Wie man sich in Mittelamerika auf längeren Strecken am Besten fortbewegt ist in jedem Land verschieden. In Guatemala greift man am besten auf Touristen-Shuttles zurück, in Costa Rica ist ein Mietwagen zu empfehlen und in Belize kann man sehr gut mit den öffentlichen Bussen von A nach B kommen. Aber ist das Busfahren in Belize nicht kompliziert und aufwändig?

Wenn ihr euch jetzt fragt, wie das Busfahren in Belize genau funktioniert, wie teuer das Fahren mit dem Bus in Belize genau ist und wie man nun von Belize City nach Placencia, von San Ignacio bis nach Dangriga oder zur Grenze nach Guatemala mit dem Bus kommt? Wir verraten euch das Wichtigste, damit ihr in Belize mit den öffentlichen Bussen sicher und günstig auch größere Entfernungen überbrücken könnt.

Die öffentlichen Busse in Belize

Die öffentlichen Busse (public Bus) in Belize sind, wie auch z.B. in Guatemala, ausrangierte Schulbusse aus den USA. Zwar sind sie hier nicht so farbenfroh angemalt und beleuchtet wie die Chickenbusse in Guatemala, aber der Fahrkomfort ist in etwa der Gleiche.

Unserer Ansicht nach ist die Fahrweise der Busse hier viel angenehmer und auch sicherer als in Guatemala. Die Busfahrer in Belize heizen nicht wie Bekloppte um die Kurven und machen auch keine waghalsigen Fahrmanöver.

Deswegen können wir das Busfahren in Belize auch uneingeschränkt empfehlen. Man ist unter locals, bezahlt nicht viel und zumindest wir haben auf unserer Rundreise durch Belize bei unseren Busfahrten keine anderen Touristen gesehen.

Die Sitze sind einigermaßen bequem und auch der Sitzabstand geht in Ordnung. Dadurch dass meistens alle Fenster und manchmal auch die Tür während der Fahrt geöffnet sind, ist es durch den Fahrtwind angenehm kühl, wenn der Bus fährt.

Wie funktioniert das Busfahren in Belize?

Natürlich vom Prinzip her so, wie in allen anderen Ländern der Welt: Ihr steigt ein, der Bus fährt, ihr steigt aus. Aber Spaß beiseite. In Belize ist das natürlich alles viel lockerer als z.B. in Europa. Der Bus startet und endet normalerweise an richtigen Busbahnhöfen, wie man sie auch von anderen Ländern Mittelamerikas kennt. Es ist aber auch absolut kein Problem zwischendurch einzusteigen oder auch zuzusteigen.

Wohin die Busse fahren sieht man an Schildern, die vorne an der Windschutzscheibe hängen. Seid ihr an einem größeren Busterminal, dann fragt ihr am besten einen Angestellten oder Passagier, damit er euch den richtigen Bus oder auch eine Umsteigeverbindung zu Eurem Ziel nennt.

Übrigens fahren fast alle Busse in Belize über die Hauptstadt Belmopan.

Wie hält man einen Bus an?

Um in einen Bus einzusteigen muss man von seinem Hotel nicht extra bis zum Busstop oder zum Busterminal laufen oder per Taxi fahren. Stattdessen stellt man sich einfach an die Straße und hält den Arm raus, wenn er angefahren kommt. Meistens hupt der Bus kurz und bleibt dann direkt vor euch stehen, so dass ihr einsteigen könnt.

Das gleiche gilt für das Aussteigen. Man ruft dem Fahrer kurz zu, dass er anhalten soll und das macht er dann auch. Aber gut festhalten. Gebremst wird schnell und kräftig.

Wie bezahlt ihr die Busfahrt in Belize? Wo kauft ihr die Tickets?

Tickets für die Busse in Belize könnt ihr nicht im Voraus an einem Schalter kaufen. Der Schaffner wird kurz nachdem der Bus losgefahren ist durch den Gang laufen, um das Geld einzusammeln. Ihr sagt ihm einfach, wo ihr hinwollt und bezahlt das Geld in bar.

Wo kommt euer Gepäck hin?

Eure großen Taschen kommen meistens hinten in den Bus. Dafür wird der Schaffner oder der Busfahrer mit euch nach hinten gehen und euch helfen, die Taschen im hinteren Ende des Buses zur verstauen. Das ist kein separates Gepäckabteil, sondern einfach nur der hintere Teil vom Bus. Wenn ihr also Angst um euer Gepäck habt, dann könnt ihr euch auch nach hinten setzen. Manchmal kommen große Rucksäcke aber auch in ein kleines Gepäckabteil an der Seite des Busses. So ,wie es das auch bei unseren Reisebussen gibt.

