Ein Nordspanien Rundreise ist eine der spektakulärsten Roadtrips, die man in Spanien machen kann. Denn Nordspanien ist eine Region voller landschaftlicher Highlights. Das Meer ist hier meistens sehr rau, die Felsklippen sehr steil und dennoch ist die Landschaft hier geprägt von dichten Wäldern und grünen Wiesen. Denn es regnet hier recht viel, zumindest viel mehr als in der viel beliebteren Region Andalusien im Süden Spaniens. Vom Massentourismus wurde Nordspanien bisher verschont, so sieht man unterwegs eher selten deutsche Kennzeichen.

Das verwundert schon etwas, denn Nordspanien ist nicht arm an spektakulären Sehenswürdigkeiten. Neben der rauen Küste gibt es hier wunderschöne Strände, die an Strände der Algarve in Portugal erinnern. Zudem gibt es direkt an der Küste ein Hochgebirge in dem ihr Euch wie in Südtirol fühlt. Und als krassestes Highlight, das man hier so gar nicht vermuten würde eine trockene Wüste, die uns stark an die Atacama-Wüste in Chile erinnert hat.

Wie man diese ganzen Nordspanien Highlights am besten in einer 2 Wochen Reiseroute zusammenfasst und welche wichtigen Tipps wir für Euren Nordspanien Roadtrip haben, verraten wir Euch jetzt.

Hey Leute

Wir sind Sabrina und Andreas, zwei abenteuerlustige Reisende, die keine Gelegenheit auslassen, um die Welt zu entdecken. Ob per Flugzeug in ferne Länder oder mit unserem Campervan Bruno, wir lieben es einfach zu reisen. 
Wir hoffen Dir auf unserem Blog hilfreiche Tipps für Deine nächste Reise geben zu können.

Sabrina & Andreas

Weltenbummler, Reisende, Entdecker

Instagram Youtube

Nordspanien Reiseroute im Überblick

Die Reiseroute zu unserem Nordspanien Roadtrip orientiert sich klar an den Natur-Highlights von Nordspanien und den schönsten landschaftlichen Sehenswürdigkeiten. Städte haben wir größtenteils außen vor gelassen, einerseits weil wir eher Natur- als Städte-Typen sind und andererseits weil es nur wenige Städte in Nordspanien gibt, die unserer Meinung nach wirklich sehenswert sind. Ausnahmen, wie z.B. San Sebastian, bestätigen hier die Regel.

Nordspanien Rundreise | Perfekter 9 Tage Highlight-Roadtrip

Unsere Route startet im Osten von Nordspanien in San Sebastian und endet im Westen bei Santiago de Compostela. Somit kann die Route wunderbar für die Anreise nach Portugal benutzt werden, um dort auf einem Roadtrip die Highlights Portugals zu entdecken.

Fakten zum Nordspanien Roadtrip

 Dauer: 7-10 Tage
Kilometer: 1200 km
   Beste Reisezeit: Juni-August (Hauptreisezeit) oder Mai/September (ruhigere Nebensaison)
Weitere Infos: Reiseroute bei Google Maps

Highlights auf der Route

Bardenas Reales
Playa de las Catedrales
Picos de Europa
San Sebastian

Tag 1 | San Sebastian

Wir starten unseren Nordspanien Roadtrip ganz im Nordosten Spaniens an der Grenze zu Frankreich und dort wartet eine ganz besondere Stadt auf Euch.

Obwohl wir eigentlich keine Stadtmenschen sind und lieber in der Natur sind anstatt in der Zivilisation, hat uns San Sebastian doch total umgehauen. In unserem Nordspanien-Reiseführer stand etwas von der „schönsten Stadt der Welt“ und obwohl wir eher eine Aversion gegen solche Übertreibungen haben, wollten wir der Stadt eine Chance geben. Und was sollen wir sagen, es hat sich gelohnt, und zwar so richtig.

Die Altstadt von San Sebastian ist zwar super klein, aber auch super sehenswert. Es gibt hier mittelalterliches Gemäuer, schöne Kirchen, authentische Restaurants und ganz viel Charme. Zudem gibt es hier einen tollen Stadtstrand, der von der Concha Bucht eingerahmt wird. Die Hügel, die sich auf beiden Seiten der Concha Bucht empor strecken, könnt ihr auch besteigen und habt von dort oben einen wunderbaren Blick auf das Meer und die Altstadt.

