Was sind die schönsten Korfu Sehenswürdigkeiten und was solltest du auf gar keinen Fall verpassen? Wenn ich an unsere Korfu Reise zurückdenke, denke ich sofort an das wundervoll blaue Meer und die wunderschöne hügelige Landschaft. Die schönste Korfu Sehenswürdigkeit ist definitiv die Natur. Was es aber noch zu entdecken gibt und was die Highlights der Insel und die besten Korfu Tipps sind, erfahrt ihr in unserem Bericht.

Hey Leute

Wir sind Sabrina und Andreas, zwei abenteuerlustige Reisende, die keine Gelegenheit auslassen, um die Welt zu entdecken. Ob per Flugzeug in ferne Länder oder mit unserem Campervan Bruno, wir lieben es einfach zu reisen. 
Wir hoffen Dir auf unserem Blog hilfreiche Tipps für Deine nächste Reise geben zu können.

Sabrina & Andreas

Weltenbummler, Reisende, Entdecker

Instagram Youtube

Wo liegt Korfu?

Korfu ist eine Insel an der Nordwestküste Griechenlands, die geprägt ist von den zerklüfteten Bergen, den Sand- und Kiesbuchten mit glasklaren Wasser und den vielen kleinen Orten dazwischen. Obwohl die Insel recht überschaubar ist, ist sie die siebtgrößte Griechenlands. Korfu ist eine der grünsten Inseln Griechenlands, da es im Winter recht viel und in den restlichen Monaten immer mal wieder regnet. Die hügelige Landschaft ist somit mit Wäldern und Olivenbäumen bewachsen und bietet so viele schöne Ausblicke.

Korfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen Traumurlaub
Ausblick auf Paleokastritsa Korfu

Wie ist das Klima?

Auf Korfu erwarten euch fast das ganze Jahr über Sonne und zweistellige Temperaturen. Im Sommer liegen die Temperaturen bei ca. 30 Grad und im Winter bei ca. 15 Grad. Mit Regen muss man insbesondere in den Monaten Dezember bis April rechnen.

Reiseführer Empfehlung

Marco Polo - Korfu Reiseführer

Korfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen TraumurlaubKorfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen Traumurlaub
  • Reise- und Insider Tipps für Kkorfu
  • Wo übernachtet man am besten?
  • Was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten?
  • Hintergrundwissen zu Land und Leuten
  • zahlreiche Karten mit Tipps und den schönsten Orten
  • Tipps für Kurztrips und längere Reisen
Korfu Reiseführer bei Amazon entdecken*

Wo sollte man auf Korfu übernachten?

Unser Ausgangspunkt war Paleokastritsa im Nordwesten der Insel. Der Ort ist recht touristisch, was sich insbesondere beim Besuch der Hauptstrände bemerkbar macht. Nichtsdestotrotz haben wir uns in Paleokastritsa sehr wohl gefühlt, da man auch auch ohne fahrbaren Untersatz sehr viel unternehmen kann.

Es gibt fußläufig mehrere Buchten mit glasklarem Wasser zu entdecken, Aussichtspunkte auf die felsige Westküste, ein zauberhaftes kleines Kloster und jede Menge Wassersport. Auch Shops zum Bummeln, Restaurant und Supermärkte findet man mehr als genug.

Für Familien mit kleinen Kindern eignet sich der Ort Agios Stefanos am besten. Hier gibt es eine gute touristische Infrastruktur ohne das der Ort zu sehr überlaufen ist. Auch gibt es einen mehrere hundert Meter langen Strand der flach abfällt.

Wer es etwas ruhiger mag sollte sich eine Unterkunft im Süden der Insel suchen. Diese ist touristisch noch nicht so sehr erschlossen. Hier findet man noch authentische Ort wie z.B. das kleine Fischerdorf Boukari.

Korfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen Traumurlaub
Paloekastritsa auf Korfu

Wie kann man Korfu bereisen?

Da die einzelnen Ziele auf Korfu teilweise recht weit auseinander liegen sollte man sich einen fahrbaren Untersatz zulegen. Auf Korfu bieten sich die folgenden Wege an um die Insel zu entdecken:

Korfu per Bus entdecken

Korfu bietet ein gut ausgebautes Busnetz an, so dass man die Insel gut erkunden kann ohne sich einen fahrbaren Untersatz zu mieten. Auf Korfu gibt es zwei Buslinien, die blau-weiße Busse verkehren in Korfu Stadt, während die grünen Busse auf der ganzen Insel unterwegs sind.

