Crab Cay war sicherlich eines der Highlights unserer Providencia-Reise. Crab Cay ist eine wirklich sehr kleine Stein-Insel, die ca. 1 km vor Providencia liegt und nur per Boot oder Kajak besucht werden kann. Alternativ wäre es natürlich auch möglich hinüber zu schwimmen, aber das würde ich aufgrund der starken Strömung wirklich keinem raten.

Schon von weitem sieht die Insel spektakulär aus wie sie da wie eine kleine Stein-Pyramide in mitten des türkis-blauen Meeres thront. Wenn man mit einer Drohne über die Insel fliegt sieht man natürlich noch viel mehr Blautöne und es sieht noch viel phantastischer aus, da in einem weiten Umkreis um Crab Cay wirklich nichts ist außer wunderschön blauem Wasser!

Wie kommt ihr nach Crab Cay?

Die einfachste Variante um nach Crab Cay (Cayo Cangrejo) zu kommen ist sicherlich ein Motorboot, dass ihr direkt am Hotel Deep Blue (📍 Google Maps Link) anheuern könnt. Ihr zahlt je nach Verhandlungsgeschick 35.000 – 50.000 COP (ca. 9-12 €) pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Mit Glück kriegt ihr auch kostenlos eine Schnorchelausrüstung dazu.

Alternativ könnt ihr Euch auch ein Kajak mieten und selbst hinpaddeln. Das macht ziemlich viel Spaß und geht auch recht schnell. Ebenfalls am Hotel Deep Blue könnt ihr ein Kajak für knapp 30.000 COP (ca. 8 €) mieten und seid damit in ca. 20-30 Minuten auf Crab Cay. Ihr solltet dann aber zusätzlich einen kleinen Umweg zu der gelben Boje machen, die sich einige hundert Meter rechts von Crab Cay befindet. Dort könnt ihr Euer Kajak befestigen und an den umliegenden Korallen schnorcheln. Die Strömung ist zwar recht stark, aber die verschiedenen bunten Fische und die tollen Korallen entschädigen für die kleine Anstrengung.

Alternativer Punkt, um ein Kajak nach Crab Cay zu mieten

Alternativ gibt es noch einen anderen Punkt, um ein Kajak zu mieten um damit zu Crab Cay zu fahren. Wir haben unser Kajak dort gemietet und würden es aber nur empfehlen, wenn ihr körperlich gut drauf seid und Euch auch wirklich sportlich betätigen wollt. Ihr startet dabei unterhalb des Flughafens und fahrt dann durch den Nationalpark Old Providence McBean Lagoon. Hier könnt ihr 📍 den Startpunkt bei Google Maps finden.

Für unser Kajak haben wir 60.000 COP (ca. 16 €) für den ganzen Tag gezahlt. Die Ausrüstung war nicht mehr ganz in top Zustand und bei unserer Rückkehr war der Verleiher auch gar nicht mehr vor Ort so dass wir einigen Ärger damit hatten unseren Rucksack zurückzubekommen, den wir in seinem Häuschen eingeschlossen hatten.

Wir haben insgesamt über eine Stunde bis nach Crab Cay gebraucht und mussten dabei die ganze Zeit gegen die Strömung und den Wind ankämpfen. Mehr als nur einmal haben wir ans Aufgeben gedacht und waren bei der Ankunft auch erstmal total platt. Bei dieser Route kommt ihr auch an den Tres Hermanos Insel vorbei. Diese Insel sind sehr schön anzusehen, aber betreten werden dürfen sie nicht.

Wir würden Euch daher raten direkt beim Hotel Deep Blue zu starten und den Umweg über den Nationalpark Old Providence McBean Lagoon nicht zu machen.

Zusatztipp zum Nationalpark Old Providence McBean Lagoon

In diesem Nationalpark direkt am Flughafen könnt ihr wohl auch wandern gehen. Ihr wandert dort zwischen dem Meer und dem Flughafen entlang und vom Kajak sah die Gegend auch wirklich schön aus. Wir haben aber nicht wirklich heraus gefunden, ob man dort Eintritt zahlen muss oder einen Guide benötigt. Ich würde aber damit rechnen auch hier einen Guide anheuern zu müssen.

Was kostet der Eintritt zu Crab Cay?

Ihr zahlt 18.000 COP (ca. 5 €) Eintritt pro Person und könnt dafür solange bleiben wie ihr wollt. Für Studenten gibt es einen großen Rabatt. Ihr solltet also euren internationalen Studentenausweis mitnehmen.

Crab Cay per Drohne, Providencia

Was kann man auf Crab Cay machen?

Zu allererst natürlich die wunderschöne Insel genießen. Das Wasser ist wirklich kristallklar und schimmert in einem tollen türkis-blau. Auch Crab Cay selbst strahlt in einem saftigen Grün mit dem blauen Meer um die Wette. Obwohl es auf Crab Cay keinen Strand gibt kann man es hier gut einen halben bis ganzen Tag aushalten. Man kann hier stundenlang auf dem großen Steg chillen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Ab und zu ins Wasser springen und der Tag ist eigentlich perfekt. Aber man kann hier natürlich noch andere Sachen machen.

Crab Cay, Providencia

Schnorcheln

Ihr müsst auf Crab Cay schnorcheln gehen! Da das Wasser so klar ist und auch nicht wirklich tief, ist Schnorcheln ein wunderbares Erlebnis. Mit etwas Glück seht ihr auch Meeresschildkröten und Stachelrochen. Bei unseren beiden Besuchen auf der Insel (einmal per Kajak und einmal per Motorboot) hatten wir beide Male das Glück Schildkröten zu sehen. Ein unglaublich tolles Erlebnis.

Ihr solltet dazu aber auch einmal um die Insel herum schwimmen. Aus Sicherheitsgründen (aufgrund der starken Strömung) ist dies nur mit Flossen ratsam. Flossen und Schnorchelmaske könnt ihr Euch für 10.000 COP (ca. 3 €) pro Person vor Ort leihen. Eure Wertgegenstände könnt ihr übrigens solange in einem Schrank auf dem Steg einlagern. Abschließen könnt ihr diesen Schrank übrigens nicht. Aber ein wenig Vertrauen muss ja auch sein.

Auf die Spitze wandern

Ihr könnt auch in ca. 3 Minuten auf die Spitze von Crab Cay wandern und dort dann noch auf einen kleinen Felsen klettern. Dann habt ihr wirklich einen wunderbaren 360 Grad-Ausblick über das Meer bis hinüber nach Providencia. Auch das Meer schimmert von hier oben nochmal in einem ganz anderen Blau.

Crab Cay, Providencia

Bier und Snacks

Es gibt auch einen kleinen Verkaufsstand mit Bier, Cola und anderen Snacks auf der Insel. Die Preise liegen hierfür noch nicht mal viel höher als auf Providencia. Für eine Cola zahlt ihr 3000 COP (1 €). Ihr könnt Euch aber natürlich auch Eure eigene Verpflegung mitbringen.

Unser kompletter Guide zu Providencia

Wollt ihr noch mehr Infos zum Karibik-Traum Providencia haben, dann solltet ihr unseren Reisebericht lesen. Hier haben wir einen kompletten Guide aufgestellt in dem alle Dinge aufgelistet sind die ihr vor einer Reise nach Providencia wissen solltet.


Habt ihr weitere Infos zu Crab Cay oder habt ihr Fragen zu der kleinen Insel vor Providencia? Dann schreibt uns einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.