Übernachtungsempfehlung

Nordspanien Rundreise | Perfekter 9 Tage Highlight-RoadtripCasa Nicolasa
-modern eingerichtet
-direkt in der Altstadt
-5 min vom La Conchas Strand entfernt

Preise prüfen*

Was ihr nicht verpassen dürft

Tag 2 | Bardenas Reales

Das Highlight des heutigen Tages der Nordspanien Rundreise liegt etwa 2 Stunden südlich von San Sebastian. Und ihr werdet Euren Augen kaum trauen, wenn ihr diese Gegend zum ersten mal seht.Noch dazu werdet ihr hier kaum anderen Leute begegnen, denn die Bardenas Reales ist ein kleiner Geheimtipp in Nordspanien.

Die spektakuläre Bardenas Reales ist eine schroffe und unwirtliche Wüste in der Region Navarra und liegt etwas entfernt von der Küste Nordspaniens, aber ist dennoch die lange Anreise wert.

Denn die Wüste ist ein spektakuläres Highlight in Nordspanien und sollte auf keinem Nordspanien Roadtrip fehlen.

Die Bardenas Reales besteht größtenteils aus bizarren, ockerfarbenen Lehmlandschaften, die über mehrere hundert Quadratkilometer verteilt sind. Teilweise fühlt man sich hier wie im amerikanischen Grand Canyon, obwohl hier natürlich alles viel kleiner ist.

Über 400 km² ist die Halbwüste Bardenas Reales de Navarra groß und entspricht damit in etwa der Größe Kölns. In einem halben Tag seid ihr mit dem Auto durchgefahren und seht Landschaften, die ihr so nicht erwarten würdet.
Mehr Infos zur unglaublichen Wüste erfahrt ihr hier:

Übernachtungsempfehlung

Nordspanien Rundreise | Perfekter 9 Tage Highlight-RoadtripApartamento Ático Bardenas
– für bis zu 4 Personen
– eigenes, modernes Apartment
– eigene Dachterrasse

Preise prüfen*

Was ihr nicht verpassen dürft

Tag 3 | Bilbao

Bilbao ist zwar nicht die schönste Stadt Spaniens, aber da es auf der Route einer Nordspanien Rundreise liegt dennoch ein guter Stopp. Knapp 2.5 Stunden seid ihr unterwegs, um von der Wüste Bardenas Reales wieder an die Küste zu kommen.

Bilbao ist eigentlich eine Industrie- und Hafenstadt und wird trotzdem von vielen Touristen angesteuert. Denn hier liegt das weltberühmte Guggenheim-Museum. Dessen äußere Form ist auch für viele das eigentliche Highlight, aber im Inneren beherbergt es dennoch einige berühmte moderne und zeitgenössische Kunstwerke. Das Museum ist für Kunstineressierte absolut sehenswert.

Wenn ihr Euch eher für Architektur bzw. Technik interessiert, dann können wir Euch eine ganz besondere Fähre ans Herz legen, die eigentlich eine Brücke ist. Die Puente de Vizcaya (Biskaya-Brücke) wurde am 18. Juli 1893 eingeweiht und ist damit die älteste Schwebefähre der Welt.

Das besondere hierbei ist, dass ihr auf einer Plattform über den Fluss Nervion gezogen werden. Die Plattform hängt dabei an einer 45 hohen Brücke, die auf 160 Metern den Fluss überspannt. Ihr könnt mit Eurem Auto für wenige Euro so den Fluss überqueren. Auch zu Fuß kommt ihr per Aufzug auf den oberen Teil der Brücke und könnt so zu Fuß die Konstruktion überqueren.

Übernachtungsempfehlung

Nordspanien Rundreise | Perfekter 9 Tage Highlight-RoadtripGran Hotel Domine Bilbao
– modern eingerichtet
– Blick das Guggenheim Museum
– super zentral

Preise prüfen*

Was ihr nicht verpassen dürft

  • wenn ihr nicht Kunstinteressiert seid, dann ist die Stadt nicht besonders sehenswert
  • Wollt ihr aber ins Museum, dann solltet ihr hier 1-2 Tage verbringen
  • Tickets fürs Guggenheim Museum (ohne Anstehen): hier kaufen*

Tag 4-5 | Picos de Europa

Auf eurer Nordspanien Rundreise fahrt ihr heute weiter entlang der Küste und kommt dabei an Santander vorbei. Die Stadt ist ansich nicht wirklich sehenswert, aber sie hat eine imposante Küstenlinie zu bieten. Hier könnt ihr kilometerweit direkt am Meer entlang spazieren gehen und über die rauen Felsen klettern.