Infos zu den Busfahrzeiten findet ihr hier:

Mietwagen

Normalerweise mieten wir unseren Mietwagen auf einer der großen Mietwagen-Plattformen. Da gerade für die Hauptsaison die Preise für Mietwagen auf Korfu jedoch sehr hoch waren haben wir dieses Mal einen kleinen lokalen Anbieter ausprobiert und wurden nicht enttäuscht. Preis/Leistung hat absolut gestimmt und alles lief problemlos ab.

Den Wagen haben wir bei driveCORFU gemietet. Die Vermietung läuft ganz ohne Kreditkarte ab, was mich etwas stutzig gemacht hat. Man leistet eine Anzahlung per Überweisung und zahlt den Rest bei Übergabe des Wagens am Flughafen in bar. Klingt komisch… hat aber alles gut funktioniert.

Die Preise für Mietwagen inkl. Vollkasko liegen auf Korfu in der Hauptsaison bei ca. 60 Euro pro Tag. Plant daher am besten vorher inwiefern ihr wirklich jeden Tag ein Auto benötigt oder vielleicht doch einen anderen fahrbaren Untersatz wählt.

Korfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen Traumurlaub
Wandern auf Korfu

Roller

Wer nur vereinzelt Ausflüge plant kann sich vor Ort ganz unkompliziert einen Roller ausleihen. Auf den teilweise engen Straßen kann es sich durchaus lohnen mit einem kleinen Roller unterwegs zu sein. Auch ist in vielen Gebieten maximal eine Geschwindigkeit von 50 kmh möglich, so dass man mit dem Auto auch nicht schneller unterwegs ist.

Ein weiterer großer Vorteil des Rollers ist, dass ihr keinen großen Parkplatz benötigt. Insbesondere an den Hotspots sind Parkplätze teilweise Mangelware, so dass man mit dem Auto dort nicht parken kann.Die Kosten für einen Roller liegen bei ca. 20-25 Euro pro Tag.

Unser liebstes Reisegadget: Packwürfel

Korfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen TraumurlaubEine Sache von unserer persönlichen Packliste wollen wir euch hier vorstellen, da dies unser Chaos im Rucksack endlich in den Griff bekommen hat .... Packwürfel*.

Packwürfel sind kleine Stoffwürfel, die man mit Klamotten befüllen und per Reißverschluss verschließen kann.

Wir haben einen Packwürfel* für T-Shirts, einen für Unterhosen und Socken usw. Man sieht was drin ist und kann es super in den Rucksack oder ins Auto packen.

Packwürfel bei Amazon*

Quad

Wenn ihr lieber auf 4 anstatt auf 2 Rädern unterwegs seid und trotzdem ein kleines Gefährt haben wollt könnt ihr auch ein Quad ausleihen. Für Tagesausflüge sind diese ebenfalls eine gute Alternative zum Auto und können insbesondere in den touristischen Orten, wie z.B. Paleokastritsa, an mehrerer Stellen ausgeliehen werden.

Das Mieten eines Quad ist leider nicht viel günstiger als das eines Auto. Aber ihr habt den Vorteil, dass ihr besser einen Parkplatz bekommt und es macht natürlich jede Menge Spass.

Hotelempfehlung auf Korfu

Angels Pools Studio and Apartments auf Korfu
Korfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen Traumurlaub
Angels Pools Studio Korfu
In dieser charmanten Unterkunft* in Paleokastritsa wohnt ihr in schönen Apartments mit einem tollen Pool und Blick auf die Berge. Auch wenn der Ort Paleokastritsa eher touristisch ist habt ihr hier eure Ruhe und bekommt von dem Trubel an den Hauptstränden nicht viel mit. Trotzdem liegt die Unterkunft super zentral und Restaurants, Supermärkte und die viele schönen Buchten des Ortes sind innerhalb von wenigen Minuten fußläufig zu erreichen.
  • gemütliche Apartments
  • toller Pool mit Blick auf die Berge
  • Restaurant und Bar
  • zentrale Lage
Angels Pools Studios and Apartments | Preise prüfen*

Korfu Sehenswürdigkeiten – Unsere Top Highlights

Die Insel Korfu bietet einem vielfältige Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen, so dass während eines Urlaubes auf der griechischen Insel keine Langeweile aufkommt. Was die schönsten Korfu Sehenswürdigkeiten sind erfahrt ihr in der folgenden Liste.

