Der Kayangan Lake ist wohl der berühmteste See in Coron und definitiv einer der schönsten Spots in der Region. Coron wird generell von steilen Klippen und Kalksteinformationen dominiert, die noch aus der Jurazeit stammen, und besitzt den landesweit als saubersten See der Philippinen (manche sagen sogar ganz Asiens) bezeichneten Kayangan-See.

Bilder vom Aussichtspunkt des Sees sind die meist fotografierten von ganz Coron und vermutlich auch der Philippinen. Mit ziemlicher Sicherheit habt ihr auch schon Fotos von diesem See gesehen. Wie ihr zum Kayangan Lake kommt, wie ihr den Touristenmassen entgeht und was ihr sonst beachten solltet verraten wir Euch jetzt.

Reiseführer Empfehlung für die Philippinen

Kayangan Lake I Tipps für das schönste Highlight in CoronKayangan Lake I Tipps für das schönste Highlight in CoronWir haben auf unseren Reisen meistens noch einen "old school" Reiseführer dabei, obwohl wir uns natürlich auch viel in Foren und anderen Blogs informieren. Für die Philippinen als Backpacker Land können wir euch den Lonely Planet* empfehlen. Der wurde zwar schon Ende 2018 veröffentlicht, aber wir finden ihn sehr übersichtlich für eine Rundreise auf den Philippinen. Außerdem gibt es ihn auch als eBook, was wir super praktisch finden, denn so spart man sich die Schlepperei.

Philippinen Reiseführer bei Amazon *

Kayangan Lake | Wo liegt er & wie komme ich hin?

Der Kayangan Lake liegt in der Inselwelt vor Coron und ist gar nicht weit entfernt von der Hauptstadt Coron Town. Aber ihr kommt natürlich nur mit einem Boot dorthin und dabei am besten mit einer organisierten Bootstour. Wo ihr diese am besten buchen solltet lest ihr weiter unten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kayangan Lake | Was ihr hier erleben könnt

Wenn ihr eine Tour gebucht habt dann werdet ihr vermutlich als erstes Ziel zu diesem besonderen See fahren, da er relativ nah an Coron liegt. Ihr fahrt mit dem Boot zuerst in eine kleine Bucht rein, die an sich schon wunderschön aussieht. Dort gibt es dann einen großen Bootsanleger, der verdeutlicht wie viele Boote hier zu Hochzeiten anlegen können. Unter Pandemie-Bedingungen im März 2022 war hier gottseidank relativ wenig los.

Kayangan Lake I Tipps für das schönste Highlight in Coron

Am Steg muss dann erstmal der Eintritt von 300 Pesos entrichtet werden muss. Wenn ihr eine geführte Tour macht (egal ob in der Gruppe oder privat) wird der Tourguide für Euch den Eintritt bezahlen und ihr könnt einfach weitergehen. Dann geht es eine steile Treppe hoch, wo Euch dann schon der berühmte Aussichtspunkt erwartet von dem auch die meisten Fotos gemacht werden, die man von diesem Ort kennt.

Lustigerweise sind die berühmten Fotos des Kayangan Lake aber gar nicht vom See selbst, sondern von der Bucht wo ihr mit dem Boot angekommt. Der eigentliche See befindet sich auf der anderen Seite der Felsen, dort gibt es aber leider keinen so schönen Aussichtspunkt.

Kayangan Lake I Tipps für das schönste Highlight in CoronOben direkt neben dem kleinen Aussichtspunkt gibt es noch eine kleine Höhle in die ihr auch steigen könnt. Euer Guide wird Euch vermutlich auch darauf hinweisen und einige Fotos von Euch dort machen.

Danach geht es die Treppe hinunter zum eigentlichen Kayangan Lake. Dort gibt es einen großen Steg, der den Blick auf das wirklich kristallklare grünlich schimmernde Wasser freigibt. Ihr könnt hier fast bis zum Grund blicken. Das Wasser ist hier übrigens Süßwasser und der See hat wirklich sehr beeindruckende Unterwasser-Felsformationen zu bieten. Diese könnt ihr Euch beim Schnorcheln oder auch Freediving (Freitauchen) ansehen.

Kayangan Lake I Tipps für das schönste Highlight in Coron

Aus Sicherheitsgründen müsst ihr hier beim Schwimmen übrigens die ganze Zeit eine Schwimmweste tragen. Das macht das Schwimmen zwar einfacher, aber das Untertauchen natürlich etwas schwieriger.

Wenn ihr Euren Guide danach fragt, dann sollte es aber auch kein Problem sein die Schwimmweste für eine kurze Zeit abzunehmen, um z.B. schöne Unterwasseraufnahmen zu machen.

Wenn ihr genug geschwommen und geschnorchelt seid, dann geht es wieder die Treppe hoch und zurück zum Boot. Hier solltet ihr die Gelegenheit nutzen mit Eurer Drohne zu fliegen, wenn ihr eine besitzt. Worauf ihr dabei achten solltet verraten wir Euch im nächsten Kapitel.