Parkt am besten hinter dem Fußballplatz auf einer großen Wiese (Google Maps) und lauft von dort los. In beiden Richtungen gibt es mehrere Kilometer lang tolle Aussichten.

Etwa eine Stunde weiter befindet sich einer der imposantesten Nationalparks Spaniens. Die Picos de Europa (im gleichnamigen Nationalpark) sind ein Hochgebirge an der Küste Nordspaniens und erinnern uns total an die Dolomiten in Südtirol. Die Bergmassive hier sind über 2000 Meter hoch und es gibt hier viele Möglichkeiten zu wandern und die phantastische Bergwelt zu entdecken.

Besonders eine Wanderung gilt als eine der schönsten in Spanien und definitiv die spektakulärste in den Picos de Europa. Auf der Ruta del Cares wandert ihr über 11km entlang einer Schlucht, die teilweise nur wenige Meter breit ist.

Aber auch ansonsten gibt es hier viel zu entdecken. Schöne Bergseen in Bilderbuchkulisse, authentische Bergdörfer und enge Serpentinen, die sich die Berge hinauf schlängeln.

Übernachtungsempfehlung

Nordspanien Rundreise | Perfekter 9 Tage Highlight-RoadtripLa Casa Vieja en Valdeón
– einfache, saubere Zimmer
– Blick auf die Berge
– super Frühstück

Preise prüfen*

Was ihr nicht verpassen dürft

Tag 6 | Playa de las Catedrales

Heute geht es etwa 2 Stunden weiter an der Küste entlang in Richtung Westen. Auf dem Weg kommt ihr am wunderschönen Silence Beach vorbei. Hier gibt es zwar kaum Parkplätze und Kiesel statt Sand, aber dennoch ist der Strand mega sehenswert. Das Ziel des heutigen Tages ist aber noch weit imposanter.

Der Playa de Catedrales ist wohl der spektakulärste Strand in Nordspanien und vermutlich auch in ganz Spanien. Dieser Strand darf auf keinen Fall auf Eurem Nordspanien Roadtrip fehlen.

Die Schönheit des Playa de Catredales entsteht durch die zahlreichen Felsen und bogenartigen Felsformationen am Strand und dadurch, dass fast der komplette Strand bei Flut unter Wasser steht. Ihr könnt den Strand und die verrückten Felsformationen also nur bei Ebbe besichtigen.

Dadurch dass es hier so schön ist, seid ihr natürlich niemals alleine am Strand. Der Playa de Catedrales ist extrem beliebt und immer gut besucht. Das führt dazu, dass ihr in der Hauptsaison sogar begrenzt verfügbare Tickets kaufen müsst, um den Strand besichtigen zu können.

Wo ihr am Playa de Catedrales parken könnt, wo ihr die Tickets herbekommt und was ihr sonst noch alles beachten solltet erfahrt ihr hier:

Übernachtungsempfehlung

Nordspanien Rundreise | Perfekter 9 Tage Highlight-RoadtripHotel Balcón de San Bartolo
– nur wenige Auto-Minuten vom Kathedralen-Strand entfernt
– großes Doppelzimmer mit eigenem Badezimmer
– direkt am Meer

Preise prüfen*

Was ihr nicht verpassen dürft

Tag 7 | Cova da Doncella 

Etwa eine Stunde westlich liegt direkt am Meer eine wunderliche kleine Sehenswürdigkeit. Die Cova de Doncella ist eine kleine, aber feine Höhle direkt an einer Steilklippe in der Region Galicien. Der Weg hierhin ist nicht ganz einfach zu finden. Ihr müsst auf diesem Parkplatz (Google Maps) parken und lauft dann ca. 500 Meter durch einen schönen dichten Wald. Wenn ihr an der Klippe angekommen seid, müsst ihr rechts in einen kleinen Weg abbiegen und steht dann nach einigen Metern schon vor dem kleinen Höhleneingang.

Um hindurch zu kommen müsst ihr wirklich fast kriechen, aber am Ende erwartet Euch ein sehr toller Ausblick. Auf dem schmalen Felsen, den ihr von der Höhlenöffnung aus seht, könnt ihr übrigens auch herumlaufen.