Wenn ihr keinen fahrbaren Untersatz habt könnt ihr die Insel auch mit einer Sightseeing Hop-On-Hop-Off- Bus* Tour entdecken. Das ist eine tolle Alternative um die schönsten Orte auf Korfu zu sehen.

Korfu Sightseeing Tour | Preise prüfen*

Kerkyra Altstadt

Wenn ihr auf Korfu ankommt würden wir euch zur Einstimmung einen Abstecher in die Altstadt empfehlen. Diese liegt ganz in der Nähe des Flughafen und ist in wenige Minuten zu erreichen. In der Nähe der Altstadt gibt es einige kostenpflichtige Parkplätze. Ihr könnt aber auch ganz einfach am Straßenrand parken (Parkverbot gilt bei gelben Linien).

Seid ihr in der Altstadt angekommen könnt ihr hier durch die kleinen Gassen bummeln und die vielen, tollen Souvenirs entdecken, die es hier zu kaufen gibt. Auch gibt es in den engen Gassen einige Restaurant zu entdecken, in denen ihr euch für den Besuch der alten Festung stärken könnt, die direkt an die Altstadt grenzt.

Alte venzianische Festung

Die alte venezianische Festung liegt auf einer Landzunge, so dass ihr am Eingang eine kleine Brücke über den Festungsgraben überqueren müsst. Danach habt ihr die Möglichkeit einige Ausstellungsstücke in kleinen Museumräumen zu betrachten oder weiter über das weitläufige Gelände zu laufen.

Besonders gut gefallen hat uns die griechisch-orthodoxe Kirche, sowie der Aufstieg auf den Gipfel der Landzunge von dem man einen tollen Ausblick auf die umliegende Umgebung hat. Da es zur Mittagszeit jedoch sehr heiß wird und es nur wenig Schatten gibt, empfehlen wir euch den Besuch der alten Festung am frühen morgen oder ab dem Nachmittag.

Eintritt: 6.00 Euro pP
Öffnungszeiten: Täglich von 8.00 – 20.00 Uhr

Kloster Vlacherna

Ganz in der Nähe der Altstadt und noch viel näher am Flughafen befindet sich das Kloster Vlacherna und die Mäuseinsel. Wir würden euch empfehlen nach der Ankunft auf Korfu nicht nur einen Abstecher in der Altstadt sondern auch einen Abstecher zum Kloster Vlacherna einzuplanen.

Das Kloster Vlacherna liegt auf der Halbinsel Kanoni und ist über eine Steinmole direkt per Fuss zu erreichen. Vor der Halbinsel gibt es einen großen Parkplatz, so das die Anfahrt mit dem Mietwagen kein Problem ist.

Landung der Flugzeuge

Korfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen Traumurlaub
Flugzeuge am Kloster Vlacherna

Der Besuch der Klosters dauert tatsächlich nur ein paar Minuten, da es sehr klein ist. Mehr Zeit werdet ihr wohl eher beim Fotografieren des schönen Motives verwenden oder beim Warten auf eines der Flugzeuge. Denn direkt neben dem Kloster ist die Start- und Landebahn des Flughafen. Stellt man sich auf die kleine Mauer gegenüber der Landebahn fliegen die Flugzeuge sogar direkt über einem Hinweg beim Landeanflug.

Mäuseinsel

Wenn ihr im Anschluss noch Zeit habt könnt ihr euch mit dem Boot innerhalb von 5 Minuten für 2,50 Euro auf die kleine, vorgelagerte Mäuseinsel bringen lassen. Dort befindet sich die kleine Kirche Sotiros sowie ein Kiosk. In den Büschen der kleinen Insel findet ihr auch immer wieder Schildkröten und Pfauen. Also genau hinsehen!

Paleokastritsa

Der kleine Küstenort Paleokastritsa gehört zu den schönsten Orten auf ganz Korfu. Auch wenn es hier eher touristisch zugeht lohnt es sich unserer Meinung nach hier ein Hotel zu buchen, da man sehr viel im Ort selbst aber auch in der näheren Umgebung unternehmen kann.