Kayangan Lake I Tipps für das schönste Highlight in Coron

Tipps für den Besuch des Kayangan Sees

Hotelempfehlung für Coron

La Natura Resort  Das La Natura Resort in Coron besteht aus einer wunderschönen gartenähnlichen Anlage etwas abseits des Trubels von Coron Town gelegen. Ihr seid hier mitten in der Natur und weit weg von anderen Touristen oder dem Lärm der Stadt. Man würde es gar nicht erwarten, aber die Besitzer haben hier ein wunderbares Resort aufgebaut, das man von außen gar nicht erahnen kann. Es gibt einen großen Pool, einen liebevoll angelegten Garten und die großzügig angelegten Hütten sind mit großem Bett und Deckenventilator ausgestattet.

  • großer Pool mit Whirlpool
  • liebevoll angelegter Garten
  • abseits des lauten Trubels der Stadt
  • WLAN & Frühstück inklusive

La Natura Resort | Preise prüfen*

Wo sollte ich eine Tour zum Kayangan Lake buchen?

Unter den aktuellen Corona-Umständen müsst ihr eine Tour buchen, um überhaupt nach Coron einreisen zu dürfen. Daher müsst ihr eh eine Tour oniine buchen, bevor ihr überhaupt auf die Insel kommt.

Wir können Euch hier den Anbieter El Nido Paradise* sehr empfehlen. Mit diesem haben wir auch das Highlight unserer Philippinen-Rundreise erlebt, die 3 Tages-Bootstour von Coron nach El Nido. Mehr Infos dazu lest ihr hier: 3 Tages Bootstour von Coron nach El Nido I Ein unvergesslicher Trip

Dieser Anbieter bietet auch alle möglichen Ausflüge auf Coron an und u.a. auch die Super Ultimate Tour auf der ihr auch den Kayangan Lake besucht.

Einen Ausflug nur zum Kayangan Lake zu unternehmen macht keinen Sinn, da noch viel zu viele andere schöne Ziele in der Nähe liegen. Daher solltet ihr auf jeden Fall eine komplette Tour buchen.

Kayangan Lake I Tipps für das schönste Highlight in Coron

Drohne fliegen am Kayangan Lake

Kaum ein anderes Ziel in Coron ist so prädestiniert dafür mit der Drohne erlebt zu werden. Auch mich hat es sehr in den Fingern gejuckt meine Drohne* dort steigen zu lassen. Laut unserem Tourguide ist es leider verboten direkt am See seine Drohne steigen zu lassen. Dies soll an den vielen Vögeln liegen, die in den Kalksteinfelsen um den See herum brüten.

Erlaubt ist dies aber auf der andere Seite des Sees, dort wo die Boote anlegen. Nur hatte ich da starke Probleme einen GPS-Fix zu bekommen. Da ich die Drohne nicht ohne ein valides GPS-Signal starten wollte (das hab ich mich nur einmal im Dschungel Sumatras getraut), sind wir mit dem Boot einige Meter aufs Meer hinaus gefahren. Dann habe ich vom Boot die Drohne gestartet und bin über die Bucht und auch den See geflogen.

Kayangan Lake I Tipps für das schönste Highlight in Coron
Kayangan Lake im Hintergrund und die Bucht im Vordergrund

Aufpassen solltet ihr auch generell bei den Felsen, die den See und die Bucht umgeben. Diese sollen wohl negative Auswirkungen auf die Funkverbindung zur Drohne haben und auch den Kompass verwirren können. Passt beim Fliegen also auf jeden Fall auf.

Unser liebstes Reisegadget: Packwürfel

Kayangan Lake I Tipps für das schönste Highlight in CoronEine Sache von unserer persönlichen Packliste wollen wir euch hier vorstellen, da dies unser Chaos im Rucksack endlich in den Griff bekommen hat .... Packwürfel*.

Packwürfel sind kleine Stoffwürfel, die man mit Klamotten befüllen und per Reißverschluss verschließen kann.

Wir haben einen Packwürfel* für T-Shirts, einen für Unterhosen und Socken usw. Man sieht was drin ist und kann es super in den Rucksack oder ins Auto packen.

Packwürfel bei Amazon*

Ohne andere Touristen den Kayangan Lake erleben

Unter normalen Umständen werdet ihr den Kayangan See leider niemals ohne andere Touristen erleben. Da wir direkt nach der Öffnung der Philippinen im März 2022 in Coron waren, hatten wir das Glück den See völlig für uns alleine zu haben. Das lag aber wohl nicht nur an Corona, sondern auch daran, dass wir eine Private Tour gebucht haben und wir so als erstes und völlig alleine zum See gefahren sind.
Das ist auch unser Tipp an Euch, wenn ihr den Kayangan Lake mit möglichst wenigen anderen Touristen teilen wollt. Nehmt Euch eine Private Tour und fahrt so früh wie möglich los, damit ihr nicht mit einer Masse von anderen Reisenden den See erleben müsst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.