Direkt nebenan liegt übrigens auch ein schöner Strand, der zwar nicht zu Fuß, aber zumindest per Auto in wenigen Minuten zu erreichen ist. Der Praia Abrela bietet einen sehr breiten Sandstrand mit flach abfallendem Wasser. Es gibt hier Picknicktische und im Sommer auch eine Strandbar. Hunde sind leider nicht erlaubt.

Übernachtungsempfehlung

Nordspanien Rundreise | Perfekter 9 Tage Highlight-RoadtripCasa Rural San Andrés de Teixido
– idealer Ausgangspunkt für Wanderungen
– super Lage am Meer
– schick eingerichtet

Preise prüfen*

Was ihr nicht verpassen dürft

  • Nicht nur die oben beschriebenen Sehenswürdigkeiten sind wunderschön und total sehenswert, sondern auch die Strecke und Landschaft an sich.
  • Vergesst also nicht zwischendurch das Panorama zu genießen und auch mal anzuhalten und die Schönheit Galiziens zu bestaunen.

Tag 8 | Cabo Ortegal & Sierra de la Capelada

Das Cabo Ortegal ist ein Kap an der Nordküste Galiciens und ein ganz besonderes Highlight in Nordspanien. Hier steht ein Leuchtturm, der in den 80er Jahren errichtet wurde und die Schifffahrt in der oft sehr rauen See vor den Steilklippen und zahlreichen Felsen im Wasser schützt.

Der Blick von diesem kleinen Kap ist wirklich unbeschreiblich schön. Ihr blickt auf die zahlreichen Felsen, die vor Euch aus dem Meer empor ragen und auf denen tausende Seevögel nisten.

Südwestlich des Kaps befindet sich übrigens die Serra da Capelada mit ihren zahlreichen Steilklippen, die vom Cabo Ortegal echt phantastisch aussehen.

Die Serra da Capelada ist eine 20 km lange Gebirgskette in Galicien und stellt mit 620 Metern die höchste Erhebung in Südwesteuropa dar. Am Meer fällt die Steilküste steil ab und bietet mit der schroffen Küstenlinie und dem rauen Meer ein beeindruckendes Spektakel.

Die Straße windet sich hier in einiger Entfernung der Küste über die zahlreichen Hügel und durch viele enge Kurven entlang von Windparks und toller Natur und bietet immer wieder schöne Aussichtspunkte auf die Küste.

Fun Fact: In der gesamten Serra da Capelada gibt es freilaufende Pferde und Rinderherden, die manchmal auch direkt auf der Straße stehen können. Fahrt hier also auf jeden Fall vorsichtig.

Übernachtungsempfehlung

Nordspanien Rundreise | Perfekter 9 Tage Highlight-RoadtripCasa Rural San Andrés de Teixido
– idealer Ausgangspunkt für Wanderungen
– super Lage am Meer
– schick eingerichtet

Preise prüfen*

Was ihr nicht verpassen dürft

  • Nutzt die zahlreichen Aussichtspunkte entlang der Straße
  • Verpasst nicht die Gelegenheit Euch die schroffen Küstenlinie anzusehen
  • Überall gibt es freilaufende Pferde und Rinder. Passt besonders auf wenn ihr einen Hund dabei habt!

Tag 9 | Santiago de Compostela

Das Ziel unserer Reiseroute durch Nordspanien ist eine sehr bekannte Stadt im Nordwesten Spaniens. Santiago de Compostela ist spätestens seit Hape Kerkelings Buch (Ich bin dann mal weg*) jedem ein Begriff als Ziel des Jakobswegs. Aber auch wenn Euch das Pilgern nicht interessiert, so ist diese Stadt ganz im Westen von Nordspanien doch sehr sehenswert.

Der Höhepunkt von Santiago ist sicherlich der große Platz vor der Kathedrale, wo nach einer langen Reise alle Pilger ankommen und das Ende ihrer Reise feiern. Egal wann ihr hier ankommt, ihr werdet auf jeden Fall einige Pilger glücklich auf dem Boden des Kathedralenplatzes sehen können.

Aber auch abgesehen davon ist die Altstadt von Santiago de Compostela sehr schön und lädt zu einem ausgedehnten Stadtbummel ein.

