Es ist gar nicht so leicht eine Liste der schönsten Ort der Algarve zu erstellen, da es einfach zu viele schöne Ecken im Süden Portugals zu entdecken gibt. Von Traumstränden, malerischen kleine Orten, Bergdörfern oder auch den felsigen Steilklippen ist für jeden etwas dabei. Die Vielfalt und Abwechslung sorgt dafür, dass man an der Algarve in jedem Fall einen tollen Urlaub verbringen kann.
Was aus unserer Sicht die schönsten Orte der Algarve sind, die ihr auf eurer Rundreise einplanen solltet, erfahrt ihr jetzt.

Tipps für Euren Algarve Urlaub

Die beste Reisezeit für die Algarve Küste

Die Algarve kann super zwischen Mai und Oktober bereist werden. Die Hauptreisezeit sind die Sommermonate Juli und August, in denen es sehr heiß und natürlich auch sehr voll an der Algarve werden kann.

Wir würden Euch die Schultersaison in den Monaten Mai/Juni und September empfehlen. In diesen Monaten ist es noch nicht so voll (und auch nicht so heiß) und ihr könnt trotzdem die Schönheit der Algarve erleben.

Algarve Schönste Orte I Die 6 spektakulärsten Highlights

Wildcampen an der Algarve | Wohnmobil-Tipps

Wildcampen ist an der Algarve leider nicht gerne gesehen. Obwohl es offiziell in Portugal nicht generell verboten ist frei in der Natur zu stehen, so ist es weder möglich noch erlaubt in der Nähe der Algarve Küste oder von Stränden zu übernachten. Wildcampen wird nur im Landesinneren toleriert. Aber an der Küste werdet ihr mit ziemlicher Sicherheit Besuch von der Polizei (GNR) bekommen.

Mehr zum Thema Wildcampen in Portugal und der Algarve erfahrt ihr hier: Wildcamping Portugal | 8 wichtige Camping-Tipps + Gesetzeslage

Algarve Schönste Orte I Die 6 spektakulärsten Highlights

Hotel-Empfehlung an der Algarve

Die Algarve Region ist nicht allzu groß, so dass es ausreichen kann nur eine zentrale Unterkunft zu haben. Ihr müsst dann zwar bis zu einer Stunde zu den entfernten Highlights fahren, aber müsst dafür aber nicht alle paar Tage das Hotel wechseln.

Wir haben an der Algarve in einer rustikalen Pool-Villa unweit der Benagil Cave übernachtet. Unser Aufenthalt war wirklich prima und wir können die Unterkunft sehr empfehlen.

Poolvilla nahe Benagil Cave

Diese coole Poolvilla* liegt super nahe an den beliebten Algarve Highlights Benagil Cave und Praia Marinha
und bietet Platz für bis zu 6 Personen.

Algarve Schönste Orte I Die 6 spektakulärsten Highlights- nur wenige Auto-Minuten von vielen Algarve-Highlights entfernt
- großer Pool & Dachterasse
- Große Küche und mehrere Schlafzimmer
- Ausgestattet mit einer Klimaanlage

Casa Joaquina | Preise prüfen*

Algarve schönste Orte | Unsere Top Highlights

Die Algarve hat viele wunderbare Highlights zu bieten und man kann hier viel mehr als nur am Strand herum liegen. In unserer Auflistung verraten wir Euch die schönsten Algarve Sehenswürdigkeiten, die kein Strand sind.

#1 Benagil Cave

Die Benagil Höhle ist wohl eines der Top Highlights der Algarve und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten an der Algarve Küste. Sie liegt direkt neben dem eher unspektakulären Benagil Beach und besteht aus einer großen kathedralenartigen Höhle, die nach oben über ein schmales Loch geöffnet ist. Je nach Sonnenstand fällt die Sonne so in die Höhle, dass sich ein spektakulärer Lichtkegel ergibt.

Die Benagil Höhle hat 2 Zugänge, die aber nur vom Meer her erreichbar sind. Es ist zwar möglich bei einem Spaziergang über die Klippen oben in das Loch der Höhle hinein zu blicken, aber viel werdet ihr nicht sehen können.

Wenn ihr die Bangil Cave besichtigen wollt, geht das am besten mit einer geführten Tour*. Hier fahrt ihr zusammen mit einer Gruppe auf Kajaks oder SUPs in die Höhle. Alternativ könnt ihr Euch auch per Boot in die Höhle bringen lassen. Touren kosten etwa 20-40 Euro und starten zu jeder Tageszeit.

Tipp: Der Lichtkegel der Sonne sieht Mittags am besten aus, aber dann ist die Höhle auch am vollsten. Wollt ihr möglichst wenig andere Touristen auf Euren Fotos sehen, dann solltet ihr so früh wie möglich aufbrechen.

Algarve Schönste Orte I Die 6 spektakulärsten Highlights

Auf eigene Faust in die Bangil Cave

Wollt ihr ohne Tour in die Benagil Höhle dann ist das nicht ganz einfach. Habt ihr ein eigenes Kajak oder ein SUP dabei dann könnt ihr damit ganz einfach vom Benagil Strand aus zur Höhle paddeln. Aber Vorsicht, der Wellengang ist hier manchmal sehr stark. Alternativ könntet ihr schwimmen, aber das würden wir Euch nicht empfehlen.

Und zwar wegen des vorhin erwähnten Wellengangs. Es sind zwar nur knapp 150m vom Strand bis zur Höhle, aber die können es in sich haben. Ihr könnt leicht an die Felsklippen gedrückt werden und Euch Verteltzungen zuziehen. Nehmt daher lieber eine organisierte Tour*.

Weitere Tipps

#2 Ponta da Piedade

Die Ponta da Piedale ist ein Kalkstein-Highlight an der Algarve und liegt auf einer Landzunge unterhalb der großen Stadt Lagos. Ihr könnt von Lagos zu Fuß herlaufen oder auf dem großen und kostenlosen Parkplatz vor Ort parken. Hier gibt es phantastische Kalkstein-Felsen zu sehen, die sich von zahlreichen Wanderwegen direkt an oder auch abseits der Küste erleben lassen.

Hinter jeder Ecke gibt es wieder andere Ausblicke auf die Felsenlandschaft und auch das Meer sieht hier einfach wunderbar türkisblau aus. Es gibt hier auch viele kleine und größere Höhlen und du kannst über Treppen teilweise bis runter zum Meer gehen.

Weitere Tipps

#3 Sagres

Unweit des kleinen Städtchens Sagres gibt es spektakuläre Steilklippen zu besichtigen. Ihr könnt fast bis zur Spitze der Landzunge fahren und dort kostenlos Euer Auto abstellen. Woll ihr noch weiter laufen, dann müsst ihr durch das alte Fort Fortaleza de Sagres laufen. Hier müsst ihr 3 Euro Eintritt zahlen und könnt dann noch auf einem Rundweg die weiteren Steilklippen hautnah erleben.

Ist Euch nach diesem Spaziergang nach einer Abkühlung zumute, dann können wir Euch den kleinen Strand Prainha das Poças empfehlen. Dieser ist nur über einen extrem steilen, unbefestigten Weg erreichen.

Ihr werdet dafür aber mit einem fast unberührten Strand belohnt, den ihr nur mit wenigen anderen Besuchern teilen müsst. Wollt ihr zum Strand hinunter dann beginnt für Euch hier der Weg nach unten.

Algarve Schönste Orte I Die 6 spektakulärsten Highlights

#4 Algar Seco

Algar Seco ist wirklich eine beeindruckende Sehenswürdigkeit an der Algarve Küste. Die für die Algarve typischen Kalksteinfelsen sind hier das Highlight, das ihr aus nächster Nähe bestaunen könnt. Die rotbraunen Felsen haben hier ein wahres Labyrinth gebildet, das über Jahrtausende von Wind und Wellen geformt wurde.

