Die kleine Insel La Digue auf den Seychellen hat mich mit ihren traumhaften Sehenswürdigkeiten wahrlich verzaubert. La Digue ist wie ein kleines, entspanntes Paradies in dem man sich einfach nur wohlfühlen kann. Die meisten Leute sind mit dem Fahrrad unterwegs und entspannen mit einer Kokosnuss am Strand. Obwohl die Insel so klein ist, kann man hier mehrere Tage verbringen und die wundervollen La Digue Sehenswürdigkeiten mit dem Fahrrad erkunden.

Hotelempfehlung auf La Digue

Auf La Digue können wir dir das Bord Mer Luxury Apartment* direkt in der Nähe des Jettys empfehlen. Unser wunderschönes kleines Apartment lag super zentral am Hafen und war der perfekte Ausgangspunkt, um mit dem Fahrrad die unterschiedlichsten Ecken der Insel zu erreichen.

Auch hatten wir mehrere Supermärkte, Restaurants und eine tolle Bäckerei in der Nähe, so dass wir genug Proviant für unsere Fahrradkörbe besorgen und den Tag an den schönsten Stränden auf La Digue verbringen konnten.

Wenn Du Dir das Hotel genauer ansehen willst, dann klick einfach auf den Button unten und du sieht die genaue Verfügbarkeit und die aktuellen Preise.

Das empfehlenswerte Bord Mer Luxury Apartment auf La Digue*

#1 der La Digue Sehenswürdigkeiten: Anse Source D´Argent

Auf den Listen der schönsten Strände der Welt wir immer wieder die Anse Source D´Argent erwähnt. Diesen Titel hat sich die Anse Source D´Argent insbesondere durch die Felsformationen verdient, die dem Strand seine charakteristischen Züge geben. Das Potential des Strandes haben auch die Besitzer der ehemaligen Kokospalmenplantage erkannt, so dass man für den Besuch des Union Estate Parks und den daran grenzenden Strand Anse Source D’Argent Eintritt bezahlen muss.

Aktuell (Stand März 2020) zahlt man pro Person 115 SCR (ca. 6 Euro). Kommt man nachmittags kann man mit seinem Armband, was man am Eingang erhält, auch am nächsten Tag wieder den Strand besuchen.

Für den Eintritt kann man jedoch neben dem Strand auch die alten Kolonialbauten, die ehemalige Kokosplantage sowie die Vanilleplanage besichtigen. Zu Beginn des Strandes Anse Source D’Argent hat man die Möglichkeit auf ein besonderes Kajak-Erlebnis. Mit den sogenannten Crystal Kajaks kann man die Felsformationen und den Strand vom Wasser aus erleben.

#2 Bootsausflug Big Sister & Coco Island

Gerade mal 20-30 Minuten Bootsfahrt entfernt liegen die drei kleinen Inseln Cocos Island, Big Sister und Felicite. Bei den unterschiedlichen Tagestouren und Schnorchelausflügen von La Digue aus werden die Inseln unterschiedlich kombiniert. Die Insel sind, wie eigentlich alle Seychellen Inseln, einfach paradiesisch.

Bei dem Bootsausflug besucht ihr teilweise die Inseln und macht vor diesen Insel Schnorchelausflüge. Insbesondere beim Schnorcheln haben wir hier viele unterschiedliche kleine Fische, aber auch Haie und Schildkröten gesehen. Für mich war der Ausflug zu Big Sister und Cocos Island das absolute Highlights während unserer 2 Wochen auf den Seychellen.

#3 La Digue mit dem Rad erkunden

Okay … eine Radtour ist nicht unbedingt eine Sehenswürdigkeit, gehört aber definitiv zu den tollsten Erlebnissen auf La Digue. Eine Radtour um die ganze Insel klingt nicht nur wie ein entspannter Tag, er ist es auch. Mit ein wenig Anstrengung zumindest. Den auch wenn man viel in direkter Nähe zum Strand fährt muss man mit dem Rad immer wieder die eine oder andere kleine Steigung auf La Digue erklimmen.

Daher sieht man regelmäßig Leute ihr Rad schieben bzw. schiebt selber. Trotzdem solltet ihr es euch nicht nehmen lassen in diese entspannte Art der Fortbewegung auf der kleinen Seychellen Insel einzusteigen und die Insel mit ihren Stränden auf eigene Faust zu erkunden.

#4 Wanderung zur Anse Cocos

Wenn du einen der schönsten Strände auf La Digue auf den Seychellen besuchen und gleichzeitig ein wenig Bewegung haben willst ist der Anse Cocos Trail auf La Digue genau das richtige für dich. Der Strand Anse Cocos wird immer wieder zu den schönsten Sehenswürdigkeiten auf La Digue gezählt und wir können dies nur bestätigen. Für uns war dies ein Tagesausflug, da wir uns sowohl auf der Wanderung als auch an den einzelnen Stränden Zeit gelassen haben

Während der Wanderung besucht ihr 3 unglaublich schöne Strände, die wenig besucht sind. Der Anse Cocos Trail führt euch von der Grand Anse über die Petite Anse bis hin zur Anse Cocos. Hier solltet ihr euch an der kleinen Bar eine Kokosnuss kaufen, unter den Palmen Platz nehmen, aufs Meer schauen und einfach entspannen.

#5 Crystal Kayak Tour

Nummer 5 unserer Liste der schönsten La Digue Highlights ist eine Kajak Tour. Wer hat sie nicht schon mal gesehen, die coolen Bilder von Leuten, die in durchsichtigen Kajaks im türkisblauen Meer paddeln? Nachdem ich die Fotos online gesehen hatte, wollte ich das unbedingt auch machen. Die Idee, während des Kajakfahrens zu sehen was unter Wasser passiert, fand ich einfach total spannend. Und wo gibt es diese Crystal Kajaks? Richtig geraten… auf der Insel La Digue auf den Seychellen. Und dort auf dem am meist fotografierten Strand der Welt, der Anse Source D‘Argent.

Die Tatsache, dass ihr in durchsichtigen Kajaks fahrt ist dabei nicht alles. Ihr fahrt zu einem kleinen Strand, der nur vom Meer aus zu erreichen ist und begebt euch dort auf die Spuren von Robinson Crueso.


Was war eure liebste Sehenswürdigkeit auf La Digue? Hinterlasst uns doch einen Kommentar mit ein paar Tipps für unsere nächste Reise ins Inselparadies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.