Übernachtungsempfehlung

Nordspanien Rundreise | Perfekter 9 Tage Highlight-RoadtripHostal Reis Catolicos
– super Lage direkt in der Altstadt
– historisches Gebäude
– reichhaltiges Frühstück

Preise prüfen*

Was ihr nicht verpassen dürft

  • Santiago ist das Ziel aller Pilger, ihr werdet also mit Sicherheit auf einige treffen.
  • Saugt die Atmosphäre am Kathedralenplatz auf und schlendert ansonsten durch die historische Altstadt. Mehr als einen Tag müsst ihr hier aber nicht verbringen.

Die schönsten Strände in Nordspanien

Nordspanien hat natürlich nicht nur spektakuläre Steilklippen und Felsküsten zu bieten, sondern auch traumhafte Strände, die uns an die Algarve erinnerten. Für eine Auflistung der schönsten Nordspanien Strände schau einfach hier vorbei:

Nordspanien Roadtrip | Die besten Reisetipps

In Nordspanien gibt es regionale Amtssprachen

In den nordspanischen Regionen Galicien, Navarra, Baskenland, Kantabrien und Asturien gibt es neben dem Spanisch, wie es manche in der Schule gelernt haben, noch jeweils eigene regionale Dialekte.

Diese Dialekte sind offizielle Amtssprachen und so werden auch Ortsnamen und andere Bezeichnungen auf Schildern immer zweisprachig beschrieben. Das kann manchmal verwirrend sein, denn manche Dialekte haben so gar nichts mit dem kastilischen Spanisch zu tun, das die offizielle Landessprache ist.

Wieviel Tage sollte man für eine Nordspanien Rundreise einplanen?

Wir empfehlen mindestens eine Woche für eine Nordspanien Rundreise zu planen. Es ist aber auch kein Problem 2 Wochen oder sogar mehr in dieser Region zu bleiben. Neben der rauen Küstenlandschaft gibt es hier auch wundervolle Strände, an denen sich im Sommer herrlich entspannen lässt.

Nordspanien Rundreise | Perfekter 9 Tage Highlight-Roadtrip

Nordspanien – Die beste Reisezeit

Nordspanien ist viel rauer als z.B. die Region Andalusien im Süden. Dementsprechend weniger ansprechend ist auch das Wetter. Es regnet hier viel mehr und auch die Sonnenstunden sind nicht mit den sonnenverwöhnten Regionen in Südspanien zu vergleichen. Die spanische Atlantiküste gilt sogar als regenreichste Region Spaniens. Demzufolge solltet ihr Euch hier auf viel Regen einstellen.

Die Hauptsaison sind die Sommermonate Juli und August. Hier habt ihr die größte Chance auf gutes Wetter mit ca. 25 Grad. Dafür sind hier auch die meisten anderen Touristen unterwegs. Empfehlenswert ist daher auch die Nebensaison mit den Monaten Mai/Juni und September. Hier ist es allerdings auch etwas kühler und schwimmen im Meer ist nicht immer angenehm.

Was kostet eine Nordspanien Rundreise?

Die Preise in Spanien sind generell vergleichbar mit denen in Deutschland, aber tendenziell etwas niedriger. Besonders in Supermärkten zahlt ihr etwas weniger als in Deutschland.

Nordspanien Rundreise | Perfekter 9 Tage Highlight-Roadtrip

Ist Nordspanien sehr touristisch?

Im Gegensatz zu Andalusien oder der Algarve in Portugal ist Nordspanien gar nicht touristisch. Die meisten Touristen, denen ihr begegnen werdet, sind Einheimische oder Franzosen. Bei den Deutschen steht der Norden Spaniens noch nicht wirklich auf dem Plan. Wenn überhaupt dann als Transitregion auf der Anreise nach Portugal.

Es kann natürlich an den touristischen Hotspots im Sommer dennoch recht voll werden. Generell ist die Region aber weit entfernt davon vom Massentourismus überrannt zu werden.

Nordspanien Camping | Ist Nordspanien fürs Camping geeignet?

Nordspanien ist perfekt geeignet fürs Vanlife und eine Rundreise mit dem Wohnmobil. Es gibt sehr viele tolle Möglichkeiten zum freistehen und wildcampen in der Natur. Alle Infos, die ihr fürs Camping in Nordspanien benötigt haben wir in einem separaten Artikel zusammengefasst.


Wir hoffen euch hat unsere Route und unsere Tipps zu einer Nordspanien Rundreise gefallen. Falls ihr Fragen habt schreibt uns gerne einen Kommentar!

Hey, wie hat Dir unser Beitrag gefallen?
[Total: 5 | ø 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert