dafür sind die Preise sehr günstig und die Mitarbeiter super nett. Aber Vorsicht Vegetarier, die Speisekarte ist ziemlich fleischlastig. Das Restaurant findet ihr hier bei Google Maps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.