Die Wanderung zur Trollkirche (Trollkirka, Trollkyrka oder Trollkyrkja … eine einheitliche Schreibweise gibt es nicht :-D) in der Nähe von Molde war eine der abenteuerlichsten Wanderungen die wir in Norwegen unternommen haben. Die Trollkirka befindet sich ganz im Norden von Fjordnorwegen, ist wenig bekannt aber dafür umso spektakulärer. Nur ca. 4 km vom kostenlosen Parkplatz entfernt erreicht ihr die erste von 3 Höhlen in denen unterirdische Wasserfälle aus den Felswänden schießen.

Genau diese Höhlen- und Grottenlandschaft, die man mit seiner Stirnlampe bewaffnet entdecken kann, ist das Ziel dieser tollen Wanderung. Man fühlt sich fast wie ein Höhlenforscher, wenn man sich ganz alleine durch die Engstellen zwängt. In Deutschland würde so eine Höhle wahrscheinlich nie ohne besondere Sicherheitsvorkehrungen für Jedermann zugänglich sein, aber Norwegen ist eben anders.

Reiseführer Empfehlung

Bruckmann - Mit dem Wohnmobil durch Norwegen

Reiseführer Norwegen
  • 272 Seiten mit insgesamt 6 Routenvorschläge mit dem Wohnmobil
  • 4 Rundtouren durch den Süden
  • 2 Touren die Fahrt hoch bis zum Nordkap
  • Strecken für die jeweilige Tagesplanung mit Kilometerangaben
  • passende Übernachtungsmöglichkeiten inkl. GPS Koordinaten
  • ausführliches Kartenmaterial zu Norwegen
Bruckmann Wohnmobil Reiseführer bei Amazon*

Anreise zur Wanderung Trollkirka

Der Wanderweg zur Trollkirka befindet sich in der Nähe von Molde. Von hier aus fahrt ihr ca. 30 Minuten bis ihr zum Parkplatz der Trollkirche kommt. Der kleine Schotterparkplatz befindet sich an der Rv64 und dient als Startpunkt der Wanderung. Je nachdem zu welcher Jahreszeit und welcher Uhrzeit ihr ankommt, kann es hier schon mal etwas voller werden. Wir hatten jedoch Glück und haben sofort einen Parkplatz gefunden.

Trollkirka Wanderung

Bevor ihr die Wanderung startet solltet ihr eure Ausrüstung überprüfen. Gute, rutschfeste und am besten wasserfeste Wanderschuhe sowie eine Stirn- oder Taschenlampe sind Pflicht bei dieser Wanderungen. Die Kalkgrotten, die es am Ende des Wanderweges zu entdecken gibt sind teilweise stockduster und die Steine nass und rutschig.

Die Höhlen der Trollkirche liegen in ca. 4 km Entfernung vom Parkplatz. Der Weg startet dabei recht eben über einen Feldweg bis zu einem Bach der über eine Holzbrücke führt. Danach beginnt so langsam die Steigung des Weges. Insgesamt gilt es 450 Höhenmeter bis zur Trollkirka zu überwinden.

An einem kleinen Infopunkt gabelt sich der Weg, wobei der rechte der einfachere ist. Jetzt geht es erst noch durch ein kleines Nadelwäldchen bevor der steile und teils unwegsame Weg durch rutschig-mooriges Gelände beginnt. Auch Felsen gilt es zu überwinden bis man über die platten Bergrücken läuft, die bei Nässe sehr rutschig sein können.

Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zum Eingang der ersten Höhle. Ein rundes, tiefschwarzes Loch im Felsen erwartet einen. Ihr braucht definitiv eine Taschenlampe, um Euch in den Höhlen zurechtzufinden und um über Leitern und kleine Engstellen bis zu den Wasserfällen zu kommen.

Unser liebstes Reisegadget: Packwürfel

Trollkirka | abenteuerliche Wanderung zu den Höhlen der TrollkircheEine Sache von unserer persönlichen Packliste wollen wir euch hier vorstellen, da dies unser Chaos im Rucksack endlich in den Griff bekommen hat .... Packwürfel*.Packwürfel sind kleine Stoffwürfel, die man mit Klamotten befüllen und per Reißverschluss verschließen kann.Wir haben einen Packwürfel* für T-Shirts, einen für Unterhosen und Socken usw. Man sieht was drin ist und kann es super in den Rucksack oder ins Auto packen.

Packwürfel bei Amazon*

Die Höhlen der Trollkyrkja

Die Höhlen der Trollkirka sind Kalksteinhöhlen, von denen es ursprünglich vier Stück gab. Vor hundert Jahren jedoch stürzte eine der Grotten ein, so dass es heutzutage nur noch drei Höhlen zu besichtigen gibt. Die Höhlen sind durchzogen von unterirdischen Becken und Wasserfällen, in die teilweise etwas Tageslicht fällt. Genau durch dieses Wasser sind die Höhlen auch entstanden.

In der ersten ca. 70 m langen Höhle befindet sich, nach einem kurzem Gang durch komplette Dunkelheit, ein kleiner aber bezaubernder Wasserfall. Die Höhle ist ca. 2-3 m breit und an der niedrigsten Stelle gerade mal 1,5 m hoch. Nach einigen Metern durch die Dunkelheit wartet am Ende eine vom Tageslicht beleuchtete kleine Marmorhöhle in die das Wasser aus 14 m nach unten schießt. Sowas haben wir echt noch nie gesehen: Ein Wasserfall… in einer Höhle!

Um zur zweiten Höhle zu gelangen kann man durch einen schmalen Spalt die erste Höhle verlassen, um dann über eine gesicherte Leiter wieder hinabzusteigen.  Am Ende der Leiter gelangt man in einen Hohlraum in dem sich der Wasserfall ergießt. An den Wänden sieht man die rötlich blauen Verfärbungen im Marmor, während man vor lauter Wassergeplätscher kaum das eigene Wort hören kann.

Wenn man diese auch wieder verlassen hat, kann man noch ein Stück höher steigen, wo sich eine weitere Höhle befinden soll. Diese haben wir aber leider nicht gefunden. Angeblich soll diese durch ein Loch im Boden erreichbar sein.

Auf dem Plateau oberhalb der zwei ersten Höhlen weist auch ein kleines Holzschild auf diese 3. Höhle hin. Mit etwas Glück (und Zeit) solltet ihr diese also hoffentlich finden. Falls nicht könnt ihr von hier oben aber noch wunderbar die Weitsicht über den Wanderweg genießen, bevor ihr genau diesen wieder zurück zum Parkplatz lauft.

Trollkirka | abenteuerliche Wanderung zu den Höhlen der Trollkirche

Fakten zur Wanderung

  • Länge: 8 km (Hin und Zurück)
  • Rundweg: Nein
  • Dauer: ca. 3 Stunden (Hin- und Zurück)
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Saison: Juli – August

Fazit zur Wanderung zur Trollkirche

Für uns war diese Wanderung ein absolutes Highlight. Auch wenn der teils etwas beschwerlich ist, ist die Wanderung ansich sehr abwechslungsreich mit einem Weg der durch Nadelwälder, Moorlandschaften und nackten Feld führt. Die Höhlen bilden dann den krönenden Abschluss. Wir haben uns wie Entdecker gefühlt, als wir ganz alleine die dunklen Höhlen mit unserem Taschenlampen erkunden konnten. Ein richtiges Abenteuer.


Wie hat euch die Wanderung zur Trollkirka gefallen? Kennt ihr ähnlich spektakuläre Wanderungen in Norwegen, die ihr uns empfehlen könnten? JA …. dann ab in die Kommentare damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.