Der Name kommt übrigens vom arabischen Wort für Höhle und bedeutet zusammengesetzt so etwas wie die trockenen Höhlen. In der Tat gibt es hier viele kleine und große Dolinen (engl. sinkholes). Das sind durch Erosion entstandene Löcher bzw. Pools in den Kalksteinfelsen, die sich über die Jahre vergrößert und vertieft haben.

Über einen über 600 Meter langen Holzsteg könnt ihr entlang der Küste spazieren und ihr könnt an mehreren Stellen sogar bis hinab ans Wasser klettern. Von dort könnt ihr Euch die spektakuläre Naturlandschaft aus der Nähe ansehen.

#5 Küstenstadt Tavira

Unserer Meinung nach gibt es sehr wenige wirklich schöne und authentische Städte an der Algarve Küste. Weder Albufeira, noch Lagos fanden wir wirklich sehenswert und besonders Albufeira viel zu (massen-) touristisch. Das komplette Gegenteil hierzu ist der kleine Ort Tavira östlich von Faro fast an der Grenze zu Spanien.

Tavira ist wirklich total schnuckelig und wartet mit renovierten Fassaden, imposanten Bauwerken und einer total entspannten Atmosphäre auf. Tavira liegt am Fluss Gilão und ist vom Massentourismus komplett verschont geblieben. Hier gibt es nicht reihenweise Souvenierläden, die alle doch nur den gleichen Ramsch verkaufen und stattdessen authentisches portugiesisches Flair.

In Tavira gibt es neben wunderschönen Hausfassaden natürlich auch die für Portugal typischen verfallenen Hausruinen, und das oft direkt nebeinander. Alt und Neu, verfallen und top renoviert. Ein Kontrast, der Euch in Portugal häufiger begegnen wird.

Das machte diese kleine Stadt wirklich noch authentischer und für uns zu einer der schönsten Städte der Algarve.

Ihr könnt in Tavira entspannt durch die Altstadt flanieren und z.B. durch die Ruine einer alten Burg aus dem 11. Jahrhundert (Castelo de Tavira) spazieren. Der Eintritt ist hier völlig kostenlos und der Blick von oben über die Stadt ist wirklich wunderbar.

Weitere Tipps

#6 Monchique

Monchique ist eine Bergregion abseits der üblichen Touristenpfade und gehört daher fast schon zu den Algarve Geheimtipps. Die meisten Touristen bleiben an der Küste und den Stränden der Algarve. Es lohnt sich aber in Richtung der Berge zu fahren, um mal eine ganz andere Region der Algarve kennenzulernen. Nur eine Stunde Fahrtzeit von der Algarve Küste entfernt liegt quasi eine andere Welt.

Algarve Schönste Orte I Die 6 spektakulärsten Highlights

Hier ist es sehr hügelig und hier findet ihr auch den höchsten Berg der ganzen Algarve (Fóia – 902m) und alles ist viel grüner und es blüht viel mehr als an der trockenen Algarve Küste. Monchique ist sowohl der Name einer sehenswerten Kleinstadt als aus des umliegenden Gebirges (Serra de Monchique).

Hier könnt ihr gut markierte Wanderungen unternehmen, von Aussichtspunkten die Landschaft bestaunen und ein kleines Kontrastprogramm zum Strand absolvieren. Ein Tag lässt sich hier gut verbringen. Wenn ihr gerne in den Bergen wandert, dann empfehlen wir Euch zwei Tage in der Region mit einer Übernachtung im schnuckeligen Ort Monchique.

Weitere Tipps

Die schönsten Strände der Algarve

Neben den oben genannten Orten gibt es natürlich auch jede Menge schöner Buchten und Strände an der Algarve im Süden von Portugal zu entdecken. Unsere Lieblingsstrände der Algarve haben wir in folgendem Beitrag zusammengefasst.


Wir hoffen euch hat unser Beitrag zum Thema „Algarve schönste Orte“ gefallen. Falls ihr Fragen oder weitere Tipps habt hinterlasst uns gerne einen Kommentar.

Hey, wie hat Dir unser Beitrag gefallen?
[Total: 3 | ø 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert