Auf unseren beiden Reisen nach Andalusien haben wir natürlich auch die aufregende Küstenstadt Cadiz besucht. Cadiz liegt auf einer Landzunge und ist umgeben vom türkis-blauen Meer und könnte daher genauso gut auch eine Insel sein. Auf Eurer Rundreise durch Andalusien darf Cadiz auf keinen Fall fehlen. Daher haben wir in unserem Reisebericht mal unsere Top Highlights und Sehenswürdigkeiten von Cadiz zusammengefasst. Ihr müsst diese aber gar nicht Punkt für Punkt ablaufen, sondern könnt Euch in dieser Stadt auch einfach treiben lassen.

In Cadiz fallen Hektik und Stress sowieso schnell von Euch ab. Die frische Seeluft, der laue Wind, der immer zu wehen scheint, und die strahlende andalusische Sonne sind die beste Medizin gegen mitteleuropäische Ruhelosigkeit. Hier lernt ihr die südländische Gelassenheit kennen.

Infos zu Cadiz

Cádiz im Südwesten von Andalusien liegt auf einer vom Meer (fast komplett) umschlossenen Landzunge. Die Stadt ist eine der ältesten von ganz Europa und hat gerade mal knapp über 100.000 Einwohner. Cadiz kann grob in die moderne Neustadt und die wunderschöne Altstadt mit ihren Vierteln El Pópulo, La Viña und Santa María eingeteilt werden.

Cadiz (Andalusien) von der Drohne aus

Wenn ihr Cadiz bereist, dann wollt ihr wahrscheinlich nur in die Altstadt gehen und auch Euer Hotel dort suchen. Dann seid ihr mitten im Trubel und habt es nicht weit zu den zahlreichen Highlights der Stadt am Meer.

Die besten Hotels in Cadiz' Altstadt

Die Kombination aus der historischen Altstadt der Provinzhauptstadt, der unmittelbaren Lage am Meer und den Sehenswürdigkeiten machen Cadiz aber auch zu einem tollen und abwechslungsreichen Ziel für einen Tagesausflug. Wir hatten vor unserem Besuch die folgenden Highlights recherchiert… haben aber leider nicht alle geschafft.

Highlights und Sehenswürdigkeiten von Cadiz

Catedral de Cádiz

Als Orientierungspunkt dient eine der Hauptsehenswürdigkeiten von Cadiz, die Catedral de Cádiz. Die Kathedrale wurde zwischen 1720 und 1830 erbaut und bietet mit ihrer weißen Fassade einen perfekten Kontrast zum dahinterliegende Meer. Das besondere Highlight der Kathedrale ist, dass ihr diese nicht nur einfach von innen besichtigen könnt, sogar auch den Glockenturm besteigen und somit die Aussicht über Cadiz genießen könnt. Der Besuch der Kathedrale kostet euch 5 Euro, darin ist auch der Besuch des Glockenturms enthalten.

🗺️ Zu finden hier bei Google Maps

Teatro Romano

Wer auf Ausgrabungsstätten steht wird auch in Cadiz fündig. 1980 wurde bei Bauarbeiten das römische Theater in Cadiz wiederentdeckt. Das Theater befindet sich neben der Kirche des Heiligen Kreuzes und bot damals Platz für 20.000 Menschen. Wenn ihr einen Blick auf das alte Cadiz werfen wollt und euch die Geschichte des Ortes interessiert, seid ihr hier genau richtig.

🗺️ Zu finden hier bei Google Maps

Bei der Torre Tavira handelt es sich um einen weiteren Aussichtspunkt in Cadiz, von dem aus ihr die Stadt von oben betrachten könnt. Neben dem wundervollen Weitblick kann man im Torre Tavira auch die erste in Spanien installierte Camera Obscura erleben. Leider ist auch dieser Aussichtsturm nicht kostenlos.

Der Eintritt pro Person liegt bei 6 Euro. Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Tourismusseite zur Torre Tavira: Torre Tavira – Camera Obscura

Parque Genovés

Wenn ihr den engen Gassen entfliehen und etwas Grün um euch herum haben wollt, könnt ihr eine Pause im Parque Genovés einlegen. Der botanische Garten mit über 100 Baumarten, Pflanzenbeeten und Brunnen liegt direkt am Meer und bietet euch Ruhe und insbesondere zur Mittagszeit ausreichend Schatten. Das satte Grün der Bäume bietet einen tollen Kontrast zur Altstadt und zeigt wie abwechslungsreich Cadiz ist.

🗺️ Zu finden hier bei Google Maps

Cadiz Mercado Central

Cadiz Mercado CentralBei jeden Städtetrip recherchieren wir, ob es Märkte gibt oder nicht. Wir lieben es einfach zu entdecken, was einen Ort ausmacht sowie das Gewusel der Menschen zwischen den Ständen. Auf solchen Märkten findet man viele lokal hergestellte Souvenirs und kann kulinarisch ausprobieren was die Landesküche ausmacht.

Der Mercado Central in Cadiz befindet sich in einer großen Markthalle, in der Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse angeboten werden. Hier könnt ihr euch mit vielen Leckereien eindecken und die lokale Küche Andalusiens erleben.

🗺️ Zu finden hier bei Google Maps

Castillo de San Sebastián

Ein weiteres historisches Gebäude in Cadiz ist die Castillo de San Sebastián. Hierbei handelt es sich um ein Burgfestung, die von Cadiz aus ins Meer hineingebaut wurde. Die Festung in der Bucht von Caleta bietet eine hervorragende Aussicht auf Cadiz und das Meer und ist dabei sogar kostenlos. Besonders schön ist ein Spaziergang zum Sonnenuntergang auf der Promenade bis hin zur Castillo de San Sebastian.

Tipp für James Bond Fans: Die Festung diente als Kulisse für den Film “Stirb an einem anderen Tag”

🗺️ Zu finden hier bei Google Maps

Playa de la Caleta

Ein weiterer Tipp, um den engen Gassen in Cadiz nach einiger Zeit zu entfliehen ist der Playa de la Caleta. Wenn man in Cadiz schon die ganze Zeit vom Meer umgeben ist sollte man es sich nicht entgehen lassen die Füße in das kühle Nass zu tauchen. Der Playa de la Caleta befindet sich zwischen den Festungen der Castillo de San Sebastián und Castillo de Santa Catalina. Hier könnt ihr entweder am Strand selbst oder in einer der zahlreichen Restaurants oder Bars eine Pause einlegen. Insbesondere zur Mittagszeit wird es hier recht voll. Am besten könnt ihr den Strand zum Sonnenuntergang besuchen. Dann ist es deutlicher leerer und ihr könnt das beeindruckende Farbenspiel der untergehenden Sonne in Ruhe genießen.

🗺️ Zu finden hier bei Google Maps

Tipps für Eure Reise nach Cadiz

Zum Schluss wollen wir Euch noch ein paar gute Tipps für Cadiz geben, die Euch die Reise in die traumhafte Küstenstadt hoffentlich erleichtern

Klima & Beste Reisezeit für Cadiz

Wegen der Lage am südlichen Zipfel von Europa und der tollen Lage am Meer herrscht hier das ganze Jahr über ein sehr angenehmes Klima. In den Sommermonaten steigt das Thermometer hier zwar oft über die 30 Grad Marke, aber durch den ständig wehenden Wind fühlen sich die Temperaturen meistens angenehmer.

Im Sommer regnet es auch quasi nie und die Stadt und auch ihre Strände sind dementsprechend voll.

Angenehmer ist da die Schultersaison mit den Monaten Mai, Juni, Oktober und November. Die Temperaturen sind etwas niedriger, Regen ist immer noch kaum vorhanden und die Stadt ist einfach viel leerer und ruhiger. Auch Hotels sind zu dieser Zeit etwas günstiger.

Im Winter (Dezember bis März) wird es auch nicht wirklich kalt in Cadiz, aber die Temperaturen fühlen sich durch den Wind natürlich noch etwas kühler an. Nichtsdestotrotz, Temperaturen unter 0 Grad oder gar Schnee und Frost werdet ihr in Cadiz nie erleben.

Fazit

Cadiz kann zu jeder Jahreszeit gut bereist werden. Am besten (und günstigsten) ist es aber in der Schultersaison (Mai, Juni, Oktober und November).

Cadiz (Andalusien) von der Drohne aus
Parque Cemento, Cadiz

Anreise & Parken in Cadiz

Gibt es einen Flughafen in Cadiz?

Nein, leider nicht. Aber knapp 40 Kilometer entfernt gibt es den Flughafen Jerez de la Frontera. Dieser ist ein internationaler Flughafen und wird von einigen deutschen Flughäfen angeflogen. Von dort könnt ihr Euch einen Mietwagen nehmen und damit Cadiz und Andalusien unsicher machen.

Per Mietwagen nach Cadiz

Wie schon oben erwähnt kann man sich gut am Flughafen einen Mietwagen nehmen und damit nach Cadiz fahren und anschließend noch ein paar Tage durch das wunderschöne Andalusien düsen.

Wir würden Euch dafür den Anbieter billiger-Mietwagen.de empfehlen über den auch wir unseren Mietwagen für Andalusien genommen haben. Ihr bekommt schon Mietwagen für 5 Euro pro Tag, obwohl wir Euch einen größeren Verleiher (wie Sixt, Avis, Budget etc.) empfehlen würden, anstatt einen kleinen lokalen Anbieter zu wählen. Beim Auto mieten kann ein kleines Problem schnell teuer werden und wir denken einfach, dass man bei großen Verleihern dann besser aufgestellt ist als bei kleineren Anbietern mit Kampfpreisen.

Cadiz (Andalusien) von der Drohne aus

Parken in Cadiz

Dies ist natürlich möglich, aber nicht billig. Kostenlose Parkplätze wie in vielen anderen Städten Andalusiens gibt es in Cadiz nicht. Zumindest nicht in der Altstadt. Es gibt aber einige kostenpflichtige (und auch bewachte) Parkplätze im Norden und auch im Süden der Landzunge. Parken kostet in Cadiz dabei knapp 15 Euro pro 24 Stunden. Preise für einzelne Stunden sind dabei im Vergleich noch teurer.


Wart ihr auch schon mal in Cadiz und würdet ein weiteres Highlight auf die Liste setzen? Oder habt ihr eine Frage? Schreibt doch einen Kommentar unter unseren Reisebericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.