In Paleokastritsa könnt ihr fussläufig direkt mehrere kleine Buchten und Strände entdecken, schnorcheln gehen, SUP oder Tretboote ausleihen und einfach den ganzen Tag am blau glitzernden Meer verbringen.

Kloster Paleokastritsa

Habt ihr genug Zeit am Meer verbracht und braucht ein wenig Abwechslung könnt ihr das kleine Kloster auf dem Hügel besuchen. Wir wussten nicht wirklich, was uns dort erwartet und waren total überrascht, wie schön es dort ist.

Das kleine Kloster ist unglaublich schön angelegt und überall blühen bunte Blumen. An jeder Ecke gibt es hier ein schönes Fotomotiv zu entdecken.

Eintritt: kostenlos
Öffnungszeiten: Täglich 7.00-13.00 Uhr und 15.00-20.00 Uhr

Aussichtspunkte

Wenn ihr das Kloster auf dem Hügel in Paleokastritsa besucht, solltet ihr unbedingt auch die Aussichtspunkte besuchen. Zum ersten Aussichtspunkt gelangt ihr indem ihr rechts vom Kloster durch ein kleines Metalltor geht. Das Tor ist ein bißchen zugewachsen und wir waren uns zuerst auch nicht sicher, ob der Weg richtig ist. Danach einfach dem Weg bis zum Ende folgen.

Der zweite Aussichtspunkte liegt ein Stück hinter dem Restaurant. Folgt hierzu dem Weg rechts vom Restaurant. Am Ende des Weges geht ein kleiner Trampelpfad weiter dem ihr folgen müsst. Am Ende kommt ihr an einen Punkt mit Aussicht auf die wunderschönen Klippen und Buchten. Beide Wege sind auch in der App maps.me verzeichnet.

Tagesausflug mit dem Motorboot

Korfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen TraumurlaubEines unserer absoluten Highlights auf Korfu war ein Tagesausflug mit dem Motorboot. In Griechenland darf man auch ohne Bootsführerschein ein Motorboot mit bis zu 30 PS ausleihen. Das ganze ist zwar ein teurer Spaß, aber auch ein einmaliges Erlebnis und jeden Cent wert. Wir haben für das Boot in der Hauptsaison 120 Euro für den ganzen Tag (9.00-18.00 Uhr) bezahlt zzgl. 25 Euro für Benzin.

Mit dem Boot könnt ihr zu unterschiedlichen Stränden und Buchten fahren, den Anker legen und einfach auf dem Boot entspannen oder auch immer wieder ins Wasser hüpfen. Wir fanden den Tag einfach traumhaft schön und wollen dieses tolle Erlebnis nicht missen.

Korfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen Traumurlaub

Canal D´Amour

Der Canal D´Amour ist einer der berühmtesten Orte im Norden von Korfu in der Ortschaft Sidari. Insbesondere wenn man die Tage zuvor in Paleokastritsa verbracht hat findet man hier nochmal eine ganz andere Naturkulisse und entdeckt wie vielfältig Korfu eigentlich ist.

Korfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen Traumurlaub
Canal D´Amour

Die Küste rund um den Canal D´Amour ist geprägt durch die terrassierten Klippen, in die sich über Jahrhunderte das Wasser seinen Weg gebahnt hat. Hier kann man auf den Klippen herumlaufen und entdecken, was die Natur schönes erschaffen hat.

Die Strände zwischen den Klippen sind sehr klein, weshalb es hier schnell voll wird. Alternativ kann man den Tag auch an dem großen Strand von Sidari verbringen.

Achilleion – Sisis Palast

Auch die einstige Kaiserin Sisi war ein oft gesehener Gast auf der schönen Insel Korfu. Die Sommerresidenz der Kaiserin gehört heutzutage zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten auf Korfu. Zu entdecken gibt es den Prunkvollen Palast sowie die schön angelegte Parkanlage. Da der Palast aktuell (Juli 2022) renoviert wird, konnten wir dieses schöne Korfu Highlight leider nicht besuchen.

Porto Timoni

Eines der meistfotografierten Motive auf Korfu ist mit Sicherheit die Schmetterlingsbucht Porto Timoni auf Korfu. Wir fanden den Aussichtspunkt, die Bucht und die von der Bucht ausgehenden kleine Wanderung total schön und würden den Besuch jedem empfehlen. Allerdings ist die Wanderung hinunter zur Bucht sehr anstrengend. Tragt unbedingt feste Schuhe und nehmt genug zu Trinken mit.