Eure kleinen Rucksäcke nehmt ihr mit in den Bus. Ihr könntet sie natürlich auch über euch in die vorhandenen Fächer packen, aber aus Sicherheitsgründen würde ich Euch empfehlen die Taschen immer bei Euch zu haben. Am besten packt ihr alle Wertgegenstände sowie eure Pässen und euer Geld in euren Daypack.

Wie sicher ist das Busfahren in Belize?

Wir sind kreuz und quer durchs Land gefahren und hatten keine Probleme. Weder wurden wir bestohlen, noch gab es Unfälle oder andere brenzlige Situationen. Es gibt zwar keine Sicherheitsgurte in den Bussen, aber die gibt es in vielen Taxis in Mittel- und Südamerika auch nicht.

Wir können also das Busfahren in Belize mit den öffentlichen Bussen uneingeschränkt empfehlen, wenn ihr mit kleinem Budget in Belize unterwegs seid.

Was kostet Busfahren in Belize?

Generell ist Busfahren in Belize ziemlich günstig, wenn man das ziemlich hohe Preisniveau des Landes zu Grunde legt. Grob gesagt kann man pro Stunde Busfahren mit 1-2 Euro pro Person rechnen.

Exakte Buspreise für verschiedene beliebte Busverbindungen in Belize haben wir für Euch im nächsten Kapitel zusammengefasst.

Busverbindungen in Belize

Falls ihr wissen wollt, wie ihr in Belize von A nach B kommt, haben wir hier einige wichtige Verbindungen notiert.

Weitere Informationen zu Busfahrplänen und Verbindungen in Belize gibt es übrigens auf der folgenden Webseite: https://belizebus.wordpress.com/ 

Von Placencia nach Belize City

  • Ihr fahrt von Placencia um 10:30 Uhr bis nach Dangriga | Kosten: 8 Bz$  | Dauer: 2h
  • Um 12:30 Uhr fährt von Dangriga direkt die Anschlussverbindung (über Belmopan) weiter nach Belize City | Kosten: 12 Bz$ pro Person | Dauer: 3.5h

Von San Ignacio nach Placencia

  • Gegen 10:30 Uhr steigt ihr in den Bus nach Belmopan | Kosten: 5 Bz$ | Dauer: 1.5h
  • Ab Belmopan geht es dann um 12 Uhr weiter bis nach Dangriga | Kosten: 6 Bz$ | Dauer: 2h
  • Von Dangriga fährt dann der Bus (über Hopkins) weiter nach Placencia | Kosten: 8 Bz$ | Dauer: 2h

Von San Igancio nach Belize City

  • Ihr könnt eine Direktverbindung direkt von San Ignacio über Belmopan nach Belize City nehmen | Kosten: 10 Bz$ | Dauer: 2.5h

Von Belize City nach Orange Walk Town

Nach Orange Walk Town müsst ihr fahren, wenn ihr die Maya-Stätte Lamanai besuchen wollt.

  • Von Belize City gibt es eine Direktverbindung nch Orange Walk Town | Kosten: 10 Bz$ | Dauer: 3h

Von Belize City nach Caye Caulker/San Pedro

Diese Verbindung kann ausnahmsweise mal nicht per Bus zurückgelegt werden, sondern ihr müsst ein Boot dazu nehmen. Vom Busbahnhof in Belize City könnt ihr durchaus bis zum Hafen laufen (oder für  Bz$ 10 ein Taxi nehmen) und Euch dort ein Wassertaxi nehmen, dass euch 18 Bz$ für eine einfache Verbindung und 28 Bz$ für eine Hin- und Rückfahrt kostet.

Es gibt mehrere Anbieter, aber wir haben den Marktführer Belize Watertaxi gewählt, der zu folgenden Zeiten die etwa einstündige Fahrt antritt:

  • 08:00 Uhr, 09:00 Uhr, 10:30 Uhr, 12:00 Uhr, 13:30 Uhr, 15:00 Uhr,15:30 Uhr, 16:00 Uhr, 16:30 Uhr, 17:30 Uhr

Mehr Infos unter: http://www.belizewatertaxi.com/schedule

Wir haben an der Grenze übrigens Gutscheine für die Überfahrt bekommen, die ihr aber wohl auch bei vielen Taxifahrern in Belize City bekommt. Mit diesen Gutscheinen spart ihr euch ein paar Dollar.

Die gleichen Boote fahren übrigens von Caye Caulker weiter nach San Pedro/Ambergris Caye und brauchen dafür nur eine halbe Stunde länger.

Von Belize nach Guatemala (inkl. Grenzübergang)

Wenn ihr von Belize rüber ins Nachbarland Guatemala (z.B. nach Flores) fahren wollt, dann geht das auch sehr einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dazu haben wir detaillierte Infos für Euch in einem separaten Artikel zusammengeschrieben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.