Wir waren bereits morgens um 8.30 Uhr am Parkplatz des kleinen Ortes Afionas. Der Parkplatz öffnet jedoch erst um 9.00 Uhr, so dass wir einfach an der Straße geparkt haben. Danach ging es ca. 30 Minuten bergab bis zur Bucht von Porto Timoni. Des Aussichtspunkt auf die Bucht erreicht man bereits nach ca. 20-25 Minuten.

Korfu Sehenswürdigkeiten | Die besten Tipps für Deinen Traumurlaub

Morgens um kurz nach 9 Uhr hatten wir die Schmetterlingsbucht noch ganz für uns alleine. Wir konnten in Ruhe ein paar Aufnahmen mit der Drohne machen und ein wenig im kühlen Nass schwimmen gehen. Ab ca. 11 Uhr wurde es dann langsame voll. Immer mehr Leute trafen über den Wanderweg ein oder wurden mit einem Bootstaxi direkt zur Schmetterlingsbucht gefahren.

Wandern an der Schmetterlingsbucht

Für uns war dies der Zeitpunkt aufzubrechen und noch ein wenig die Wanderwege zu erkunden. Hier trefft ihr kaum andere Menschen und könnt die schöne Natur ganz alleine genießen. Auch gibt es hier noch einen weiteren Strand, den ihr wahrscheinlich sogar ganz für euch alleine habt, während man in der Ferne den Trubel am Porto Timoni beobachten kann.

Was leider nicht so schön ist, ist die Tatsache, dass viele Leute genau diese Wanderwege als Toilette benutzen. Überall findet man links und recht der Wege Taschentücher und Müll, die das ansonsten schöne Bild der Natur trüben.

Pantokrater

Der Pantokrater ist der höchste Berg der Insel und befindet sich im Nordosten von Korfu. Bei gutem Wetter habt ihr von hier aus einen Rundblick auf Korfu und könnt bis zur Küste von Albanien schauen. Der Gipfel selbst ist jedoch nicht besonders sehenswert. Hier gibt es nur ein paar kleine Tavernen, Funkmasten sowie ein Kloster.

Die Aussicht ist dafür umso spektakulärer und auch die Anfahrt ist recht abenteuerlich. Auf dem Weg könnt ihr auch noch einen kurzen Abstecher zum Wasserfall Nymfes einlegen. Beachtet hierbei aber, dass dieser insbesondere in den trockenen Sommermonaten kaum bis gar kein Wasser hat.

Angelokastro

Angelokastro gehörte vormals zu den wichtigsten Verteidigungsanlagen der Insel Korfu. Die Ruinen der alten Festung liegen hoch auf einer Klippe im Nordwesten der Insel und bieten atemberaumden Ausblicke auf die Umgebung. Man kann von hier den ganzen Ort Paleokastritsa aus der Vogelperspektive sehen während einem der Wind um die Ihren pfeift.

Da der Parkplatz am Angelokastro sehr klein und die alte Festung oftmals gut besucht ist empfiehlt es sich auch hier entweder früh morgens oder am späten Nachmittag den Besuch zu planen.

Eintritt: 3 Euro pP
Öffnungszeiten: 10.00-18.00 Uhr (Letzter Einlass 17.30 Uhr)

Tagesausflug Paxos und Antipaxos

Ein weiteres Highlight ist der Besuch der Inseln Paxos und Antipaxos. Da wir leider nur eine Woche auf Korfu waren haben wir es nicht mehr geschafft diesen Tagesausflug zu machen. Die organisierten Touren starten in der Regel früh morgens und dauern den ganzen Tag. Während des Ausfluges besucht ihr nicht nur die schönsten Strände und Orte der kleine Inseln, sondern auch die Grotten entlang der Felsenküste.

Wir hätten so einen Tagesausflug total gerne gemacht, da die Bilder der Ausflüge sehr vielversprechend sind und die Inseln viel zu bieten haben. Ausflüge nach Paxos und Antipaxos könnt ihr z.B. bei GetYourGuide* buchen.

Tagesausflug nach Paxos & Antipaxos | Preise prüfen*


Wir hoffen euch hat unser Bericht zu den schönsten Korfu Sehenswürdigkeiten und Tipps gefallen. Habt ihr Fragen schreibt uns doch gerne einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert